Seit ein paar Tagen ist das auf der MWC vorgestellte MediaPad M5 nun im Handel erhältlich. Die ersten Interessenten haben bereits zugeschlagen und auch wir haben das 10,8 Zoll große Modell zum Testen erhalten. MediaPad M5 HD Video Problem

Probleme mit der Wiedergabe von HD Videos

Wie so oft gibt es anfänglich noch ein paar Kinderkrankheiten, während ihr auf YouTube problemlos alle Videos genießen könnt, hakt es bei einigen anderen Apps. So gibt es beim MediaPad M5 Probleme beim Videostreaming in hoher Auflösung. Nutzer unserer Facebookgruppe berichten von Problemen mit der HD-Wiedergabe bei Netflix, Amazon Video und Google Play. Auch wir können dieses Problem bestätigen. Besonders schlecht funktioniert bei unserem Test-Tablet der Video-Stream mit Google Play Filmen. Hier hapert es nicht nur an der HD-Auflösung, sondern es zeigen sich noch weitere Probleme. So startet das Video auf Play Filme zwar, aber man kann nicht pausieren, vor- oder zurückspulen bzw. durch Wischen über das Display, nur sehr unkontrolliert und willkürlich. Zudem dunkelt das Display nach wenigen Sekunden ab, sodass kaum noch etwas zu erkennen ist, wie man in unserem Video hier sieht:

Einzige Möglichkeit mit dem MediaPad M5 bei Play Filme Videos zu streamen ist im Moment das Video über den Chromecast auf dem Fernseher anzuschauen. Zumindest das funktioniert einwandfrei, sogar die Steuerung ist so wieder möglich. Natürlich geht dies etwas am Sinn der Sache vorbei, ich nutze ein Tablet ja üblicherweise, wenn mir ein Fernseher nicht zur Verfügung steht, z. B. in Bus oder Bahn.

Besonders misslich ist dieser Bug, weil das Tablet sogar ausdrücklich als MEDIA-Pad ausgewiesen wird, da sollten gerade diese Funktionen einwandfrei laufen.

MediaPad M5 HD Video Problem – Abhilfe in Sicht?

Wann es ein Fix für das MediaPad M5 HD Video Problem geben wird, ist derzeit leider noch nicht bekannt. Aber Huawei ist über das Problem informiert und arbeitet bereits an einer Lösung. Wir hoffen hier natürlich auf ein baldiges Firmware Update. Trotzdem sind solch gravierenden Bugs ungewöhnlich. War das Release des MediaPad M5 auf dem MWC vielleicht zu früh? Hat man sich bei Huawei unnötig unter Druck gesetzt, weil das neue Huawei P20 kurzfristig auf den 27. März verschoben werden musste und ist deswegen ein so großes Problem übersehen worden? Alles Spekulation, Fakt ist aber, dass so ein Fehler eigentlich nicht passieren dürfte.

Was sagt Huawei zu diesen Problem?

Wir haben eine offizielle Stellungnahme von Huawei angefragt, die aber bis dato noch unbeantwortet blieb. Sobald wir diese bekommen, werden wir sie hier nachreichen.

Was denkt ihr, sagt es uns in den Kommentaren oder schaut in unserer Facebookgruppe vorbei.

Teilen:

Über den Autor

Avatar

Vielseitig interessierte Bloggerin, die auch gern mal über den Tellerrand schaut und Katzen in jeder Größe liebt.

15 Kommentare

  1. Avatar
    Jan veröffentlicht am

    Auch ich habe ein M5 gekauft, da ich mit dem M3 so zufrieden wie selten mit einem Gerät war. Das der HD Stream von geschützen Inhalten nicht funktioniert ist kein Bug, sondern eine simple folge daraus, dass Huawei dem M5 kein Widevine Security level1 spendiert hat. Das oneplus hatte ebfalls mit dem Problem zu kämpfen, dort konnte nur mit einem Fix geholfen werden, wenn das Gerät eingeschickt wurde.
    Des weiteren hat auch das M3 keine Widevine L1 Zertifizierung. Seltsamerweise konnte ich mit dem M3 HD Streams über den Browser ansehen, über die Apps der jeweiligen streaming Anbieter jedoch nicht.

  2. Avatar
    fluxx veröffentlicht am

    Peinlich ist das schon, wenn bei einem MediaPad ausgerechnet die Medienwiedergabe schlapp macht. Hoffentlich ist es keiner der Codecs, die bereits in der Fabrik hätten signiert werden müssen. Schon bei Oneplus musste man das Gerät einsenden um in den Genuss von Netflix in HD zu kommen. Huawei hat doch eigentlich schon genug Android + Tablet Erfahrung um solche Probleme ausschliessen zu können. Warten wir mal ab, das MediaPad M3 hatte auch Kinderkrankheiten, fast alle wurden dann innert 12 Monaten mit dem Nougat Update behoben.

  3. Avatar
    Klaus veröffentlicht am

    Hallo, könnte der Nutzer des M 5 mal nachschauen, ob Huawei das “Project Treble“ implemtiert hat. Es gibt bei Google Play eine APP mit dem Namen “Treble Check” über die man feststellen kann, ob das Tablet dafür vorbereitet ist.
    Danke. Gruß Klaus

  4. Avatar
    Klaus veröffentlicht am

    Eine Bitte an den Nutzer des M5. Könntest Du bitte nachschauen, ob das “Project Treble“ implementiert ist. Es gibt eine APP mit dem Namen Treble Check bei Google Play, da kann man feststellen, ob das Tablet dafür vorbereitet ist.
    Danke.
    Gruß Klaus

  5. Avatar
    Daniel Becket veröffentlicht am

    Ich habe das M5 (Version: CMR-AL098.0.0.101(C432) seit über einer Woche. Betr. HD Streaming benutze ich nur die “Zattoo TV” App + habe keinerlei Probleme bei HD TV-Sender und kein unerwünschtes Abdunkeln des Bildschirmes. (Was ev. gar nichts mit den anderen Streaming-Anbieter zu tun hat).

  6. Avatar
    Stefan veröffentlicht am

    Hallo. Auch ich habe Probleme mit HD Videos. Amazon Video, waipuTV kein HD. Sky go funktioniert überhaupt nicht. Und seit heute funktioniert auch Youtube nicht mehr auf dem Gerät.

  7. Avatar
    Frankpk veröffentlicht am

    Habe extrem lange Ladezeiten und teilweise Ruckler z.B. beim Spiel Real Racing 3, was auf dem M3 nicht der Fall war. Die Performance im allgemeinen ist meines Erachtens niedriger hoffe daß es nur am OS liegt und schnell behoben wird. Der Support lässt zu wünschen übrig, habe 12 Monate auf M3 Update warten müssen.

  8. Avatar
    Qpa veröffentlicht am

    Hallo,

    der Artikel ist nun fast einen Monat alt. Gibt es bereits ein Update dafür oder wenigstens eine Stellungnahme von Huawei? Kann ja eigentlich nicht wahr sein das man für ein Bugfix über einen Monat warten muss? Finde allerdings keine News das hier etwas getan wird. Wisst ihr mehr?

    Gruß

Hinterlasse einen Kommentar

Ich akzeptiere