Nachdem wir uns vor kurzem bereits das Huawei Ascend G730 näher für Euch angeschaut haben, haben wir jetzt ein weiteres, der am Mobile World Congress in Barcelona vorgestellten Huawei Modelle im Test. Diesmal wollen wir mit Euch unsere Erfahrungen mit dem Huawei Ascend G610 teilen.

Technische Daten:

Huawei Ascend G610 -Daten

Verpackung:

Im Gegensatz zum Huawei Ascend G730 kommt das Ascend G610 in einer nicht so glanzlosen Verpackung. Die Standardbox ist zwar wie üblich weiß, dennoch hat der chinesische Hersteller sich es hier nicht nehmen lassen auf der Box, das Smartphone selbst und ein Zusammenfassung der technische Daten darzustellen.

© Huaweiblog.de

Der Verpackungskarton besteht aus Unter- und Oberteil. Unter dem Deckel liegt auch gleich das G610 bereit zum auspacken. Was auf den ersten Blick auffällt, ist, dass das G610 ab Werk mit einer Display Schutzfolie ausgestattet ist, die man nicht wechseln muss, da diese sehr sauber aufgebracht ist.

In der Schachtel sind folgende Zubehör Teile vorhanden.

  • das Smartphone
  • der Akku
  • ein USB-Kabel
  • ein Ladeadapter
  • ein Headset
  • und eine Kurzanleitung

Da die Inhalte der Verkaufsversion manchmal von denen der Testgeräte abweichen, wäre es schön, wenn ihr es uns wissen lasst, falls bei euch anderes oder weiteres Zubehör dabei war.

Verarbeitung / Design:

Am Design hat Huawei das G610 an seinen großen Bruder angepasst. Das Gerät ist optisch nahezu identisch mit dem Ascend G730. Wo die ursprüngliche Huawei Ascend Serie etwas altbacken und kantiger wirkt, kommt das G610 runder daher. Der metallisch glänzende Rand erinnert etwas an das „alte“ Samsung Galaxy S1.

Wie im Mittelklassesektor üblich findet beim G610 zum größtem Teil Polycarbonat Verwendung. Mit 142 × 73,6 × 9,9 mmbei einem Gewicht von 170gmerkt man das 5 Zoll Smartphone aufällig in der Hosentasche. Hier hätte es im Jahr 2014 nicht geschadet das Ganze etwas kompakter zu gestalten.

Dennoch muss man sagen, dass die Haptik recht ansprechend ist. Obwohl es sich hier nur um ein Mittelklassegerät aus Polycarbonat handelt hat man nicht das Gefühl, dass Huawei hier gespart hat. Das gesamte Gerät liegt gut in der Hand und fühlt sich dazu noch recht gut an.

Auf der aus Glas bestehenden Vorderseite finden wir die Frontkamera, den Telefonhörer am oberen Ende sowie die Helligkeits- Näherungssensoren. Schön ist auch, das Huawei an eine LED gedacht hat. Diese ist aber nur als Lade-LED aktiv Statusnachrichten werden nicht angezeigt. Auf der Unterseite sind die typischen Soft-Buttons. Diese haben auch eine recht kräftige Hintergrundbeleuchtung, was mich im Dunkeln teilweise etwas irritiert hat. Bei längerer Nutzung des G610 wird man sich aber schnell dran gewöhnen.

An der Verarbeitung des Smartphone gibt es nichts zu bemängeln. Es gibt keine größeren Spaltmaße und die Rückseite sitzt sauber und fest auf dem Gerät. DieHardwaretasten Lautstärke und Power haben ein leichtes Spiel und wackeln etwas, das aber ohne störende Geräusche. Der Akkudeckel selbst ist leicht gummiert und hat hier eine gute Antirutsch-Sicherung. Wenn man das G610 mal aus der Hand fallen lässt, dann liegt es sicher nicht an der Rückseite.

Display:

Ein 5 Zoll großes Display dominiert die Vorderseite. Die Auflösung beträgt 960×540 Pixeln (qHD). Einige mögen sagen, dass dies zu gering sein. Meiner Meinung nach ist das aber gerade noch akzeptabel. Die meisten Inhalte werden scharf genug und sauber dargestellt.

© Huaweiblog.de

© Huaweiblog.de

Positiv hier ist, dass Huawei dem Ascend G610 ein IPS Display spendiert. Aber wie schon beim G730 leider mit einer veralteten Technologie. Wenn man andere Displays, wie In-Cell oder OGS, gewohnt ist, dann sieht man schon sehr deutlich, dass das Display einen Abstand zum Glas hat.

Zu den Stärken des Display gehört ganz klar die Farbdarstellung. Die Hauptfarben sind kräftig und wirken nicht übertrieben. Die Graustufen könnte hier etwas besser sein. Besonders bei hoher Helligkeit wirkt das Ganze etwas verwaschen. Wo wir auch schon bei der Helligkeit sind. Diese bewegt sich in einem gutem Spektrum. Auch bei Sonnenlicht lässt sich das Display noch recht gut ablesen. Der Kontrast macht sein übriges dazu. Dieser kann durchweg überzeugen. Das G610 hat auch einen auffällig guten Schwarzwert. In Geräten dieser Preisklasse ist das nicht gerade Standard.

