„Volle Geschwindigkeit zum kleinen Preis“

Mit diesem Slogan hat Huawei heute das Ascend G 615 vorgestellt. Das neue Quad-Core-Smartphone wird ab Anfang Februar zunächst exklusiv bei Amazon, conrad.de und cyberport für EUR 299,– verfügbar sein; ab März wird es dann mit derselben UVP im freien Handel erscheinen. Nahezu zeitgleich mit diesem Release wird Huawei dann auch gleich das Update auf Jelly Bean  ausliefern!
Huawei G 615
Das Ascend G 615 verfügt über den hauseigenen Hi-Silicon K3V2 Quad-Core-Prozessor, der auch in den jüngst auf der CES 2013 (CES 2013: Huawei präsentiert Ascend Mate und D2) präsentierten Geräten Ascend D2 und Ascend Mate verbaut ist. Getaktet ist der Prozessor, dem 1GB Arbeitsspeicher zur Verfügung stehen, mit 1,4 GHz.

„Unser Ziel ist es, die Power des Quad-Core-Prozessors auch für diejenigen zugänglich zu machen, die nicht den hohen Preis der derzeitigen High-End Modelle bezahlen wollen oder können“

Weiterhin verfügt das Ascend G 615 über ein 4,5 Zoll großes TFT-IPS-Dsplay mit einer Auflösung von 1280×720 Pixeln bei 330 PPI und 16 Millionen Farben, einer 8-MP Hauptkamera mit Dual-LED und einen gewaltigen 2.150 mAh Akku, der eine lange Nutzungsdauer garantiert.

Bluetooth®3.0, DLNA, WiFi direct, GPS/AGPS und ein Kartenslot zur Erweiterung des Speichers um bis zu 32 GB via microSD runden das umfangreiche Gesamtpaket ab.

Das HUAWEI Ascend G 615 ist in Deutschland ab Februar 2013 in den Farben Schwarz und Weiß zu einer UVP von EUR 299,– (ohne Vertragsbindung) erhältlich.

 

Teilen:

Über den Autor

Avatar for Marco

Blogger - Freelancer - Lebemann - Spaßkanone verheiratet, Familienvater, Sport-Fan, “Technik-Nööörd”, Social Media begeistert. (Fast) Immer gut drauf, witzig, nachdenklich, konstruktiv, neugierig, ironisch – gerne auch mal sarkastisch oder gar zynisch….!

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

28 Kommentar(e)

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
Avatar for Marco
Locke

kann man denn davon ausgehen , dass beim g615 ein echtglas display verbaut wurde oder handelt es sich eher um eine art plastik etc.?

Avatar for Marco
Autor
Marco

Die Display-Oberfläche ist zwar offensichtlich kein Corning Gorilla Glas, aber dennoch ein - so Huawei - kratzfestes Display. Um Plastik handelt es sich definitiv nicht. Ich selber nutze das G615 ohne Schutzfolie und ohne Case und das Display sieht einfach 1a aus. Keinerlei Kratzer o.ä.! Insofern kann ich guten Gewissens behaupten, dass das Display absolut hochwertig und alltagstauglich ist.

Avatar for Marco
RuHe

Hallo,

ich hätte mal bitte eine Frage zum G615.

Weiß jemand, ob es vom Gehäuse her zu 100% dem G600 gleicht?

Suche nämlich nach einem Silikon-Case dafür.

Kann aber nicht wirklich was finden...

DANKE

Avatar for Marco
Rainer

Die Sachen vom G600 müssten passen. Hier mal der Größevergleich:

G615: 134 x 67,5 x 10,5 mm

G600: 134 x 67 x 11 mm

Avatar for Marco
RuHe

danke dir rainer. 0,5mm, das ist nicht viel .müßte passen !

weiß man denn nun schon, ob gorillaglas oder nicht ?

Avatar for Marco
Rainer

Nein leider gibt es dazu keine genaueren Angaben. Es wird auf jeden Fall ein speziell beschichtetes Glas haben.

Avatar for Marco
Ruhe

Danke dir Rainer.

Hast Du Dir eine bestellt?

Avatar for Marco
Rainer

Ich hab schon das G600 und bekomme ein maßgeschneiderte Tasche von raedan.

Avatar for Marco
StuPid

Sehe es wie @Rainer. Toller Mix aus G600 & D1 Quad XL. Hat das G615 Gorilla Glas oder fiel das doch dem Rotstift zum Opfer? UVP 299 €, da muss ja irgendwo gespart worden sein. Fänd es aber schade, wenn es gerade beim kratzfesten Screen wäre.

BTW, ich hab das G 600 und bin sehr zufrieden damit.

