Es war bis heute ein offenes Geheimnis, dass Huawei auf dem, in Kürze stattfindendem MWC 2015 in Barcelona, eine offiziell eine Smartwatch vorstellen wird. Aber nicht irgendeine Smartwatch sondern eine, die laut Ankündigung von Huawei CEO Richard Yu

…viel “schöner” sein werde, als die, der koreanischen Konkurrenz!

Nun, wir müssen sagen Huawei Richard hat nicht zuviel versprochen, denn das Teil sieht wirklich sehr gut aus. Aber seht selbst

huawei-watch_01

Huawei hat seine Watch kurz vor Messebeginn selbst geleaked und zwar in Form einer großen Werbeanzeige auf dem Flughafen in Barcelona.

Die Huawei Watch kommt mit, wie die Reklametafel verrät, wie angekündigt mit Android Wear als Betriebssystem. Zudem ist interessant, dass es sich, wie schon Motorolas Ableger um eine Runde Uhr handelt. Auf den ersten Blick muss man sagen, dass sich die Huawei Watch kaum von einer konventionellen Uhr unterscheidet.

Auf dem Werbeplakat sind verschiedene Optionen abgebildet. Zum einen gibt es eine silberne Uhr mit passendem Metal Armband, eine goldene Version mit braunem Lederband und eine schwarzen Uhr mit einem schwarzen Leder- oder Kautschukband.

Huawei wird seine Watch auf dem Presseevent am Sonntag, 1. März offiziell vorstellen und soviel steht für uns bereits fest, diese Huawei Watch kann optisch mehr überzeugen, als das was wir bis jetzt von den anderen Herstellern gesehen haben.

Quelle und Bild: androidcentral

Teilen:

Über den Autor

Avatar for Rainer

Freier Redakteur. Man of Action. Huawei-User. Blogger. Gründungsmitglied.

3 Kommentar(e)

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
Avatar for Rainer
Sarah77

Sieht sehr schick aus, nur ist sie, wie alle bisherigen Smartwatches, für Frau ein gutes Drittel zu groß und zu dick.

Avatar for Rainer
Rüdiger

Bei dem Bild dachte ich spontan an einen bekannten deutschen Kabarettisten mit lustig klingendem Namen, der im Stil der 1970er Jahre Werbung für eine Timex Uhr aus eben jener Epoche macht. Welche Zielgruppe soll das denn ansprechen?

Aber wahrscheinlich ist es bei diesen form-follows-function Produkten wirklich nicht einfach ein eigenständiges Design zu entwickeln.

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.