Münchner Kältebus

Huawei und Fonic unterstützen Kältebus

HUAWEI_Fonic_AktionKältebus_smallBesonders in der Winterzeit, wenn die Temperaturen unter Null Grad fallen, ist es für die Obdachlosen besonders hart. Dies erkennen auch Huawei und Fonic zusammen mit dem Golden Donkey e.V. Die beiden Mobilfunkunternehmen und der wohltätige Verein engagieren sich für den Münchner Kältebus um Obdachlosen im Winter einen ausreichenden Kälteschutz zu bieten. HUAWEI stellt dem wohltätigen Verein 100 Notfalltelefone zur Verfügung zusätzlich liefert Fonic die dazu nötigen SIM-Karten inkl. 10€ Guthaben.

„Rund 400 Menschen leben jetzt noch auf der Straße“, schätzt Tobias Irl vom Golden Donkey e.V. „Die meisten unter ihnen würden lieber erfrieren, als in eine Notunterkunft zu gehen. Gründe dafür gibt es viele – Psychosen, Depressionen, Demenz.“

Trotz nachhaltiger und langfristiger Projekte werden leider nicht alle Obdachlosen erreicht und deshalb kümmert sich  dem Golden Donkey e.V seit 2011 darum, akute Hilfe zu leisten. Lars-Christian Weisswange, Vice President Device Westeuropa bei HUAWEI Technologies, dazu:

„Der Kältebus ist eine sehr sinnvolle und gelungene Aktion. Wir freuen uns gemeinsam mit unserem langjährigen Partner Fonic, diese mit einem kleinen Beitrag unterstützen zu können.“

Der Kältebus versorgt Obdachlose mit Schlafsäcken, warmer Kleidung, Tee, Kaffee, Suppe, Obst und Backwaren. Weitere Informationen kann man  unter: www.golden-donkey.de finden.

Schreibe einen Kommentar

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.