HUAWEI Watch GT Runner Titelbild

HUAWEI WATCH GT Runner – Konzipiert für die Läufer:innen unter uns

Für Einige zählen die bisherigen Watch GT Modelle von HUAWEI vor allem in Bezug auf die lange Batterielaufzeit, gepaart mit gewöhnlichen Smartwatch Funktionalitäten, zu einer der besten Watches auf dem Markt. Mit dem neuesten Modell – der HUAWEI GT Runner – möchte HUAWEI die erste speziell für Läufer:innen konzipierte Smartwatch auf den Markt bringen. Nicht nur als intelligenter Alltagsbegleiter, wie wir es bereits von den vorherigen Watch Modellen kennen, sondern parallel mit ausdauernder Akkulaufzeit sowie umfassender Überwachung der eigenen Fitness, soll die HUAWEI GT Runner für die Sportler unter uns entsprechend attraktive „Specs“ mitbringen. Größter Fokus liegt hierbei auf den intelligenten Trainingsplänen, welche durch die Aufzeichnung der Umgebungs- und Gesundheitsdaten individuell zugeschnitten und erstellt werden sollen. So sollen Läufer:innen zukünftig noch schneller ihr eigenes Ziel erreichen und die eigene Leistung kontinuierlich verbessern können. HUAWEI hat hierzu gestern offiziell eine Pressemitteilung mit allen Informationen rund um das neue Modell veröffentlicht.

Persönlicher Lauftrainer, direkt am Handgelenk

Wie der Hersteller selbst angibt, inkludiert das professionelle Laufprogramm der GT Runner alle wichtigen und persönlichen Informationen wie Größe, Gewicht, Fitnesslevel, Pace, Trainingsumfang und weitere Daten, um Nutzern individuelle Trainingspläne anbieten zu können. So sollen diese auf einer dynamischen Basis arbeiten, um die Pläne nach jeder Einheit entsprechend der erbrachten Leistungen anzupassen. Dies soll nicht nur für ein abwechslungsreicheres Programm dienen, sondern gleichzeitig den Trainingseffekt steigern. Erstellt wird hier laut Hersteller der sogenannte “Running Ability Index“.

HUAWEI Watch GT Runner

Was ist der Running Ability Index (RAI)?

Der Running Ability Index wird aus ermittelter Lauftechnik und Ausdauer bewertet und liefert hierbei eine Auswertung der aktuell realistischen Lauffähigkeiten auf Basis der erzielten Bestzeiten. Hierbei wird eine entsprechende Prognose für diverse Laufdistanzen erstellt. Neben dem eigentlichen Training legt die HUAWEI Watch GT Runner allerdings auch Wert auf die Erholungsphasen, welche für ein optimales Training mindestens genauso wichtig sind. So soll dank dem HUAWEI TruSport Lauftrainingssystem parallel ein Erholungsplan erstellt werden, welcher ebenfalls auf diesen gemessenen Daten aufbaut und den Umfang entsprechend abschätzen soll. Inwiefern der Index sowie die daraus resultierenden Trainings- und Erholungspläne ausfallen, lassen sich sicherlich erst im Alltag rundumfassend testen und “prüfen“. Hierüber werden wir zukünftig sicherlich auch für euch berichten, um euch entsprechende Alltagserfahrungen mit auf den Weg geben zu können. Interessant empfinde ich hierbei vor allem, ob wir zukünftig vielleicht schon zwischen vorauskalkulierten Laufzielen wählen können, um unser Workout perfekt in den Alltags-Terminplaner mit einzubauen. Oftmals weicht je nach Arbeitszeit nicht nur das Zeitfenster, sondern vor allem die verfügbare Zeit für das tägliche Workout ab. Diese Erfahrungen mache ich beispielsweise in den letzten Wochen immer wieder, wenn ich teilweise bis 18 Uhr in verschiedenen Meetings sitze und der Tagesplan eng getaktet ist.

