Auf dem MWC 2016 werden jedes Jahr die neuesten Smartphones, Gadgets usw. vorgestellt, aber es ist auch ein guter Zeitpunkt um neu- oder weiterentwickelte Technologien vorzustellen.
Huawei selbst will zumindest etwas besonderes vorstellen. Was das alles sein könnte, zeige ich euch hier.

#HWDay0

MWC 2016, Giga Era, #HWDay0:
Cloud Transformation

Huawei teasert schon seit einer Weile über Twitter mit #HWDay0, dass Huawei auf dem MWC die Giga-Era einläuten will, was das genau bedeutet ist vorerst noch unklar, aber es scheint zumindest eine neue Entwicklung in der Cloud Technologie zu geben, worunter ich mir allerdings nicht allzu viel vorstellen kann und ich davon ausgehe, dass es sich hierbei um Entwicklungen zur Erhöhung der Effizienz im Business Bereich durch Cloud Transformation handelt. Für den Konsumenten selbst würde es aber nur indirekte Vorteile bringen und hört sich auch nicht besonders interessant an.

Internet of Things

Die Interaktion mit Geräten in der Umgebung ist etwas, was sich immer weiter entwickelt. Mit der Vereinfachung des Lebens beschäftigt sich auch Huawei. Dazu kann man sich einmal vorstellen was man alles mit dem Internet verbinden kann, z.B. im Haushalt, wie der Intelligente Spiegel, Kühlschrank, Heizung, Licht, oder auch Autos, ja sogar Uhren. Es ist mit Sicherheit zu erwarten, dass etwas in diese Richtung angekündigt wird und für die richtige Zielgruppe ist es definitiv ein spannendes Thema.

4K Video Experience

Es war schon in China in den Huawei Headquarters klar, dass das optimieren der 4K Erfahrung wichtig für Huawei ist. Für gute Qualität braucht man dazu aber auch eine gute Internetverbindung. Um jedoch die Beste Qualität bei geringen Übertragungsraten zu gewährleisten, soll aber ein anderer Weg gefunden werden. Dazu wäre entweder eine neue Dateiformatierung mit einem Codec, der die Dateigröße senkt, aber die Qualität beibehält oder auch die Verarbeitung in der Cloud um einfacher Streamen zu können. Das macht die Cloud dann im Gegensatz zu dem was ich vorhin gesagt habe doch wieder etwas interessanter für den Konsumenten. Für den einen oder anderen, der einen 4K Fernseher besitzt oder Mobil 4K Streamen will wäre das sicher eine Tolle Entwicklung, aber es gibt auch eine andere mögliche Anwendungen.
Die Live-Bildübertragung würde dadurch nämlich auch vereinfacht werden durch bspw. die Nutzung des Mobilfunknetzes oder ähnliches, was einerseits bei der Liveübertragung von z.B. Fernsehberichten, aber auch bei der Videotelefonie zu fortschritten führen.
Aber auch Safe City ist ein Konzept, wo das mit einfließt, denn Videoüberwachungssysteme mit guter Auflösung könnten zu mehr Sicherheit in Städten, Gebäuden, etc. führen.

4.5G Big Bang 2016

Das vorhin genannte gilt natürlich nicht nur für 4K sondern lässt sich auch auf HD Videos anwenden, wofür es auch eine Demonstration mit 4.5G Netz geben wird. Denn 2016 wird laut Huawei das Jahr, wo 4.5G mit einer Geschwindigkeit von 1GB/s seinen Platz im Markt finden. Einen Live-Benchmarktest wird es in Barcelona auch geben.

5G: Superschnelles mobiles Internet

Im Bereich 5G scheint es dieses Jahr einen großen Schub zu geben, denn nicht nur Google hat mit seinen 5G Drohnen-Experimenten gezeigt, dass 5G schon bald der nächste Standard wird, sondern auch Huawei konnte jetzt zusammen mit der Telekom zeigen, dass sie weit fortgeschritten sind, denn die ersten Demonstrationen zeigten schon rekordverdächtige Geschwindigkeiten mit bis zu 70GB/s und eine normale Basisstation könnte die Anwender mit 20GB/s Internet versorgen. Das wären schon wirklich gute Geschwindikeiten im Mobilen Bereich. Auch wenn mit einer offiziellen Einführung im Jahr 2020 gerechnet wird, so ist zumindest klar, dass sie diese Technologie und auch die Leistung auf dem MWC vollständig demonstrieren wollen.

Von jedem Etwas

Nun schließt das eine das andere definitiv nicht aus. Ganz  im Gegenteil. Jeder der hier genannten Punkte hat etwas miteinander zutun und baut sogar teilweise aufeinander auf und ich gehe auch stark davon aus, dass alle mit 4.5G und 5G als Oberthema vorgestellt und demonstriert werden.

Was haltet Ihr von diesen Entwicklungen? Und worauf freut Ihr euch am meisten?

Teilen:

Über den Autor

Avatar

Technik-Student, Blogger und Videograph mit Chinesisch-Kenntnissen

Hinterlasse einen Kommentar

Ich akzeptiere