Gleich drei neue HUAWEI MateBook hat man auf dem Mobile World Congress 2019 (MWC19) vorgestellt. Aber bereits am Montag haben die Kollegen von huaweiblog.hu über ein weiteres MateBook berichtet – das HUAWEI MateBook E.

Doch auch auf Nachfrage hat man mir bei HUAWEI auf dem MWC keine weiteren Infos dazu gegeben. Und auch nicht, wo dieses ominöse vierte MateBook zu finden ist.
15.000 Schritte später war ich am Dienstag immer noch nicht fündig geworden – auf insgesamt 4 HUAWEI Ständen auf dem MWC. Aber der Kollege Technikfaultier, dem ich die Infos gezeigt hatte und der fleißig mitgesucht hat, hatte dann am späten Nachmittag, als ich schon wieder im Flieger zurück nach Deutschland saß, die richtige Spürnase.

HUAWEI MateBook E Tastatur
Danke für die Fotos & Infos, Sherlock Faultier

HUAWEI MateBook E – Netbook mit Snapdragon und Windows

Warum das Gerät so spannend ist? Weil es keinen Intel Chipsatz nutzt, sondern den Snapdragon 850 von Qualcomm. Den kannte man bisher aus diversen Smartphones. Und seit letztem Jahr eben auch als Herzstück von sogenannten Always Connected PCs.
Denn der Snapdragon kommt immer mit integriertem LTE-Modem. Also genau so wie man es aus dem Smartphone kennt. Als zweite große Stärke dieses Konzepts kommt die Laufzeit hinzu. Denn die ist im Vergleich zum herkömmlichen Konzept mit klassischen Chipsätzen von Intel oder AMD deutlich länger.

HUAWEI MateBook E Daten

Bisher hatten lediglich ASUS, HP und Lenovo Geräte mit Windows on Snapdragon (WoS) vorgestellt. Dabei wurde Windows von Microsoft speziell auf den Snapdragon SoC angepasst. Mit dem HUAWEI MateBook E kommt nun ein vierter Hersteller dazu.

Wie die bisherigen Varianten ist auch das MateBook E ein Convertible. Also ein Netbook mit abnehmbarer Tastatur. Oder eben ein Tablet mit ansteckbarer Tastatur. Sehr ähnlich dem ersten MateBook welches HUAWEI 2016 auf dem MWC vorgestellt hatte. Auch einen Eingabestift gibt es beim MateBook E wieder.

Keine offizielle Präsentation

Unklar ist jedoch, warum es keinerlei offizielle Infos zum HUAWEI MateBook E gab. Ebensowenig wie eine offizielle Vorstellung. Das Konzept WoS ist definitiv interessant für Netbooks und vielleicht auch Notebooks, bei denen die Mobilität eine besondere Rolle spielt. Denn genau hier kommen die Stärken Akkulaufgzeit und Always Connected voll zur Geltung.

Mit dem MateBook E zeigt HUAWEI, dass man definitiv an diesem Konzept interessiert ist und es die eigene Philosophie im Bereich Netbooks/Laptops verkörpert. Über eine Verfügbarkeit oder einen Preis gibt es keine Informationen. Womöglich haben wir hier wirklich nur ein erstes Konzept gesehen, das erst noch offiziell wird.

Teilen:

Über den Autor

Marco

Blogger - Freelancer - Lebemann - Spaßkanone verheiratet, Familienvater, Sport-Fan, “Technik-Nööörd”, Social Media begeistert. (Fast) Immer gut drauf, witzig, nachdenklich, konstruktiv, neugierig, ironisch – gerne auch mal sarkastisch oder gar zynisch….!

Hinterlasse einen Kommentar

Ich akzeptiere