Avatar for Marco
Autor
Marco

@StuPid:

Zum Display des G615 ist bis heute keine Aussage von Huawei oder von den bisherigen Testern zu finden. Aber selbst wenn nicht Gorilla Glas draufsteht, muss das Display ja nicht kratzanfällig sein.

Der "Rotstift" wurde eher beim Akku und bei der Kamera angesetzt. Diese sind beim D Quad XL einfach eine nummer besser. Aber dafür liegt der derzeitige Preis auch 70€ höher.

Und für Schnappschüsse ist die Kamera allemal gut!

Avatar for Marco
StuPid

Ich schließ mal gleich noch eine zweite Frage an. Huawei hat für seine PR ja fleißig das G615 in schwarz verteilt. Zum weißen gibt es recht widersprüchliches Bildmaterial, auch bei Huawei selbst. Einmal wird's mit schwarzem "Gesicht" (wie beim G330) und einmal komplett in weiß gezeigt. Wie schaut es denn nun wirklich aus? "Ganz in weiß" fände ich ja edler. Außerdem interessiert mich noch, ob das weiße Backcover auch diese gummiert wirkende Oberfläche haben wird.

Avatar for Marco
Autor
Marco

Im Handel und in aktuellen Berichten wird das G 615 vollständig in weiß dargestellt. Gerade bei Amazon, die ja als exklusiver Partner zuerst das G 615 verkaufen, ist das weiße Modell auch komplett weiß.

Ich könnte mir vorstellen, dass der Slider auf der Produkthomepage von Huawei deutlich früher als die Präsentation produziert wurde und deshalb hier eine schwarze Front abgebildet ist (mit lediglich einem austauschbaren Deckel in weiß).

Und da sich beim weißen Modell die Materialien ja nicht ändern, gehe ich davon aus, dass auch hier die gleiche Oberfläche ist, wie auf dem schwarzen Modell.

Avatar for Marco
Autor
Marco

Leider muss ich mich hinsichtlich der Oberfläche des weißen Backcovers selber revidieren!

Nach ersten User-Rückmeldungen hat das weiße Backcover keine gummierte/griffige Oberfläche.

Im Gegenteil! Die Oberfläche des weißen G615 ist wohl eher mit Klavierlack, also sehr glatt, vergleichbar.

Avatar for Marco
StuPid

Oops ... ein Model wär' vielleicht auch nicht schlecht ;))

Aber ich meine eigentlich ein weißes MODELL.

Avatar for Marco
StuPid

Und nochmals vielen Dank für's Feedback!

Letzte Klarheit wird wohl erst der Launch bringen und wenn die ersten User (mit weißem Modell) berichten können, was sie da in den Händen halten. Ist ja nicht mehr weit hin. So lange versuche ich, meine Neugier im Zaum zu halten. 😉

Avatar for Marco
StuPid

@Marco Lerch:

Vielen Dank für die Auskunft!

Ein kratzfestes Display wäre mir schon wichtig, gerade bei einer so schönen Auflösung von 1280x720 wäre es doch schon traurig, wenn der Blick darauf schnell durch scratches getrübt sein könnte. Ich behandle meine Devices pfleglich, aber wie ein rohes Ei möchte ich es nicht handhaben müssen.

Mit einem Ersatzakku in der Tasche ist dieser "Rotstift" erträglich. 🙂 Im Vgl. zum D Quad XL kann der leicht gewechselt werden, was ich eher als Pluspunkt ansehe. Und zum Fotografieren nutze ich eine DSLR. Mehr als gute Schnappschussqualität erwarte ich von einem Smartphone gar nicht. Trotzdem schiebe ich mal die Frage in den Raum, ob's da einen großen Unterschied zur Cam des G 600 gibt? So übel ist die nämlich gar nicht.

Avatar for Marco
Autor
Marco

Der Hinwies mit der Kamera bezog sich auf den fehlenden Bildstabilisator im Vergleich zum D Quad XL.

Aber ich sehe es genauso wie Du! Ein Smartphone ist perfekt für Schnappschüsse aller Art; für anspruchsvolle Fotos sollte man sich eine richtige Kamera leisten.

Ob im G 615 die gleiche Kamera verbaut ist wie im G 600 konnte ich bislang nicht in Erfahrung bringen. Hier ist es das gleiche wie mit dem Display. Sobald diese Wissenslücken geschlossen werden, werden wir aber hier ein Update veröffentlichen!

Avatar for Marco
StuPid

Vielen Dank für Deine Mühe! 🙂

Avatar for Marco
Rainer

Das G615 ist ein schöner Mix aus G600 und D1 quad XL.