Update 17.11.16: Huawei P9 Android 7 – Rollback nun direkt per dload möglich

Ihr habt die Android 7 (Nougat) Beta auf euer Huawei P9 (EVA-L09) installiert und nun wollt ihr wieder zurück auf Android 6 (Lollipop). Geht ganz easy. Wir zeigen euch wie ihr das Rollback hinbekommt. Der Vorgang eines Rollbacks geht im Prinzip genau gleich wie ein normales Update, nur, dass 2 mal eine Datei geflasht werden muss.

  • Huawei P9 Firmware Paket EVA-L09C900B300_Rollback.zip herunterladen
  • Archiv enpacken
  • Die entpackte Datei der B300 „update.app“ auf die SD Karte in den Ordner dload verschieben. Dieser muss sich auf der obersten Ebene der SD Karte befinden, nicht auf dem internen Speicher (ggfs. selber erstellen)
  • per Tastenkombination Vol-down Vol-Up und dem Powerbutton den Flashvorgang starten (Force Update Methode)
  • Nach dem Update startet das P9 neu und führt die Optimierung durch
  • In der Telefoninfo wird die Version EVA-L09C900B300 angezeigt

rollback_p9

Bitte beachten: Dieser Flash funktioniert per Tel-Code nicht. Danach geht es wie gewohnt mit dem Flashen der B182 des folgenden Artikels weiter.

Update 14.11.16: Neue Version der Beta-App für Huawei P9 Android 7

Für alle die nach einem Factory Reset mit der aktuellen Beta-App für den Android 7 Test Probleme haben, gibt es gute Neuigkeiten. Der ursächliche Fehler wurde gefunden und konnte von Huawei behoben werden. In den nächsten Tagen wird auf der offiziellen Support-Seite eine neue Version der Beta-App zur Verfügung gestellt. Diese wir den Namen „Beta APP nach Factory Reset“ tragen.

Wie immer könnt ihr uns in den Kommentaren mitteilen, ob die neue App funktioniert oder ob es weitere Probleme gibt.

Original Artikel von 09.11.16:

ENDLICH!

Endlich gibt es eine Antwort auf die Frage für die Huawei P9 Android 7 Firmware. Denn ab sofort startet der deutsche Beta Test (FuT=Friendly User Test). Mit an Bord ist dabei nicht nur die aktuelle Android Nougat Firmware von Google, sondern natürlich auch die neue Version von EMUI.

EMUI 5 wurde – zusammen mit dem Huawei Mate 9 – letzte Woche in München vorgestellt und konnte in kürzester Zeit überzeugen. Und zwar nicht nur diejenigen, die EMUI eh schon länger nutzen – wenn sie auch manchmal fluchen – sondern auch die Kritiker.

Wenn ihr auch von Anfang an dabei sein wollt, dann habt ihr jetzt die Gelegenheit. Vorausgesetzt ihr habt ein Huawei P9 (EVA-L09) mit der aktuellen Firmware EVA-L09C432B182. Denn nur auf dieser Grundlage ist es möglich das Update zu erhalten und offiziell am Beta Test teilzunehmen.

Das Verfahren ist dabei anders als in den bisherigen Beta-Tests. Musste man sich bisher per Mail und Angabe der IMEI registrieren, geht das Ganze zukünftig über eine eigene App. Diese „Beta App“ könnt ihr euch auf der offiziellen Huawei Webseite im Downloadbereich herunterladen. Oder ihr klickt einfach auf den nachfolgenden Downloadlink:

Huawei Beta App

Huawei P9 Android 7 Beta Test via Beta App

Wie funktioniert nun das nun? Der Download beinhaltet neben der Beta App auch eine Gebrauchsanweisung. Für alle Ungeduldigen, hier die notwendigen Schritte. Ihr müsst euch zunächst mit eurer Huawei-ID anmelden.

