firefox-os-icon

Huawei denkt weiter über FirefoxOS nach

firefox-os-iconHuawei baut in diesem Jahr sein Portfolio an Smartphones und Tablets weiter aus. Auch die Unterstützung von mehreren mobilen Betriebssystemen soll den Schritt vom ODM zum OEM ermöglichen. Neben vielen neuen Androidgeräten wird Huawei in diesem Jahr auch Geräte mit Windows Phone und Samsungs neuem OS Tizen auf den Markt bringen. Doch das ist noch nicht genug. Um auch Kunden in den sog. BRIC Staaten mit günstigen Smartphones zu erreichen, richtet Huawei aktuell seinen Blick auf HTML5 basierte Plattformen, wie das kürzlich vorgestellte FirefoxOS.

„Wir haben ein Auge auf diese Technologien und Plattformen.“ so Wang Yanmin, Vizepräsident der Mobilsparte. „Im Gegensatz zu einigen Medienberichten hat Huawei noch kein Smartphone mit FirefoxOS angekündigt. Wir diskutieren noch darüber. Es geht darum den Kunden die beste Hardware und Software zu bieten.“

Obwohl Huawei mit diversen Partnern eng in der Entwicklung zusammenarbeitet, heißt das also noch nicht, dass das Unternehmen auch ein Gerät mit FirefoxOS veröffentlicht.

Firefox-os-01

 
via

2 Kommentare

  1. Leif 21. März 2013
  2. Marco 21. März 2013

Schreibe einen Kommentar

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.