Huawei_P8_Release_01Huawei hat uns heute in London mit dem Huawei P8 sein neues Top-Smartphone vorgestellt. Unter dem Motto

Entdecke das Unentdeckte

zeigte der chinesische Smartphonehersteller eine konsquente Weiterentwicklung der Huawei P-Reihe. Vorallem in Sachen Austattung und Verarbeitung will Huawei mit dem Huawei P8 punkten, so wurde sowohl bei der Auswahl der Materialien als auch bei den Elektronikkomponenten auf Oberklasse gesetzt.

„Wir möchten mit dem HUAWEI P8 das bedienungsfreundlichste Smartphone für Verbraucher auf den Markt bringen“, so Richard Yu, CEO der HUAWEI Consumer Business Group

Aber fangen wir mal bei der Optik an.

Extra schlankes Metall-Gehäuse

Image_2Das Huawei P8 besteht aus einem Metall Unibody Gehäuse in extra schmaler Bauweise, das sich nach ersten Eindrücken wirklich sehr komfortabel anfühlt. Interessant ist hier, dass es Huawei geschafft hat in die sehr kompakten Maße, von nur 6,4mm Dicke, noch einen Akku mit 2680 mAh zu verbauen, der dank der weltweit ersten „Consumption firewall“ Apps davor hindert unnötige Mengen Strom zu ziehen.

Dazu gibt es auch der Vorderseite ein 5,2 Zoll großes Full-HD Display, das Inhalte besonders scharf und detailreich darstellt. Das Verhältnis von Gehäuse zu Display ist mit 78,3% marktführend.

Schneller 2 GHz Kirin 930 Prozessor

Im Inneren des Huawei P8 werkelt der Kirin 930 Chipsatz, der Huawei Tochtergesellschaft HiSilicon. Dieser verfügt über acht Rechenkerne mit einer Taktung von 2,0 GHz bzw. 1,5 GHz zudem ist der weiterentwickelte Huawei SoC 64-Bit fähig.

Kirin930

Um genügend Speicher für die schnellen Rechenoperationen zu haben, spendiert Huawei dem P8 einen Arbeitspeicher von 3 GB RAM und 16 GB Flashspeicher, welchen man über eine microSD Karte um bis zu 128GB erweitern kann.

13 Megapixelkamera auf DSLR Niveau

Ein besonderes Augenmerk wurde in diesem Jahr auf die Kamera gelegt. Huawei verbaut im Huawei P8 eine 13 Megalpixel Hauptkamera. Diese wurde mit einem optischem Bildstabilisator, Dual-LED-Blitz und einem sogenannten Low Light Photography-Modus Bildprozessor ausgestattet, der es möglich macht selbst bei sehr wenig und schlechtem Licht das optimale aus Motiven rauszuholen. Nach Angaben soll das Huawei P8 dadurch in der Lage sein Bilder in einer Qualität zu machen, die nahe an die Qualität von DSLR Kameras heranreicht.
Hervorgehoben wurde auch die Tatsache, dass das Huawei P8 eine Kamera besitzt, die nicht über das Gehäuse raussteht und trotzdem bessere Bilder macht.

Neuartige Antenne für optimalen Empfang

Eine weitere Neuerung bietet die neu entwickelte Antennen Technologie. Mit dieser Seamless switching genannten Technologie soll es mit dem P8 immer den optimalen Empfang geben, egal wo man sich befindet oder wie man das Huawei P8 in der Hand hält.

Antenne_P8

Android 5.0 und EMUI 3.1

Wie zu erwarten ist das Huawei P8 das erste Huawei Smartphone, dass mit Googles neuer Android Version 5.0 Lollipop läuft. Dazu gibt es eine verbesserte Version der eigenen Benutzeroberfläche EMUI, die in Version 3.1 vorliegt. Auf einzelne Funktionen werden wir dann in den nächsten Tagen genauer eingehen.

Zusatzservice Garantie

Huawei gibt, beim Huawei P8, allen Mitgliedern von HUAWEI Club (http://huaweiclub.de) eine erweiterte Garantie von drei Jahren (der Akku ist davon ausgeschlossen). Zudem versichert der chinesische Hersteller jedes Huawei P8  drei Monate kostenlos, wenn man sich als Nutzer im HUAWEI Club registriert.

Preise und Verfügbarkeit

Das Huawei P8 ist in Deutschland ab Mai 2015 zu einer UVP von 499 EUR in den Farben Mystic Champagne und Titanium Grey erhältlich. Im Lieferumfang befinden sich auch die gezeigten Premium-Stereokopfhörer.

Teilen:

Über den Autor

Avatar for Rainer

Freier Redakteur. Man of Action. Huawei-User. Blogger. Gründungsmitglied.

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

21 Kommentar(e)

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
Avatar for Rainer
weltraumhund

kein uninteressantes Gerät. Preislich leider nicht mehr so das Schnäppchen wie die Jahre zuvor. Nach dem P6 und dem P7 werde ich mir wohl diesmal das S6 Edge holen, dann geht das wieder über die Vertragsverlängerung. Hauptgrund ist bei mir die Größe: 5 Zoll sind da absolutes Maximum bei mir.