Dank des IPS Display weist das Ascend G610 auch sehr stabile Blickwinkel auf.

© Huaweiblog.de

© Huaweiblog.de

System:

Software:

Das Huawei Ascend G610 ist mit der dem Betriebssystem Android 4.2.2 und der Huawei eigenen Benutzeroberfläche EmotionUI 1.6 ausgestattet. Da auch dieses Huawei Gerät mit einem SoC des Chipsatzhersteller MediaTek ausgestattet ist gibt es hier noch keine aktuellere Version von Googles mobilem OS. Die Firmware, welche in der Version B124 vorliegt, ist aber sehr gut auf das Gerät angepasst. Trotz des „veraltetem“ Android Unterbau liefert die Software eine sehr flüssige Performance und ist bis auf ein paar kleinerer unauffällig Bugs auch nahezu fehlerfrei. Im Normalgebrauch sollte man hier also ohne Einschränkungen arbeiten können.

System Performance:

Wie in den technischen Daten schon beschrieben ist das Ascend G610 mit einem MediaTek Quadcoreprozessor MT6589T mit 1,2 GHz Takt ausgestattet. Dieser wird unterstützt von 1GB RAM und eine PowerVR Grafikeinheit.

Obwohl die Performance in den Alltagssituationen gut ist, sollte man trotz dieser Hardware kein Leistungswunder erwarten. Der Vierkernprozessor ist gut geeignet um Webseiten, Bilder und sogar Videos ohne Einschränkungen ruckelfrei wiederzugeben. Bei grafiklastigen Spielen sieht das ganze aber etwas anders aus.

Benchmark / Leistung:

© Huaweiblog.de

© Huaweiblog.de

Beliebte Casual-Spiele, wie Angry Birds, Quizduell, Leps World oder Hungry Shark Evo laufen flott und flüssig, so dass man ein spassiges Spieleerlebnis hat. Wenn man aufwändige 3D Spiele spielen möchte, muss man aber einige Abstriche hinnehmen. So lief z.B. Dead Trigger 2 nicht wirklich flüssig. Kaum kamen mehrere Gegner auf den Bildschirm, fing das Spiel immer wieder zum stottern an, was den Spielablauf massiv beeinträchtigte. Mit dem beliebtem Real Racing 3 hatte das ansonsten gute Ascend G610 auch so seine liebe Mühe und Not.

Im AnTuTu Benchmark erreichte das Huawei G610 13213 Punkte und bewegt sich damit im oberem Einsteigerbereich. Ein Motorola G ist in dieser Smartphoneklasse als Referenz zu sehen.

Obwohl Benchmarks ja kaum etwas über die tatsächliche Leistung aussagen, war hier auffällig, dass besonders schwache Werte im Bereich Runtime und RAM erreicht wurden.

Konnektivität:

Die zwei SIM Slots arbeiten im Dual-SIM Standby Modus, d.h. wenn mit einer SIM Karte telefoniert wird, dann ist die andere nicht erreichbar. Welche SIM für welche Aktion genutzt wird, kann man in der in der Software integrierten SIM-Verwaltung festlegen. Hier ist jedoch wichtig zu beachten, dass nur SIM Slot 1 Daten über UMTS / 3G unterstützt. Beide Slots sind für Micro-SIM Karten.

Internet über WLAN und 3G funktionierten in unserem Test tadellos. Positiv war auch der gute WLAN Empfang.

Bei Telefongesprächen konnten wir aber einige Schwächen ausmachen. So ist der Sound über die Hörmuschel recht Bassarm und wirkl bei höherer Lautstärke auch etwas blechern. Weiter merken Gesprächspartnern an, dass auch bei ihnen die Sprachqualität nicht ganz klar war.

GPS / Navigation:

GPS machte uns zu Beginn des Tests einige Probleme. Es dauerte eine gefühlte Ewigkeit bis der erste SAT-Fix da war. Bei allen weiteren Verbindungsversuchen, ging das dann deutlich schneller. Aber wo Schatten ist, gibt es ja bekanntlich auch Licht und so konnte uns das, bei MediaTek oft problematische, GPS Signal positiv überraschen. Bei 5 Satelliten erreichte das G610 eine Genauigkeit von 3-4 Metern. Diese wurde auch über eine längere Zeit nicht schlechter. Eine zu Fuss zurückgelegte Strecke bestätigte das gute Ergebnis.

Sound:

Der internen Lautsprecher ist unteres Mittelmaß. Hier merkt man, dass wo Huawei gespart hat. Die maximale Lautstärke ist recht gering und selbst da fehlt an Bass und Feinabstimmung. Zudem neigte unser Modell in der maximalen Lautstärke dazu dass sich die Töne überschlagen. Musikhören über den internen Lautsprecher ist nicht zu empfehlen und wenn dann nur in gemäßigter Lautstärke.

