Huawei TWRP

Offizielle TWRP Unterstützung für Huawei Geräte

Für die Freunde von Root und Custom ROM gibt es gute Nachrichten in Form der offiziellen Huawei TWRP Unterstützung!
TWRP dürfte vielen Android Nutzer bereits ein Begriff sein. Es hat sich in den letzten Jahren zunächst als das bevorzugte Custom Recovery durchgesetzt und dürfte mittlerweile das einzig verbliebene mit großer Geräteunterstützung zu sein.
Anlässlich des 4. Juli – dem Unabhängigkeitsfeiertag in den USA – hat Team Win für folgende Huawei Modelle die offizielle Huawei TWRP Unterstützung bekanntgegeben:

 

Brauche ich ein Custom Rovery wie TWRP?

Der normale Nutzer benötigt ein Custom Recovery sicher nicht. Eine ordentliche Sicherung seiner Daten und Einstellungen lässt sich mittlerweile auch ohne Root und TWRP bewerkstelligen. Huawei selber hat hierzu eine gelungene Backup Lösung mit der App Datensicherung.
Neben der Möglichkeit eines vollständigen Backups des eigenen Systems, gibt es noch einen weiteren Hauptanwendungsbereich für TWRP. Das wäre das installieren („flashen“) von Custom ROMs oder anderen Erweiterungen, die in der Regel ins System eingreifen.
Das bedeutet allerdings auch, wenn ich was „falsches“ flashe, mache ich im schlimmsten Fall aus meinem Smartphone einen Briefbeschwerer.

TWRP P6TWRP als Werkzeug für Individualisierung

Für diejenigen Nutzer, die Android gerade wegen dem open source Gedanken und der daraus resultierenden Anpassungs- und Individualisierungsmöglichkeiten schätzen, ist TWRP schon fast Pflicht!
Auch wenn die große Zeit der Custom ROM Vielfalt vorbei ist, gibt es zahlreiche Tools und Apps um „sein“ Android individuell anzupassen. Dies reicht von Anpassungen der Optik und Benachrichtigungsmöglichkeiten, bis hin zu Akku und CPU EInstellungen. In der jüngeren Vergangenheit hat sich hier Xposed als vielverwendete Lösung hervorgetan, welches mit unterschiedlichen Modulen erweitert werden kann. Über diese werden dann die gewünschten Anpassungen vorgenommen.

Huawei TWRP – Startschuss für Huawei Custom ROMs

Die Frage, die sich sicher viele jetzt stellen oder eine Hoffnung, die bei vielen aufkommen könnte, ist die, ob mit der offiziellen TWRP Unterstützung nun auch – endlich – mehr Custom ROMs für Huawei Geräte folgen.
Ich fürchte allerdings, dass ich hier allen einen Dämpfer versetzen muss. Denn TWRP ist lediglich das Tool um ein fertiges Custom ROM dann auf das Smartphone aufzuspielen. Mit der Entwicklung hingegen hat dies nichts zu tun. Für die Entwicklung massgebend ist unter anderem die Verfügbarkeit der Quellcodes. Und diese gibt Huawei bislang lediglich für den Kernel frei. Die Anpassung von Treibern für die eigenen SoC sind somit extrem schwierig.
Allerdings zeigt die offizielle Huawei TWRP Unterstützung nun auch, dass mit den aktuellen Geräten Huawei auch in diesem Bereich endgültig mit im Fokus steht. Ob dies dann zukünftig auch Developer auf den Plan ruft und ob Huawei sich hier vielleicht doch noch gegenüber der Community öffnet, bleibt abzuwarten.

Quelle: androidpolice via Caschy

2 Kommentare

  1. HansDampf 7. Juli 2016
  2. Reinhard 29. August 2016

Schreibe einen Kommentar

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.