Avatar for Rainer
Julian

Wow, die Grafik zum 80% schnelleren Prozessor ist ja wohl der größte Quatsch! 80 Prozentpunkte Steigerung entspricht dem Faktor 1,8. Die Grafik zeigt aber eine verfünffachung, mindestens. Lächerlich!

Avatar for Rainer
Autor
Rainer

Das gleiche habe ich auch gedacht als ich das Bild gesehen habe. 😀

Avatar for Rainer
countrytom

Howdy,

ist ein tolles Gerät geworden, warum nur ein solch unterdimensionierter Akku?

Gruß Thommy

Avatar for Rainer
fluxx

Grösserer Akku wäre sicher besser, aber 2680 mAh sind schon OK. In meinem aktuellen Sony Xperia Z2 stecken über 3000 mAh und Abends habe ich noch fast 50% über - und schließe das Gerät trotzdem ans Ladegerät an. Wichtig ist, dass man über den Tag kommt und wenn der neue Prozessor von Huawei nicht zu viel verbrät, sollte das ganz gut hinkommen.

Avatar for Rainer
Ferdinand

Kann man denn schon was zur Dual-Sim Funktion sagen? Sind es wieder verschiedene Versionen wie beim Honor 6?

Gruß

Avatar for Rainer
Sarah77

Dual-SIM wird es in Deutschland nicht geben (es sein denn duch Importgeräte). Auf der IFA hatte mir ein Mitarbeiter am Huawei Stand erklärt, dass sich die Provider in Deutschland weigern Dual Geräte anzubieten und es diese deswegen hier nicht geben wird. Schätze mal, dass sich daran so schnell nichts ändert.

Avatar for Rainer
fluxx

So wie ich es verstanden habe, gibt's immer Dual SIM wobei man bei der zweiten Sim alternativ auch eine SD Card in den Slot schieben kann. Grundsätzlich cool, allerdings ist die 64GB Variante damit fast Pflicht.

Avatar for Rainer
SamX

Also stimmt es wirklich, dass die 64GB Premium Varianten NICHT zu uns nach Deutschland kommen?
Ich habe mich nämlich irgendwie in das Carbon Black verguckt...

Avatar for Rainer
fluxx

What? Kein 64GB? Ich lese die Kommentare gerade von unten nach oben 😀 Das fände ich super schlecht. Wenn man Dual SIM nutzt gibt es keinen freien Steckplatz für eine SD Card und 16 GB sind für ein Flagschiff und 500 Euro definitiv zu wenig. (Außer wenn ein Apfel draufklebt 😉 )

Avatar for Rainer
sapitz

Es soll auch eine 64GB Version geben.

Avatar for Rainer
SamX

Aber nicht in Deutschland, bzw. in Europa!

Avatar for Rainer
Carsten

Von WLAN ac habe ich auch nichts entdecken können ...
Dann ist der Preis auch kein Knaller, ohne LTE Cat6 und Wlan ac ...

Avatar for Rainer
FuTheBear

Kann man Preis/Verfügbarkeit etwas eingrenzen? Gibt es ein konkretes Datum? Wird es ein Paperlaunch? Welcher Strassenpreis ist zum STart realistisch?

Avatar for Rainer
fluxx

Da bin ich mal richtig auf die ersten Bilder und Performance von der Kamera gespannt. Insgesamt ein seht stimmiges Paket wenn es hält, was Huawei verspricht. Weiß man schon, wann es Infos zu EMUI 4 gibt, sollte eventuell im Sommer soweit sein, oder?

Avatar for Rainer
Phil

ist der 930 Cat4 ider Cat6 fähig?

Avatar for Rainer
Autor
Rainer

Der Kirin 930 hat LTE Cat4. Der Kirin 935 im P8 max hat LTE Cat6

Avatar for Rainer
SamX

Das wird man in den nächsten Jahren in Deutschland aber doch gar nicht wirklich merken, oder?

Avatar for Rainer
Autor
Rainer

Wahrscheinlich nicht. Deutschland ist was Highspeed Netz betrifft ein Entwicklungsland. Schuld sind hier die Machtstellungen der großen Mobilfunktanbieter. Ich habe z.B. mit LTE im durchschnitt noch nirgends schnellere DL Raten als mit UMTS (HDSPA+) erreicht. Daher ist Cat4 oder Cat6 eigentlich nicht ausschlaggebend.

Avatar for Rainer
Rohan

Mir gefällt es am Ende nun nach ersten Zweifeln sehr gut.

Zudem überzeugt Huawei wieder mal statt dem üblichen SpecDragon-Geprahle und Oberflächlichkeiten der anderen wieder mit sinnvollen Details (Kamera steht nicht raus, schön flach, keine bei der Größe schwachsinnige QHD-Auflösung, Dual Antenna, usw.). Ich werds auf jeden Fall ausprobieren 😉