Kamera:

Die 5 Megapixelhauptkamera des Ascend G610 hatte gute Ansätze. So konnte man bei passablen Lichtverhältnissen schöne kräftige Farben und gute Kontrast bewundern. Aber wie beim G730 braucht die Kamera leider etwas lange bis sie zum knipsen bereit ist. Bei der Schärfe gibt es ein zweischneidiges Bild. Während die Vordergrund Objekte scharf und detailliert werden, wirkt der Hintergrund sehr verwaschen.

Die Frontkamera mit 0,3 Megapixeln ist aus meiner Sicht unbrauchbar. Egal wie die Lichtverhältnisse waren, war es nicht möglich ein einigermaßen brauchbares Bild raus zu bekommen.

Akku:

Der Akku, des Ascend G610 hat eine Kapazität von 2.150 mAh. Die Akkulaufzeit ist ordentlich und für die meisten Nutzer sollten locker 2 Tage damit auskommen. Im Test erreichten wir eine durchschnittliche Displaylaufzeit von 4 Stunden.

Fazit:

Huawei hat mit dem Ascend G610 ein gutes Gerät in der unteren Mittelklasse. Dennoch muss man vor allem im Sound und in der Spieleleistung ein paar Abstriche hinnehmen. Dadruch schafft es der chinesische Hersteller auch nicht, dass er an das Moto G heran kommt. Überzeugen kann das G610 mit einer guten Verarbeitung, schönem Display und guter Gesamtperformance.

Und zum Schluss noch ein kleiner Größenvergleich mit dem Huawei Ascend G730.

Teilen:

Über den Autor

Avatar for Rainer

Freier Redakteur. Man of Action. Huawei-User. Blogger. Gründungsmitglied.

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

16 Kommentar(e)

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
Avatar for Rainer
Andreas

Wie lassen sich Apps beenden bzw. ausschalten? Jedesmal wenn die Apps beendet wurden, waren sie wenige Augenblicke später wieder an. Auch mit einem installierten Taskmanager ließen sich die die Apps nur kurz deaktivieren. Gibt es hierfür Lösungen??

Avatar for Rainer
Autor
Rainer

Apps beenden kannst du unter Einstellungen > Apps. Viel Sinn macht das jedoch nicht. Der Vorteil eines Linux basierten System wie Android ist, dass es selber seine Speicher verwaltet und Apps selbst beendet, wenn es nötig ist.

Avatar for Rainer
ingo

Hallo, wie kann ich Bilder vom g610 auf meinen Laptop (Windos 8.1) laden?

Avatar for Rainer
ingo

Frage hat sich erledigt.

Avatar for Rainer
Garrus

Wie hast du denn die Bilder übertragen? Per Massenspeicher oder über HiSuite?

Avatar for Rainer
Rainer Nagel

Hallo,

wo stellt man einen generellen Klingelton ein ?

Avatar for Rainer
Autor
Rainer

Gehe hier auf Einstellungen > Töne > Klingelton

Avatar for Rainer
Genz

Habe mir Huawei G610 eingerichtet, soweit alles in Ordnung. Nur wenn ich einen Telefonanruf erhalte kann ich nicht "Abheben"? Ich bekomme nicht die Verbindung und es wird in kürzester Zeit auf die Mailbox von O2 umgeschaltet. Weiss nicht, was ich falsch eingestellt habe?

Avatar for Rainer
Autor
Rainer

Schau mal in der Telefon-App unter Anrufeinstellungen was dort bei Mailbox und unter Zusätzliche Einstellungen / Rufumleitung eingestellt ist.

Avatar for Rainer
lin

Hallo, ich hätte gerne für mein G610 eine THAI-Tastatur als app heruntergeladen. Weiss jemand, ob, wo und wie ich fündig werde?

Avatar for Rainer
Autor
Rainer
Avatar for Rainer
Anja K.

Es wurde geschrieben das die LED nur als Ladestatus funktioniert. Meine leuchtet auch bei Nachrichten auf, in verschiedenen Farben,je nach Nachricht also zb rötlich bei sms oder grün bei einer Mail.

Avatar for Rainer
Autor
Rainer

Hast du hier besondere Einstellungen in den Apps vorgenommen? Bei unserem Test, klappte das nicht.

Avatar for Rainer
Sascha

Wenn man nach dem Benchwert geht, ist es nicht viel schwächer als das P6, was doch etwas merkwürdig ist, finde ich...

Avatar for Rainer
hanna hagedorn

hallo,

habe mir das huawei ascend g610 heute gekauft bzw. im umtausch gegen mein geliebtes htc.

leider kann ich trotz intensiver suche kein bedienerhandbuch auf deutsch finden.

macht es sinn, mir das handbuch für den vorgänger ascend g615 herunterzuladen?

danke 🙂

Avatar for Rainer
Marco

Das G615 ist nicht der Vorgänger des G610.
Handbücher sind grundsätzlich ja bei modernen Smartphones nicht mehr enthalten. Zumal die grundsätzlichen Einstellungen und Möglichkeiten ja alle auf Android basieren und somit herstellerübergreifend gültig sind.
Wenn es hier aber konkrete Fragen gibt, dann empfehle ich immer mal in unser Partner-Forum Handy-FAQ.de zu schauen. Dort können die User so ziemlich jedes Problem lösen!