33563b_huawei_460Swisscom will seinen Kunden in der Schweiz immer höhere Bandbreiten und multimediale Erlebnisse bieten, dabei setzt der Schweizer Telekommunikationsriese jetzt auf die Fähigkeiten von Huawei als Lieferant für den FTTS-Ausbau.

Um seinen Kunden ultraschnelles Internet und multimediale Dienste auch in wenig ausgebauten Gebieten anbieten zu können, will Swisscom seinen Glasfaserausbau bis in die Wohnungen und Geschäfte weiter forcieren. Hierfür wird eine Glasfaserleitung bis rund 200 Meter vor die Gebäude (Fibre to the Street, FTTS) verlegt. Für die verbleibende Strecke wird dann die bestehende Kupferverkabelung eingesetzt. Somit werden Bandbreiten bis zu 100 Megabit pro Sekunde möglich.

Den FTTS-Ausbau hatte Swisscom Anfang 2012 ausgeschrieben. Nach eingehender Prüfung der unterschiedlichen Angebote hat man sich für Huawei als Systemlieferant entschieden.

„Wir freuen uns, die bisherige Zusammenarbeit mit Huawei im Glasfaserausbau zu erweitern. Mit Huawei haben wir einen hervorragenden, vertrauenswürdigen Partner mit langjähriger Erfahrung und hohem Sicherheitsbewusstsein“, sagt Heinz Herren, Leiter Netz & IT bei Swisscom. „Ihre Lösung bietet für uns die besten technologischen Möglichkeiten, unser FTTS-Breitbandnetz in der Schweiz auszubauen.“ 

 

„Wir freuen uns ausserordentlich, dass sich Swisscom für einen Ausbau der bestehenden Kooperation im Glasfasernetz entschieden und Huawei für die Realisierung von FTTS ausgewählt hat“, so Ryan Ding, CEO der Huawei Carrier Network Business Group. „Unsere führenden Lösungen in diesem Bereich ermöglichen die Bereitstellung ultraschneller Breitbandlösungen, sodass die Kunden von Swisscom ihre Internetanschlüsse noch viel besser nutzen können. Wir werden alle erforderlichen Ressourcen für eine erfolgreiche Zusammenarbeit im Rahmen des Projekts bereitstellen, von der beide Projektpartner profitieren.“

via

Teilen:

Über den Autor

Avatar for Rainer

Freier Redakteur. Man of Action. Huawei-User. Blogger. Gründungsmitglied.

5 Kommentar(e)

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.