Huawei P9 Android 7 Beta Test

Weitere Huawei P9 Nougat Firmware veröffentlicht

Kaum schickt der Chef die Weihnachtsgrüße raus und man wähnt sich im verdienten Urlaub, da schiebt Huawei am Tag vor Weihnachten noch eine weitere Nougat Firmware für das Huawei P9 heraus.

EVA-L09C432B360

Das aktuelle Update wird bislang offensichtlich an alle Beta Tester als OTA Update ausgerollt. Es handelt sich bei der OTA Verteilung um ein Teilupdate mit einer Größe von 357MB. Gerade mal vor 10 Tagen hatte es hier das letzte Update für die Beta Tester gegeben, welches schon einige Verbesserungen brachte. Das aktuelle Nougat Update knüpft weiter an den bislang gemeldeten Problemen an und soll diese beseitigen.

 

Hier könnte Ihre Werbung stehen! :)

Changelog B360

Diese Aktualisierung reduziert den Stromverbrauch und Huawei P9 Nougatbehebt Probleme mit der Anzeige von Drittanbieter-Apps.
[Optimierungen]
Reduziert den Stromverbrauch für eine längere Nutzungsdauer.
Verbessert die Gerätesicherheit mithilfe von Sicherheitspatches von Google.
[Fehlerbehebungen]
Behebt das Problem, dass keine Steuertasten auf dem Sperrbildschirm für Musik-Apps von Drittanbietern vorhanden waren.
Behebt das Problem, dass keine App-Symbole für Nachrichten in der Statusleiste vorhanden waren.
Behebt das Problem, dass Text in Drittanbieter-Apps mit einem weißen Hintergrund nicht deutlich angezeigt wurde.

Aktualisierungshinweise:
1. Bei dieser Aktualisierung werden keine persönlichen Daten gelöscht. Es wird jedoch empfohlen, wichtige Daten vor der Aktualisierung zu sichern.
2. Das System startet nach der Aktualisierung neu. Das dauert etwa 5 Minuten.
3. Falls Probleme bei der Aktualisierung auftreten, rufen Sie bitte die Hotline des Huawei-Kundendiensts an oder besuchen Sie ein autorisiertes Huawei-Service-Center, um Hilfe zu erhalten.

B360 – Stable oder Beta?!

Im Vergleich zu den beiden vorangegangenen Beta Firmwares – die nachweislich Beta Firmwares sind – trägt diese Firmwarebezeichnung keine Endung „-log“. Ob dies der bislang schon nicht immer ganz konsequenten Firmwarebezeichnung bei Huawei (Was bedeutet CUST, EMUI und Co.) geschuldet ist oder es sich aber bereits um die endgültige Huawei P9 Android 7 Nougat Firmware handelt, ist bislang unbekannt. Und da die bisherigen Anfragen bei Huawei in (wohlverdienten!) weihnachtlichen Abwesenheitsassistenten resultierten, müssen wir uns mit einer endgültigen Antwort wohl auch noch etwas gedulden.

Manuelles Update

Auch beim Thema manuelles Update ist noch etwas Geduld erforderlich. Zwar liegt uns auch eine Vollversion der Firmware vor, allerdings funktioniert weiterhin bislang weder die „Dialer-Methode“, noch ein „Force Update“ um die Firmware erfolgreich zu flashen. Zumindest konnten wir diese Methoden bislang nicht erfolgreich verifizieren.

Und auch wenn hier andere Seiten immer wieder auf die bislang bewährten Anleitungen verweisen, so habe ich meine Zweifel daran, ob diese die Anleitungen tatsächlich mal selber verifiziert haben. Bislang scheint hier einzig der Weg über Root und das Custom Recovery TWRP zu funktionieren.

Aber auch an diesem Thema sind wir derzeit intensiv dran und hoffen da in Zukunft wieder eine Anleitung zur Verfügung stellen zu können, bei der keine Aktionen nötig sind, bei der der Garantie Anspruch verloren geht und die von Jedermann durchzuführen ist.

Ihr seht, auch für 2017 gibt es noch jede Menge zu tun!

 

Hier könnte Ihre Werbung stehen! :)

24 Kommentare

  1. Rainer Fürst 23. Dezember 2016
    • M.G 23. Dezember 2016
  2. Ronny 24. Dezember 2016
  3. Talla 24. Dezember 2016
  4. Kim 25. Dezember 2016
    • M.G 25. Dezember 2016
    • Talla 25. Dezember 2016
      • M.G 27. Dezember 2016
        • M.G 28. Dezember 2016
          • Rainer 28. Dezember 2016
          • M.G 29. Dezember 2016
          • Rainer 29. Dezember 2016
  5. M.G 29. Dezember 2016
  6. M.G 31. Dezember 2016
    • Rainer 31. Dezember 2016
  7. M.G 31. Dezember 2016
  8. M.G 31. Dezember 2016
    • Rainer 31. Dezember 2016
  9. M.G 31. Dezember 2016
  10. M.G 3. Januar 2017
  11. M.G 4. Januar 2017
  12. LS 11. Januar 2017

Schreibe einen Kommentar

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.