App Vergleich mit Drittanbietern

Huawei Apps im Vergleich – Teil 1 – Filemanager

Durch die vielen verschiedenen Apps, die auf den Huawei Handys und im Google Play Store verfügbar sind, ist es schwer, den Überblick über wirklich Nützliche zu behalten. Welche App sollte man sich installieren? Sind die vorinstallieren Apps ausreichend?

Das Team von Huaweiblog hat sich die vorinstallierten Apps angeschaut und mit entsprechenden Alternativen verglichen. Wir werden hier eine Serie von Vergleichen veröffentlichen, im Anschluß an den Filemanager-Vergleich findet ihr eine Übersicht, über das was wir vorhaben. Schaut doch mal, was ihr davon haltet.

Huawei Dateien App vs ES Datei Explorer vs Total Commander

Auf den meisten Handys gibt es bereits einen Filemanager, mit dem man zum Beispiel heruntergeladene Dateien kopieren, verschieben oder teilen kann. Diese Funktionalität ist auch bei der Huawei App “Dateien“ gegeben. Man kann sich alle auf dem internen und externen befindlichen Dateien nach Kategorie oder Dateipfad anzeigen lassen. Außerdem steht dem Nutzer noch ein Tresor zur Verfügung. Damit kann der Nutzer wichtige Dateien verschlüsseln.
Der Aufbau der App und die Funktionalität waren für meine Bedürfnisse nicht ausreichend, daher habe ich mir schon sehr zeitig eine alternative App gesucht. Schnell bin ich dabei auf den “ES Datei Explorer“ gestoßen. Die App bietet in der kostenlosen Version ausreichend Features und muss nicht zwingend als Pro Version gekauft werden. Auch nicht uninteressant könnte die App „Total Commander“ sein. Dieses Tool wird von vielen schon auf dem Rechner verwendet und kann mit der Dual-Window Funktion überzeugen.

Aber was können diese Apps mehr als die vorinstallierte von Huawei? Hier gibt es dazu eine kleine Übersicht:

DateienES Datei ExplorerTotal Commander
Integrierter TexteditorNeinJaJa
Integriertes zip-ToolJaJaNutzt System-App
Zugriff auf internen SpeicherJaJaJa
Zugriff auf externen SpeicherJaJaJa
Zugriff auf DropboxNeinJaMit zusätzlichem Plugin
Zugriff auf FTPNeinJaMit zusätzlichem Plugin
Zugriff auf NASNeinJaMit zusätzlichem Plugin
BesonderheitenMusik-Player, Speicheranalyse, PapierkorbZwei Fenster nebeneinander
Dateien teilenJaJavia Bluetooth oder zusätzlichem Plugin
Größe140 KB28 MB5 MB
PreisVorinstalliertKostenlos/2,99€Kostenlos

 
Am längsten nutze ich jetzt den ES Datei Explorer. Mit dieser App ist es kein Kunststück durch die Verzeichnissstruktur zu navigieren, aber es ist möglich, sich Systemverzeichnisse anzuschauen. Die Bearbeitung ist natürlich nur mit Root möglich. Außerdem ist es möglich, mehrere Fenster parallel zu öffnen und diese sogar als Standard für den Start der App zu definieren. So können die Ordner, die man am häufigsten braucht, gleich beim Start angezeigt werden. Das spart Zeit, denn man muss nicht immer durch die Tiefen der Verzeichnisse navigieren. Hier arbeitet der Total Commander etwas anders.

Dual-Window Total

Total Commander Dual-Window

Es gibt nur zwei Verzeichnisse, die man parallel öffnen kann. Diese können aber via Lesezeichen fest definiert werden, um schnell darauf zugreifen zu können. Im Total Commander gibt es aber die Möglichkeit, zwei Ordner gleichzeitig nebeneinander zu betrachten. Für Tablets oder größere Handys ist das eine sehr komfortable Möglichkeit. Bei kleineren Geräten ist die Funktion eher für das Querformat geeignet.
Der ES Datei Explorer kann nicht nur auf den internen und externen Speicher zugreifen, sondern bietet auch die Integration von Dropbox, NAS, FTP und weiteren Geräten an. Dies ist für das Heimnetzwerk sehr praktisch um schnell Daten auf dem Netzwekspeicher zur Verfügung zu stellen. Im Total Commander gibt es diese Funktionalität auch. Dafür müssen aber zusätzliche Plugins installiert werden.

ES Datei Explorer Funktionsübersicht

Funktionen ES Datei Explorer

Das war aber noch nicht alles. Jede App hat noch ein weiteres Highlight. Der ES Datei Explorer besitzt außerdem noch einen System- und Downloadmanager, SD-Karten Analyse, Cleaner, Musik Player und sogar eine eingebaute Komprimierungsfunktion. Mit dem letzteren kann man zip Dateien öffnen, entpacken und packen. Sehr praktisch für die Arbeiten an den Huawei Themes. Der Total Commander ist da noch einen tick raffinierter. Er hat zwar nicht viele zusätzliche Funktionen integriert, nutzt aber die Systemapp „Archivvorschau“ und kann mit dieser – anders als die App selber – in Archive rein schauen, die nicht als solches erkannt werden. Also ein gepackter Ordner, der weder .zip noch .rar als Dateiendung hat, kann dennoch geöffnet werden. Das hat mich persönlich sehr überrascht.
Die Größe einer App spielt für die meisten Nutzer auch eine Rolle. Da ist der ES Datei Explorer mit mehr als 20 MB doch schon recht groß. Wer auf die zusätzlichen Funktionen wie Musik Player und Analye Tools verzichten kann, ist bei dem Total Commander mit etwa 5 MB deutlich platzsparender dran. Da auf meinem Huawei Mate S genug Speicherplatz auf dem internen Speicher zur Verfügung steht, ist für mich persönlich der Speicherbedarf eher zweitrangig. Außerdem könnte man den ES Datei Explorer auch auf den internen Speicher verschieben, um Platz zu sparen.

Mein Fazit:

Ich werde weiterhin den ES Datei Explorer nutzen, da mich der Funktionsumfang sehr überzeugt. Der Total Commander wird mich aber sicher weiterhin begleiten. Die Dual-Window Funktion macht das Kopieren von Dateien sehr einfach. Wer den Total Commander schon vom PC kennt, der wird hier eine sehr gute App für sein Smartphone finden.
Was denkt ihr über die drei Apps? Reicht die Huawei App, oder lohnt sich der ES Datei Explorer oder Total Commander?

Im Rahmen unserer Vergleichs-Reihe planen wir noch folgende Bereiche/Apps zu testn:

  • E-Mail
  • Galerie
  • Musikplayer
  • Kamera App
  • Notizen/Memo App
  • Tastatur

 
Was denkt ihr, was sind eure Favoriten, oder habt ihr noch Apps, bei denen sich ein Vergleich gegen eine Huawei App lohnt? Schreibt es doch in die Kommentare.

6 Kommentare

  1. Joyson 7. Juli 2016
    • Ronny Walther 7. Juli 2016
  2. Tall 7. Juli 2016
  3. Rlebt 13. Juni 2017
    • Ronny Walther 13. Juni 2017
  4. Urs D. 28. Juli 2018

Schreibe einen Kommentar

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.