mwc2013huaweifirefoxmainNach Android, Windows Phone und Tizen gibt es jetzt auch erste Anzeichen, dass Huawei auf ein weiteres Pferd im mobilen OS Markt setzt.

Auf Mozillas Präsentation des Firefox OS auf dem MWC in Barcelona wurde jetzt bekannt, dass mit Huawei, neben ZTE, Alcatel und Deutsche Telekom ein weiterer namhafter Partner mit an Board ist.

Bei der Vorstellung des alternative HTML5 Betriebssystems wurden bereits erste Prototypen mit Mozillas neustem Wurf gezeigt.

Huawei legt sich also nicht auf eine OS Lösung fest. Dennoch gab sich Huawei CEO Richard Yu im Interview mit den Kollegen von AllThingsD noch sehr zurückhaltend was die Chancen des Sytem betrifft.

„Es ist schwer zu sagen ob die Kunden es akzeptieren oder nicht. Es ist zu früh zu sagen ob es erfolgreich wird oder nicht.“

Laut Yu sind die Mobilfunkanbieter bestrebt Alternativen neben Android und iOS zu haben. Diese haben auch Huawei darin bestärkt Prototypen zu bauen. Es gibt aber Aussage ob Huawei dann auch Geräte veröffentlicht.

via

Teilen:

Über den Autor

Avatar for Rainer

Freier Redakteur. Man of Action. Huawei-User. Blogger. Gründungsmitglied.

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.