HUAWEI Pura 70 5G

HUAWEI Pura 70: Warum gibt es kein 5G?!

Nachdem Anfang des Monats – still und leise – die neue HUAWEI Pura 70 Reihe auch bei uns ihren Marktstart hatte, fühlen wir uns hier bei Huawei.Blog so ein bisschen wie in alten Zeiten. Es gibt viel Berichterstattung, es gibt viele Fragen, deutlich mehr Aktivität bei euch Lesern und in unserer Community – hach, es ist schön, denn dafür machen wir das alles hier ja schließlich!

Das liegt sicher auch daran, dass es mittlerweile eine sehr gute und einfache Möglichkeit gibt, wie man die weiterhin fehlenden offiziellen Google Mobildienste nun eben doch wieder auf aktuellen HUAWEI Smartphones nutzen kann.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Und für alle, die selbst von dieser simplen Installation noch abgeschreckt sind, bietet HUAWEI inzwischen auch eine noch einfachere Methode.
Ihr könnt mit den Geräten der nova 12 Reihe und der Pura 70 Reihe einfach den Aurora Store aus der HUAWEI AppGallery installieren. Dabei wird dann automatisch microG mit installiert. Beim ersten Öffnen einer Google App, z.B. YouTube, könnt ihr euch dann mit eurem Konto anmelden.

Hier könnte Ihre Werbung stehen! :)

Als einzige Einschränkungen bleiben weiterhin Google Wallet/Pay, Android Auto und – für Rainer und mich weiter unverständlich und „schwer zu verkraften“ 😉 – Pokemon Go. Diese drei Anwendungen sind leider auch mit microG (derzeit) nicht nutzbar.

Google ist zurück – 5G fehlt

Natürlich gibt es immer noch einige die sagen, für so viel Geld möchte ich nicht erst „frickeln“ – also selber etwas installieren müssen, um die für mich wichtige (volle) Funktionalität zu erhalten. Die Meinung ist absolut in Ordnung. Aber für alle anderen, die gerne ein HUAWEI Smartphone nutzen, ist es eine super Sache. So sehen es aus unserer Sicht auch die meisten.

Doch da ist ja noch das zweite Problem mit dem Fehlen von 5G. Als die Pura 70 Reihe in China vorgestellt wurde, stellte sich schnell heraus, dass diese Geräte 5G haben. Und es war schon etwas überraschend, als man uns beim deutschen/europäischen Marktstart auf Nachfrage bestätigte, dass es in Europa nur 4G geben wird.

HUAWEI Pura 70 Reihe – kein 5G in Europa

Faktisch ist 5G hinsichtlich der Geschwindigkeit derzeit noch kein wesentlicher Aspekt. Denn auch mit 4G(+) sind bis zu 500 MB/s im Download möglich. Bei einem direkten Speedtest-Vergleich zwischen 4G (Mate X3) und 5G (Pixel 7 Pro) mit Multi-SIM ist 5G zwar etwas schneller. In der praktischen Nutzung ist dies jedoch kaum merkbar. Vor allem, wenn wir von 360 Mbit/s vs. 400 Mbit/s reden.
Und ganz nebenbei sind die meisten (scheinbar) eh lieber im WLAN unterwegs, die meistens nur 100 Mbit/s liefern….

HUAWEI Pura 70 Ultra

Auch hinsichtlich Netzabdeckung bietet 5G noch keine Vorteile. Denn überwiegend kommt 5G als Non-Standalone (NSA) zum Einsatz und nutzt die bestehende 4G-Infrastruktur. Dadurch gelang der schnellere Ausbau.

Und doch ist die Frage natürlich legitim, warum bietet HUAWEI – gerade bei den Highend-Preisen – kein 5G in Europa?

Warum kein 5G in Europa?

Eine offizielle Antwort darauf gibt es – natürlich – nicht. Aber letztlich dürfte die Entscheidung von HUAWEI sich vor allem darauf gestützt haben, einem möglichen Rechtsstreit aus dem Weg zu gehen.

Es ist technisch beeindruckend wie schnell HUAWEI bei der Entwicklung und Produktion eigener SoC (System on a chip) und jetzt auch 5G aufgeholt hat. Auch wenn man noch nicht auf dem aktuellsten Stand der Technik ist, hat man in den wenigen Jahren seit dem US Embargo riesige Entwicklungen zu verzeichnen. Dabei muss man zu 100% auf US-Technologie verzichten. Und dabei geht es nicht nur um Zuliefrungen von Material, Maschinen oder Equipment. Es geht auch um alle Patente, die damit in irgendeiner Weise in Zusammenhang stehen.

Und ich denke einfach, dass man hier noch(!) kein Riskio eingehen wollte, bei dem die eigenen 5G Chips möglicherweise rechtlich angreifbar gewesen wären. Ob zu Recht oder Unrecht spielt dabei erst einmal gar keine Rolle. Wie schnell so etwas heutzutage in einem Verkaufsverbot enden kann, erlebt gerade Lenovo!
Dieses Risiko wäre einfach in Europa zu groß gewesen. Es hätte zudem endültig dafür sorgen können, dass man die Kunden und auch das Vertrauen verloren hätte.

Für die interessierten Kunden natürlich schade. Andererseits wäre es schlimmer gewesen, die Pura 70 Reihe zu launchen, um sie dann wenige Monate später mit einem Verstaufsstopp, bzw. VVerkaufsverbot (vorläufig) wieder vom Markt nehmen zu müssen.

5G in Zukunft?

Nachdem man sich aber bei der Entwicklung von Hardware und Software nun zunehmend unabhängig aufgestellt hat, ist es für mich nur noch eine Frage der Zeit. Ob schon die nächste Flaggschiffreihe dann mit 5G kommt oder wir uns hier einfach noch 1 Jahr gedulden müssen, wäre derzeit reine Spekulation.

Dass das nächste Flaggschiff mit der Mate 70 Reihe dann ebenfalls wieder bei uns offiziell erhältlich sein wird – wohl schon Ende des Jares – scheint so gut wie sicher. Hoffentlich dann schon mit 5G. Warten wir’s ab.

Ist 5G für euch ein Kauf-, bzw. ein Nicht-Kauf-Kriterium?

Eure Meinung interessiert uns. Hinterlasst gerne einen Kommentar hier doer auf unseren Social media Kanälen.

Hier könnte Ihre Werbung stehen! :)

11 Kommentare

  1. Karl 28. Mai 2024
  2. Melanie 24. Mai 2024
    • Marco 28. Mai 2024
  3. noteoeretd23 24. Mai 2024
    • fabian 29. Mai 2024
  4. Dr. Georg Ramsauer 24. Mai 2024
  5. Spreebadejunge 23. Mai 2024
  6. Henrik 23. Mai 2024
  7. Zippon 23. Mai 2024
  8. Thorsten Mayer 23. Mai 2024
    • Marco 23. Mai 2024

Schreibe einen Kommentar

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.