Als nächstes wählt ihr den Punkt „Persönlich -> Projekt beitreten“ aus. Die verfügbaren Projekte werden jetzt angezeigt. Wählt hier das Huawei P9 (EVA-L09) Beta Projekt aus und tretet diesem bei. Sofern in dem Projekt, respektive Beta Test, noch freie Plätze verfügbar sind, ändert sich der Status von „Unterzeichnet“ in „Beigetreten“. Sind alle Plätze vergeben, wird euch das ebenfalls angezeigt.

Wer dabei ist, soll die Huawei P9 Android 7 Beta Firmware innerhalb der nächsten zwei Wochen OTA (Over The Air) auf sein P9 erhalten.

Bugreport unmittelbar via Beta App

Ein weiterer Vorteil der neuen Huawei Beta App ist die Möglichkeit hierüber unmittelbar eine Rückmeldung – insbesondere Bugs (Fehler) an Huawei zu übermitteln. Hierzu kann Huawei auch die App-Chat Funktion nutzen, um konkrete Rückfragen mit den Testern zu klären. Für alle Fragen zum Projekt oder an das Beta-Team bei Huawei gibt es die neue Beta-Mailadresse beta_test@huawei.com.

Der bisherige Weg rein per Email entfällt somit. Aus meiner Sicht ein Vorteil, denn das Feedback via App ist schnell und einfach und motiviert vielleicht doch mehr Tester dazu auch eine Rückmeldung zu geben. Denn in der Vergangenehit schien es doch so, dass deutlich mehr Neugierige die Testversion nutzten, als tatsächlich Rückmeldungen gegeben wurden.

Und hier passt dann auch gleich mein Appell: Die Beta Firmware nur zu laden, um Erster zu sein, ist wenig zweckdienlich. Denn Huawei hat hier klar kommuniziert, dass der Release der finalen Firmware massgeblich vom Feedback aus dem Beta-Test abhängig ist. Das heißt im Klartext, dass Fehler gemeldet werden müssen; auch (vermeintliche) Kleinigkeiten. Erfolgt dies nicht, dann bleiben diese Fehler eventuell unentdeckt, bis zur finalen Firmware. Und dann ist das Geschrei wieder groß, warum Huawei verbuggte Firmwares ausliefert.

Ich denke aber, dass ich gerade hier bei unseren doch vielen versierten Lesern da genau richtig bin und diese reichlich dazu beitragen, dass wir am Ende eine stabile und fehlerfreie Firmware für das Huawei P9 erhalten.

Und wer weiß, wenn es wenig Fehler gibt und dafür viele positive Rückmeldungen, dann gibt es für alle Huawei P9 Nutzer ja vielleicht Nougat unterm Weihnachtsbaum!

Rollback inklusive

Ein großes Thema bei den Firmwares war immer auch das Thema Rollback; also die Rückkehr („Downgrade“) auf die vorherige stabile Firmware Version.

Und auch das bietet zukünftig die Beta App. Wenn ihr einen Test beenden wollt, dann geht ihr einfach auf „Persönliches -> Projekt beitreten -> Verfügbare Projekte -> Ausloggen„. Die Rollback Firmware steht im Downloadbereich der offiziellen Webseite zur Verfügung und bietet somit den einfachen und offiziellen Weg zurück. Selbstverständlich mit ausführlicher Anleitung und natürlich sind wir ja auch noch da und helfen wie gewohnt, wenn es mal irgendwo zu Problemen kommt.

Und jetzt allen Testern viel Spaß mit Android 7 und EMUI 5!

Teilen:

Über den Autor

Avatar for Marco

Blogger - Freelancer - Lebemann - Spaßkanone verheiratet, Familienvater, Sport-Fan, “Technik-Nööörd”, Social Media begeistert. (Fast) Immer gut drauf, witzig, nachdenklich, konstruktiv, neugierig, ironisch – gerne auch mal sarkastisch oder gar zynisch….!

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

286 Kommentar(e)

Älteste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst