Huawei P40 Pro+

HUAWEI Kamera App – Diese 7 Features werden gewünscht

Gestern hatte ich mich in einer anderen Sache mit Lars unterhalten und herausgekommen ist dieses Thema. Da ich mir denke, dass das relativ viele betrifft, hab ich mich dazu entschlossen diesen Artikel zu veröffentlichen.

Lars ist P40 Pro User und hat so seine „Problemchen“ mit der Kamera App von HUAWEI. Aus diesem Grund hat er mir seine Verbesserungsvorschläge bzw. Wünsche zukommen lassen, die wir hier natürlich gerne publizieren:

Ich fotografiere gern. Auch mit einem Smartphone. Das wichtigste an einem Smartphone ist für mich daher die Kamera. Ich nutze normalerweise eine Nikon DSLR, die ist aber definitiv zu groß, um sie immer dabei zu haben, gerade z.B. bei Bergwanderungen oder Bergtouren. Mein Smartphone habe ich immer dabei und ich habe ich in der Vergangenheit, in letzten Urlauben in den Bergen auch sehr gute Erfahrungen mit einem Xiaomi Mi 9 als „Immer-dabei-Kamera“ gemacht – egal ob Schnappschüsse, Panoramen, Portraits, Photospheres (VR!). Beeindruckend, wie leistungsfähig Hardware und Software geworden sind. „The grass is always greener on the other side“ wie es so schön heißt, oder eben „Das Bessere ist immer der Feind des Guten“ und so habe ich nach den ersten überaus positiven Testergebnissen im Internet (z.B. bei DXOMARK) schließlich auf das Huawei P40 Pro als „Daily Driver“ gewechselt.

Xiaomi vs. HUAWEI – Lars hat sich für das P40 Pro entschieden
Xiaomi Mi MIX 2S GCam Port
Abbildung 1: (Dienst-)Reisefotografie mit dem Smartphone; Tokio, Japan; 2018 (Mi MIX 2S, GCam Port)
Panorama Aufnahme Xiaomi Mi9
Abbildung 2: Panorama Aufnahme „Gartnerkofel Südblick“; Nassfeld, Kärnten, Österreich; 2019 (Mi 9, GCam Port)

Ich habe mein Huawei P40 Pro jetzt ungefähr vier Monate und bin von den Möglichkeiten der Kamera tatsächlich sehr angetan, um nicht zu sagen begeistert. Mittlerweile habe ich auch EMUI 11 auf meinem P40 Pro installiert. Ich hatte vorher ein Xiaomi Mi 9/MIX 2S als „Immer-dabei-Kamera“, auf dem ich neben der proprietären MIUI11/12 Kamera App auch einen GCam Port (Urnyx und/oder Parrot43) benutzt habe.

Lars ist begeistert von den Möglichkeiten der Kamera beim P40 Pro

Folgende Features würde ich mir bei der Huawei Kamera App wünschen:

1) Die Kombination von Touch Fokus & kontinuierlichem Fokus (AF-)Tracking

Die Huawei Kamera App hat zwar einen Touch Fokus, aber wenn ich einen Gegenstand fokussiert habe, der nicht von der KI erkannt wird und ich dann z.B. die Perspektive ändere bzw. den Bildausschnitt verändere (z.B. durch das Ändern der Position des P40 Pro zum Objekt), bleibt der Fokus nicht auf dem Objekt, der Fokus folgt nicht kontinuierlich dem Objekt im Bild dem Objekt (und die AI hat das bis jetzt nur extrem selten „verstanden“ bzw. richtig interpretiert, was ich gerne fotografieren möchte). Ich habe auf meinem Xiaomi Mi 9/MIX 2S wie oben geschrieben einen GCam Port benutzt, mit dem ging das ganz hervorragend und ich habe mich einfach an den Workflow und die Gestaltungsmöglichkeit gewöhnt, die „Bildkomposition“ auch nach dem Fokussieren noch ändern zu können, ohne dass das scharf zu stellenden Objekt nicht fokussiert bleibt.

