Auf dem MWC 2015 in Barcelona präsentierte uns Huawei mit der Watch seine erste eigene Smartwatch mit Android Wear. Die intelligente Uhr im kreisförmigen Metalldesign konnte sowohl Verbraucher als auch Fachpresse überzeugen und macht aktuell durch die etwas verwirrende Vorbestellpreisentwicklung Schlagzeilen.

HuaweiWatch - drei Varianten

Huawei hat nach einhelliger Meinung aktuell die beste und schönste Smartwatch in seinen Reihen, doch trotz der Lorbeeren sind nicht alle zufrieden mit der neuen Watch. Allen voran Huawei selbst. Die betrifft zwar nicht direkt die Huawei Watch sonder viel mehr das verwendete Betriebssystem Android Wear.
Huawei Vice President of Product Management, Yang Yong, hält Android Wear für zu geschlossen. Nach Aussagen des Huawei Managers fehlt es aktuell an Möglichkeiten Android Wear so anzupassen, dass sich die Hersteller abseits vom Design differenzieren können. Als Beleg führte er eine Huawei interne Studie an, die zeigt dass die Kunden einzigartige Merkmale auf ihren Geräten haben wollen. Dies ist in der aktuellen Phase von Android Wear noch nicht möglich.

Huawei nimmt damit indirekt seinen eventuell neuen Partner Google (Huawei soll möglicherweise der neue Hersteller eines Nexus Geräts sein) in die Pflicht die Wear Plattform anpassbarer zu machen. Nur so könne sich Android Wear so am Markt etablieren, wie sein der Smartphone und Tablet Ableger von Googles mobilem OS.

via

Teilen:

Über den Autor

Avatar for Rainer

Freier Redakteur. Man of Action. Huawei-User. Blogger. Gründungsmitglied.

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

1 Kommentar

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst