Huawei-Logo_kleinDer chinesische Telekommunikationsanbieter Huawei, wird seit längerem von Spionagevorwürfen verfolgt. Dies weist Huawei nun, mit Veröffentlichung eines Security White Paper, erneut von sich. Das Whitepaper soll helfen zu verstehen welche Grundsätze, Verfahren und Transformationen Anbieter, wie Huawei, in Bezug auf Cybersicherheit berücksichtigen.

„Wir zeigen und erklären der ganzen Welt unsere technischen Prozesse“

In Zeiten des NSA-Skandal, um Edward Snowden, ist dies durchaus nachvollziehbar. Da gerade alle Informations- und Technologieunternehmen in Verdacht stehen Daten an diverse Regierungseinrichtungen weiterzugeben. Auch dies schränkt Huawei Sicherheitschef Ken Hu ein.

„Von uns hat noch keine Regierung oder Regierungsbehörde verlangt, dass wir ihnen Zugang zu unserer Technik gewähren oder irgendwelche Daten bzw. allgemeine Informationen über Bürger oder Organisationen herausgeben“

John Suffolk, Autor des Huawei-Berichts, verspricht, dass Huawei all ihre Prozesse offen und transparent gestaltet und fordert, in seinem Whitepaper, andere Technologieunternehmen auf diesem Beispiel zu folgen. Nur so kann man das Vertrauen der Kunden wieder zurückgewinnen.

Download: Huawei Cyber ​​Security White Paper (PDF)

Teilen:

Über den Autor

Avatar for Rainer

Freier Redakteur. Man of Action. Huawei-User. Blogger. Gründungsmitglied.

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.