Omlet Messenger Huawei

Huawei und Omlet Inc haben am 07.01.2015 auf der CES in Las Vegas ihre Partnerschaft bekanntgegeben. Huawei will von nun an seine Geräte mit Omlet Chat vorinstalliert ausliefern.

Was ist so toll an Omlet Chat?

  • kostenlos
  • Kontakt per Telefonnummer, Omlet ID, Facebook, oder QR-Code
  • Austausch von Sprach/Text-Nachrichten, Fotos, Videos (nur mit Cloud), Stickern, Emoticons
  • 2er und Gruppenchats, ohne Mitgliederlimit
  • Locationchats (Omlets in deiner Nähe) mit PIN für geschlossene Gruppen schützbar
  • Gemeinsame Fotogalerien „Social Gallery“
  • Fotos bewerten, kommentieren und wieder löschen
  • Die Nachrichten werden auf den Servern nur zwischengespeichert. Sobald sie ausgeliefert sind, werden sie gelöscht.
  • Dezentrales Netzwerk

Was ist nicht so toll?

  • Omlet Chat hat zwar eine Transportverschlüsselung (Client/Server) hat, aber keine „Ende zu Ende“ Verschlüsselung, also die Verschlüsselung zwischen zwei oder mehreren Benutzern. Das Gerücht, dass iOS es nicht erlaubt eine Ende zu Ende Verschlüsselung aufzubauen, ist schlichtweg falsch. Es gibt mittlerweile Messenger, die eine solche Verschlüsselung z.B. auf Basis von Open Whisper Systems anbieten.
  • Der $10 Mio Zuschuss aus 2008 der National Science Foundation, die zwar eine unabhängige Einrichtung der US Regierung ist, aber nach den NSA Skandalen eine komisches Bauchgefühl hinterlässt.

Eine Partnerschaft zwischen Omlet Chat und Open Whispersystems wäre für die Ende zu Ende Verschlüsselung wünschenswert, um das Paket komplett und eine Killerapp daraus zu machen..

Fazit

Omlet Chat ist ein heisser Messenger Kandidat, um zusammen mit Huawei bei den Massen anzukommen. Die Social Network Komponente und die Kontrolle durch den Nutzer ist ein großes Plus..

Noch ein bisschen Hintergrund

Omlet Chat ist ein StartX Spinoff der Professorin Monica S. Lam , der Stanford University, die damit ein neues Social Network etablieren will, bei dem der Benutzer mehr Kontrolle über seine Daten aufgrund eines dezentralen Netzwerkes  hat.

In diesem 7 Minuten Youtube Video (englisch) stellt Emma von Omlet Chat die App mit ihren Featuren vor:

[youtube_sc url=”https://www.youtube.com/watch?v=YGiiEKrTazY” title=”Omlet%20Messenger%20″]

Omlet ist auf Android- und iOS-Geräten verfügbar und kann kostenlos im jeweiligen Store heruntergeladen werden.

Quelle: omlet.me

Teilen:

Über den Autor

Avatar

5 Kommentare

  1. Avatar
    Sarah77 veröffentlicht am

    “Huawei will von nun an seine Geräte mit Omlet Chat vorinstalliert ausliefern.”
    Hoffe mal, dass sich das dann deinstallieren lässt. Bis jetzt hatte Huawei nur sinnvolle Ergänzungen, dies zählt für mich leider nicht dazu.

  2. Avatar
    Rohan veröffentlicht am

    Ich wüsste nicht, warum sie sich davon mehr versprechen, als Samsung mit seinem ChatOn (der eigentlich wirklich gut ist).
    Gute Messenger gibt es mehr als genug, aber einer ist nun mal der Platzhirsch. Kann mich Sarah nur anschließen – Bloat pur.

  3. Avatar
    countrytom veröffentlicht am

    Howdy,

    ist bestimmt gut gemeint von Huawei, aber kann man bestimmt gleich wieder deinstallieren, wer will schon mit sich selber chatten?
    Die meisten nutzen ld. WhatsApp u. wollen niemals nicht wechseln!

    Gruß Thommy

    • Marco
      Marco veröffentlicht am

      Interessant wird sein, was Huawei aus der Kooperation macht. Es geht ja nicht einfach darum die bestehende App als System-App in der Firmware zu integrieren, sondern eigene Anwendungensmöglichkeiten für diesen Dienst zu entwickeln. HIer bin ich mal gespannt, was Huawei sich ausdenkt.
      Was Instant Messaging betrifft, führt auch meiner Ansicht nach weiterhin nichts an WhatsApp vorbei. Obwohl andere Dienste teilweise mehr bieten oder technisch ausgereifter oder “sicherer” sein mögen, WhatsApp konnte sich in den letzten Jahren problemlos durch alle kleinen “Krisen” kämpfen und verzeichnet immer mehr aktive Nutzung. Das wird mE auch so bleiben!

Hinterlasse einen Kommentar

Ich akzeptiere