Hier könnte Ihre Werbung stehen! :)

Optimiertes GPS System

Um für zuverlässige Trainingsaufzeichnungen sorgen zu können, spielt selbstverständlich das GPS System eine der wichtigsten Rollen. Nichts könnte nerviger sein als GPS Abbrüche, welche letztendlich zu fehlerhaften Ergebnissen und Leistungsangaben führt. Blicke ich auf vorherige Modelle zurück, hat HUAWEI hier schon immer mit sehr guter Zuverlässigkeit sowie ernstzunehmenden Trainingsaufzeichnungen punkten können. Und auch mit der HUAWEI Watch GT Runner möchte man sich auf diesen Lorbeeren nicht ausruhen und weiterentwickeln. So soll eine neue Antenne innerhalb des Stegs der Uhr dafür sorgen, zukünftig noch weniger Störsignale wahrzunehmen und noch präzisere Aufzeichnungen den Nutzern zu bieten. In Zusammenspiel mit hochwertigem Polymerfaser Material sowie GPS Systemen mit Dual Band GNSS Technologie dürften Signalverluste laut Hersteller der Vergangenheit angehören, da durch das entsprechende Material wesentlich bessere Signalstärken erzielt werden dürften.

Sportliches Paket in bekanntem Watch GT3 Design

Eine sportliche Designsprache vermittelt HUAWEI bereits schon lange mit ihren smarten Alltagsbegleitern am Armgelenk. So baut auch die Watch GT Runner auf einem ähnlichen Design auf, wie es einige bereits von der HUAWEI Watch GT3 kennen dürften. Als Materialien kommen hier Keramik auf der Ober- und Unterseite zum Einsatz, gepaart mit der Krone aus Titan sowie dem Gehäuse aus Polymerfaser. Einen großen Benefit dieser Materialien dürfte zusätzlich bringen, dass die Smartwatch mit nur 38,5 Gramm ein echtes Leichtgewicht sein dürfte. Ob dies zu weniger „Störfaktor“ bei sportlichen Aktivitäten führt, ist meiner Meinung nach vermutlich eher Gewohnheit. Aber auch in Bezug auf die Umwelt-Belastungen will HUAWEI keinerlei Abstriche machen. Egal ob unter Aussetzung von Feuchtigkeit als auch anderen Flüssigkeiten (vermutlich keine Säuren, Laugen etc.), soll die Watch GT Runner optimal gegen Schweiß, Schmutz oder Regen gewappnet sein.

Wie bruchsicher und anfällig hierbei das runde Display sein wird, bleibt abzuwarten. Zu hoffen wäre hierbei, dass HUAWEI an möglichst alle Außeneinsätze denkt und ein entsprechend belastbares Produkt für ihre Sportler bereithält. Immer wieder bieten Smartwatch Hersteller tolle Sportmodi, doch oftmals leidet die Hardware unter verschiedenen Einflüssen wie Schmutz, welche für Kratzer auf Display und an Gehäuse sorgt.

Neue Technik vereint lange Akkulaufzeit

Ein sicherlich sehr wichtiger Punkt, der mir nach dem Umstieg meiner HONOR Magic Watch 2 (vergl. HUAWEI Watch GT2) auf die Apple Watch Series 6 sauer aufgestoßen ist, dürfte ganz klar die Akkulaufzeit sein. Dieser hält bei den Produkten aus Cupertino maximal 1 1/2 Tage, während HUAWEI schon seit längerer Zeit ein großes Interesse an langen Laufzeiten verfolgt – und ich persönlich auch sehr begrüße!

Die Umgewöhnung war Anfangs nicht nur schwierig, sondern schon fast anstrengend. Und auch heute bin ich immer wieder darüber erstaunt, wie schnell ich wieder an die Ladestation muss. Stress, den man im Alltag nur selten gebrauchen kann – obwohl man doch die meiste Zeit einfach nur die Uhrzeit erfragen möchte. Es ist und bleibt mir ein Rätsel, wieso das reichste Unternehmen der Welt hier nicht mal an den Zahnrädern dreht, sich vielleicht von HUAWEI mal die ein oder andere Scheibe abschneidet und einfach das Entwicklungsthema Akkulaufzeit intensiver aufgreift.