2) Einstellung JPEG Kompression

Ich habe ein paar Landschaftsaufnahmen mit meinem P40 Pro gemacht und direkt auf A3 ausgedruckt. Ich hätte mir die Möglichkeit in der Huawei Kamera App gewünscht, die Kompression der JPEG deaktivieren zu können (ja, im Pro Modus kann ich auch RAW fotografieren, aber ich vermute in den meisten Fällen würde ein unkomprimiertes JPEG reichen. Konkret würde ich mir daher bezüglich der Kompression die zwei Optionen „Auto“ und „Deaktiviert/Keine Kompression“ wünschen. Vielleicht kann Huawei in einem der nächsten Updates auch noch das High Efficiency Image File Format (HEIF, *.heif, https://nokiatech.github.io/heif/) als Option für die Bildspeicherung hinzufügen.

3) Kameraraster: 3×3 plus „Goldener Schnitt“ und Fibonacci-Spirale / Goldene Spirale

Ich würde mir als zusätzliche Kameraraster den „Goldenen Schnitt“ und die Fibonacci-Spirale / Goldene Spirale wünschen, denn für harmonische Fotos ist ein harmonischer Bildaufbau sinnvoll.

4) Einstellbare Begrenzung des maximalen Zoom Level bzw. Benutzung der „Festbrennweiten“ und „durchgängiges“ Bildformat

Ich bin begeistert von der Bildqualität im Bereich 0,6-10x Zoom (siehe Beispiel 5x Tele, Abbildung 3). Daher würde ich für den Slider am Bildschirmrand gerne „10“ (OK, YMMV) als maximalen Zoomwert fest vorgeben können. Beim standardmäßig vorgegebenen und sich dynamisch ändernden Bereich 0,6-50x Zoom kann ich nicht präzise genug einen Wert vorwählen/einstellen, liegt vielleicht auch an meinen Fingern. Im Pro Modus würde ich gerne die einzelnen Sensoren Ultraweit, Weit und Tele selektieren können, quasi wie „Festbrennweiten“ bei einer DSLR. Vor allem aber würde ich mir ein durchgängiges 3:2 oder 4:3 Fotoformat über den gesamten Zoom Bereich wünschen! Beim Umschalten zwischen Weit- und Ultraweitwinkel springt das von 4:3 auf 3:2, das hat mich schon ein paar Mal verwirrt, weil ein Foto in 4:3 oder eben 3:2 doch anders wirkt (siehe z.B. Abbildung 6 und Abbildung 7). Ein durchgängiges, nahtloses Zoom würde ich mir daher wirklich sehr wünschen (von mir aus auch mit 10 MP…).

HUAWEI P40 Pro 5.0x
Abbildung 3: Beispiel 5x Tele des Huawei P40 Pro
HUAWEI P40 Pro - Weitwinkel
Abbildung 4: Klettern in Eselsburger Tal (P40 Pro Weitwinkel)
HUAWEI P40 Pro - 5x Tele
Abbildung 5: Klettern im Eselsburger Tal (P40 Pro 5x Tele)
HUAWEI P40 Pro UW
Abbildung 6: Eselsburger Tal – P40 Pro Ultraweitwinkelkamera
HUAWEI P40 Pro Weitwinkel
Abbildung 7: Eselsburger Tal – P40 Pro Weitwinkelkamera

5) Photospheres

Photospheres (siehe Abbildung 2) sind klasse, mit deren Hilfe man ein bisschen „fast-wie-da“ Gefühl beim Betrachter erzeugen kann, insbesondere, wenn man sie mit dem Google Cardboard betrachtet. Bitte unbedingt in die Huawei Kamera App implementieren!

6) WYSITVIWTJWLL

What You See In The Viewfinder Is What The JPEG Will Look Like. So wie das Bild auf dem Bildschirm des P40 Pro im Moment der Aufnahme aussieht, sollte es auch gespeichert werden, bzw. das Postprocessing sollte „reversibel“ sein, manchmal wirken die (gespeicherten) Bilder „unnatürlich“, insbes. bei Aufnahmen in der Dämmerung ist mir das aufgefallen. „Live-HDR“ ist allerdings aufwändig, vermute ich.

