HUAWEI MediaPad T3 10

MediaPad T3 10 bekommt seltsames Update

Updates sind ja nun wirklich nichts Besonderes bei uns im Blog. Meist gibt es dazu mehrere Artikel pro Woche. Aber heute gibt es ein ganz besonderes wenn nicht sogar seltsames Update für das MediaPad T3 10. Auf den ersten Blick scheint erstmal alles normal zu sein, die Aktualisierung enthält das Septemberpatch 2020 inklusive eines Systempatches. Das ist schon etwas ungewöhnlich für ein so altes Gerät, wie das MediaPad T3, welches im Juni 2017 veröffentlicht wurde und eigentlich schon lange keine Updates mehr erhält. Die letzte Meldung zu dem Tablet hatten wir Ende 2018.

Aber ab und an, wenn es wirklich wichtige Änderungen gibt, die sonst die Nutzbarkeit des Gerätes einschränken würden, aktualisiert Huawei auch alte Geräte noch einmal. Meist gibt es dann den aktuellst möglichen Sicherheitspatch noch dazu, wie jetzt das Septemberpatch 2020.

Also doch alles normal? Nicht ganz, denn das Update basiert auf Android/EMUI 8. Offiziell bekam das MediaPad T3 diese Firmware allerdings nie. Im Internet findet man diese zwar und eine Installation ist auch möglich, allerdings bekäme man mit dieser Firmware wahrscheinlich keine OTA-Updates mehr. Da sie als Region die allgemeine C100 hat, normal wäre bei uns C432 oder C431.

Septemberpatch 2020
MediaPad T3 10 Septemberpatch 2020 basierend auf Android/EMUI 8.

ABER! Natürlich gibt es jetzt ein Aber. 😉 Einige T3s haben das Update anscheinend doch, nur ist es bei diesen gar kein Update, sondern die Auslieferungsfirmware. Genauer gesagt, handelt es sich hierbei um die T3s die es als Extra zum Kauf des Huawei P40 Pro dazu gab. Unser Chef-Techniker Sascha hat eines dieser Tablets und das Update normal OTA erhalten.

Natürlich stellt sich jetzt die Frage, ob es das Update auch für das originale MediaPad T3 mit Android 7 und EMUI 5 geben wird. Leider wissen wir das auch noch nicht. Es wäre möglich, dass die behobenen Probleme spezifisch nur diese letzten T3-Tablets betrafen. Solltet ihr aber auch noch ein T3 haben und ein Update bekommen, würden wir uns freuen, wenn ihr uns informiert oder ihr schreibt hier in die Kommentare.

Auf jeden Fall ist diese Vorgehen von Huawei schon ziemlich seltsam, wenn es doch offensichtlich eine fertige Firmware für EMUI 8 beim MediaPad T3 gibt und sogar noch ein weiteres Update, warum nicht auch noch den letzten Schritt gehen und diese an alle Geräte verteilen? Ehrlich gesagt, verstehen wir das auch nicht.


Die Aktualisierung enthält wie gesagt das Septemberpatch 2020 und ein Systempatch. Aber Änderungen an der Android- oder EMUI-Version gibt es durch das Update selbst nicht. Vielmehr ist EMUI 8-Firmware AGS-W09 8.0.0.150 (431) die Voraussetzung für das Update. Dieses ist 343 MB groß, wenn ihr soviel von eurem Datenvolumen verwenden möchtet, könnt ihr es OTA laden. Natürlich ist auch ein WLAN möglich.

Meldungen zu Problemen im Zusammenhang mit den Aktualisierungen liegen uns nicht vor. Trotzdem ist (wie immer) ein Backup eine gute Idee.

Firmwarebezeichnung MediaPad T3 Septemberpatch 2020:

AGS-W09 8.0.0.161(C431)

Septemberpatch 2020
MediaPad T5 – Septemberpatch 2020
Septemberpatch 2020
MediaPad T5 – Systempatch

CHANGELOG

Änderungsprotokoll von Patch 1

Diese Aktualisierung verbessert die Systemsicherheit mithilfe von Android-Sicherheitspatches.

[Sicherheit]

Integriert im September 2020 veröffentlichte Android-Sicherheitspatches für eine verbesserte Systemsicherheit. Weitere Informationen zur Sicherheit der EMUI-System-Aktualisierungen von HUAWEI finden Sie auf der offiziellen HUAWEI-Website: https://consumer.huawei.com/de/support/bulletin/2020/9

Hinweise zur Aktualisierung:

Hinweise zur Aktualisierung:
1. Ihre persönlichen Daten werden durch die Aktualisierung nicht gelöscht. Wir empfehlen Ihnen dennoch, wichtige Daten vor dem Aktualisieren zu sichern.
2. Sollten während der Aktualisierung Probleme auftreten, rufen Sie die Kundenhotline von Huawei an oder besuchen Sie ein Kundenservice-Center von Huawei.
3. Das Aktualisierungspaket wird nach Abschluss der Aktualisierung automatisch gelöscht.

Änderungsprotokoll von Patch 1

Diese Aktualisierung verbessert die Systemstabilität in bestimmten Szenarien.


Allgemeine Hinweise

Sobald ein Update ausgerollt ist, werden in den ersten 24 bis 48 Stunden nur ein Prozent der aktivierten Geräte versorgt. Dies dient dazu, dass zunächst die Geräte Check-ins beobachtet und auf Fehler geprüft werden können. Planmäßig werden Updates innerhalb eines Zeitraumes von ein bis zwei Wochen vorgenommen.
Eine Komplettversorgung aller infrage kommenden Geräte wird in Schritten von 25 % über 50 % bis hin zu 100 % durchgeführt. Das kann dann halt auch mal bis zu acht Wochen dauern.

Habt ihr das Update schon bekommen, habt ihr zu einem anderen Gerät ein Update bekommen? Ja!? Dann schickt uns doch bitte Screenshots, entweder per E-Mail, oder in unsere Facebook Community.

Achtet dabei bitte darauf, dass alle Details des Changelogs zu sehen sind. Dafür einfach mit dem kleinen Pfeil am rechten Rand den gesamten Text einblenden. Es dürfen, bei viel Text, auch gerne mehrere Bilder sein. Vielen lieben Dank! <3

Schreibe einen Kommentar

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.