Back to the topic, bietet die Watch neben ihren Funktionen und optimierten Tracking Möglichkeiten ein 1,43 Zoll großes OLED Display mit Touchscreen. Die rotierende Krone soll, wie bei dem zuvor erwähnten Konkurrenzmodell, für eine intuitive und vereinfachte Bedienung der Armbanduhr sorgen. Besonders gut gefallen mir hierbei die je nach Farbe abweichenden Akzente, welche bereits durch die Power Buttons einiger HUAWEI Smartphones bekannt vorkommen dürften. Akkutechnisch soll die HUAWEI Watch GT Runner bis zu 14 Tage durchhalten – und bevor hier nun jemand seine ersten Zweifel los werden möchte, kann ich sagen. Es ist wahr, dass die Watch GT Runner sicherlich nicht ein solch umfassendes App-Angebot an Drittanbietern bietet, wie Apple bereits seit Jahren als absoluter Vorreiter anzusehen ist – allerdings werden hier bei HUAWEI die Prioritäten schlichtweg anders gesetzt und das Gerät eher als Zusatz-Produkt zu eurem bestehenden Smartphone angesehen. Ob Anrufe anzunehmen, auf Nachrichten zu antworten (oh wei, hab ich das lange Zeit bei den Watch GT Modellen vermisst!), oder einfach nur die Musik im Rahmen des Workouts zu steuern – grundlegend smarte Features sind definitiv gegeben. Und da auch die Watch GT Runner mit HarmonyOS zum Endkunden kommt, bleibt das zukünftige Funktionsspektrum mit Spannung zu erwarten! Sollte dann doch mal der Saft ausgehen, kann die Uhr mit 10W Wireless Fast Charging in nur kurzer Zeit wieder betankt werden. Großes Potenzial – genau das ist es, was ich bei HUAWEI in den kommenden Jahren auf dem Markt der Wearables sehen kann.

Ob die HUAWEI Watch GT Runner hier mit den bisher bekannten Produkten mithalten kann oder sogar deren Akkulaufzeiten toppen kann, heben wir uns ebenfalls für unser Review entsprechend auf. Natürlich aber auch, wie lange eine vollständige Ladung tatsächlich benötigt.

Sportlicher Start – mit adidas Running Challenge

Ganz im Interesse des Sports, ruft HUAWEI gemeinsam mit adidas Running (ehemals Runtastic) zur “Run for Love 2022 Challenge“ auf. In dieser Herausforderung treten Teilnehmer:innen virtuell in verschiedensten Disziplinen an. Gültig oder relevant ist diese Running Challenge bis einschließlich 28. Februar 2022, gestartet wird die Challenge ab 01. Februar 2022. Neben dem eigenen Trainingsprogramm für Einzelsportler, können nun aber auch Gruppen an dieser Herausforderung teilnehmen. Hier werden nicht nur gelaufene Kilometer entsprechend ausgewertet und berücksichtigt, sondern es gibt auch eine sogenannte “Racing Gruppe“, welche auf die Geschwindigkeit der einzelnen Athleten abzielt. Unter allen teilnehmenden Sportlerinnen und Sportlern werden nach Abschluss der Challenge die erfolgreichsten 60 Athleten / Athletinnen prämiert. Zusätzlich werden die Bestplatzierten in einer Zeremonie im HUAWEI Flagship Store in Berlin gekürt. Solltet ihr weitere Informationen zu dieser Herausforderung benötigen, schaut doch gerne auch mal auf der entsprechenden HUAWEI x Adidas Running Seite vorbei:

HUAWEI Run For Love 2022

Preis und Verfügbarkeit

Erhältlich ist die neue HUAWEI Watch GT Runner bereits sofort ab dem 26. Januar 2022 im Handel und kann zusätzlich über den HUAWEI eigenen Online Store erworben werden. Die Farbpalette setzt sich hierbei aus einem Black sowie Grey Modell zusammen. Preislich liegt die UVP der Watch bei 299 Euro, Early Birds (Vorbesteller) erhalten bis zum 13.02.2022 allerdings auch noch die HUAWEI FreeBuds 4i in Silver Frost gratis dazu.

HUAWEI Watch GT Runner Key Visual

Mit den Watch GT Modellen konzentriert sich das Unternehmen aus Shenzhen schon immer auf möglichst viele Funktionen bei langlebiger Akkulaufzeit. Inwiefern HUAWEI auch mit dem GT Runner Modell anknüpfen kann und sich vielleicht selbst wieder aufs Neue toppen kann, darauf freuen wir uns bei HUAWEI.blog umso mehr! 🙂

Was haltet ihr von dem neuen Modell? Einfache Pflege mit neuen schicken Sportler-Features, oder wirklich großes Potenzial? Schreibt uns gerne eure Meinung in die Kommentare oder diskutiert gemeinsam mit uns in der Community auf Facebook!

Quelle: HUAWEI Pressemitteilung (26.01.2022)

Hier könnte Ihre Werbung stehen! :)

4 Kommentare

  1. Andreas 27. Januar 2022
    • Jo 1. Februar 2022
      • Marco 1. Februar 2022
  2. Gert Nultsch 5. Februar 2022

Schreibe einen Kommentar

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.