HUAWEI P40 Pro im Kamera Vergleich mit Xiaomi Mi9
Abbildung 8: P40 Pro
Xiaomi Mi 9 im Kamera Vergleich mit HUAWEI P40 Pro
Abbildung 9: Mi 9
Xiaomi Mi 9 GCam Port im Vergleich zum HUAWEI P40 Pro
Abbildung 10: Mi 9 GCam Port

7) Kamera/Objektivfilter in DxO PhotoLab oder eine Leica Camera Bildbearbeitungsapp

Für das Postprocessing der Aufnahmen im RAW Format sollte Huawei z.B. entsprechende Kamera Objektivfilter für das P40 Pro auch in DxO PhotoLab (www.dxo.com) für ein Postprocessing am PC anbieten. Bitte nicht nur für „Lightroom“, ich finde das hierfür erforderliche „Abo“ schlichtweg zu teuer – und den Workflow mit DxO am PC/Notebook am großen Monitor bin ich eben gewohnt. Alternativ vielleicht auch eine eigenständige Leica Camera App zur Bildverarbeitung von Aufnahmen im RAW Format, Panorama Stitching oder sogar 3D Photospheren …

What’s next? P50 Pro Plus?

Aktuell scheint der Megapixelhype vom Zoomhype abgelöst zu werden und die Smartphonekamerahersteller überbieten sich mit den Faktoren beim optischen, hybriden oder digitalen Zoom. Bitte nicht. Bitte keine immer neuen Superlativen beim Zoomfaktor – sonst droht wahrscheinlich Suppenzoom statt Superzoom. Warum nicht folgende Kamerakombination beim P50 Pro (jeweils mit RGGB Farbfilteranordnung)?

  • 50 MP „Ultra Vision“ Weitwinkelkamera (1x / 25 mm., f/1.9, OIS) (Hauptkamera P 40 Pro, Mate 40 Pro+)
  • 20 MP „Cine“ Ultraweitwinkelkamera, (0,6x / 14 mm f/2.4) (das ist die UW Kamera mit Huaweis „Free Form Lens“ vom Mate Pro 40+, https://consumer.huawei.com/en/phones/mate40-pro-plus/)
  • 12 MP „Super Sensing” Telekamera (3x / 80 mm, f/2.4, OIS)
  • 12 MP „Super Sensing” Telekamera (5x / 125 mm, f/3.4, OIS) (die 5x Telekamera aus dem P40 Pro!)
  • (Farbsensoren und 3D Kameras habe ich jetzt einfach mal nicht erwähnt …)

Damit sollte der durchaus sehr gut reisetaugliche Zoom-/Brennweitenbereich von 0,6-5x / 14-125 mm mit einem „Leica Vario-Summilux-H 1:1,9-3,4/14-125 mm ASPH.“ nicht nur in ausgezeichneter optischen Qualität abgedeckt werden können, ich würde auch erwarten, dass Huaweis „Super-Resolution Algorithm“ aus den Rohdaten der einzelnen Kameras durch Interpolation, Superposition und KI entsprechend hochwertige Aufnahmen erzeugt – „Extrapolation“ um x-beliebige Digitalzoomfaktoren ausweisen zu können, brauche ich nicht wirklich.

Reaktionen erwünscht

Wie seht ihr das? Geht ihr mit Lars konform und währet ihr damit auch schon zufriedengestellt, oder fallen euch noch mehr Funktionen bzw. Wünsche ein, die ihr gerne in der HUAWEI Kamera App integriert haben wolltet?

Schreibt uns in die Kommentare. Wir werden alle Anregungen sammeln (evtl. diesen Beitrag noch ergänzen) und auf jeden Fall eure Wünsche direkt an HUAWEI weitergeben.

Danke an Lars aus unserer HUAWEI Community für diesen Input. Wollt ihr auch schon immer mal was loswerden? Dann schreibt uns an und wir schauen, ob wir da was machen können. 😉

*Alle Fotos in Original Qualität haben wir euch hier zur Verfügung gestellt:

https://bit.ly/35ByX5U

9 Kommentare

  1. Dietmar Behrendt 30. Oktober 2020
  2. Michael 30. Oktober 2020
  3. Andreas 30. Oktober 2020
  4. Bloodx 30. Oktober 2020
  5. Andi 31. Oktober 2020
    • Marco 2. November 2020
  6. Daniel_Becket 31. Oktober 2020
  7. Jens 3. November 2020
  8. El Rausch 6. November 2020

Schreibe einen Kommentar

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.