“Die meisten chinesischen Smartphone-Anbieter werden in den nächsten 3-5 Jahren verschwinden und wir werden die Führenden sein.”

Das ist eine Aussage, welche man vom Huawei CEO Richard Yu durchaus erwarten konnte. Und er wollte auf der MWC nicht enttäuschen.

“In Zukunft werden unsere Hauptkonkurrenten westliche Unternehmen, nicht chinesische Unternehmen sein”

fügte er seiner Rede hinzu. Jetzt, 2 Jahre nach dem angeblichen Telco Spionage-Skandal, wird das Unternehmen einen großartigen Auftritt auf US-Küste hinlegen und wird der nicht nur der Marke Honor alle Ehre machen, berichtet Reuters.
Huaweis-phones-to-enter-the-US-market-CEO-ready-to-take-on-Apple

Die eigenständige Marke honor wird nicht nur mit Providern und Direktvertrieb gepusht, sondern es wird auch ein grosser Aufwand für die Marketing-Strategie mit Reklametafeln, Sportveranstaltungen, Patenschaften und dergleichen betrieben. Also keine halben Sachen. Im Moment werden das Honor 6 Plus mit Dual-Kamera und das Ascend Mate 7 , die sowohl honors, als auch Huaweis Flaggschiffe sind, gepusht.  Viel macht hier das Preis-/Leistungsverhältnis aus, da der Preis bei den Chinesen ein Drittel oder weniger als vergleichbare Flaggschiffe von Samsung oder Apple beträgt.

“Our design is more premium, more high-end”

, brüstet sich Richard Yu und fügte dem hinzu, dass

“Bei der Smartwatch ist Apple auch nur am Anfang. Wir glauben, dass wir es besser machen können.”

Huawei, das Unternehmen welches seine Smartphone-Verkäufe im Jahr 2014 um 54% erhöhte und damit satte 74 Millionen Einheiten an den Mann/die Frau gebracht hat. Fast haben Sie die 80 Millionen Prognose erreicht. Aber das Ziel wurde da auch nur knapp verpasst, weil das Flagschiff teurer verkauft wurde, als erwartet. Huawei erreichte 5,7% Marktanteil im letzten Jahr und ist damit der drittgrößte Smartphone-Anbieter hinter Samsung und Apple. Im Jahr 2015 werden bis zu 100 Millionen verkaufte Handys erwartet.

Das Jahr 2015 hat ja erst begonnen, aber das Ziel von 100 Mio verkauften Geräten erscheint mir persönlich als möglich zu sein. Aber wir werden sehen. Es hängt auch ganz davon ab, welche neuen Modelle dieses Jahr noch zu begeistern vermögen. Wir werden sehen.
Euer Attila

Quelle: phonearena

Teilen:

Über den Autor

Hinterlasse einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Cookie Einstellungen

Bitte wähle eine Option. Du findest mehr Informationen über deine Wahl und die Folgen auf der Hilfe-Seite.

Wähle eine Option zum fortfahren

Deine Einstellung erfolgreich gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fort zu fahren musst du eine Wahl treffen. Unterhalb hast du eine Erklärung der unterschiedlichen Optionen.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Alle Cookies, wie z.B. Tracking oder Analytics.
  • Akzeptiere nur unsere Cookies:
    Nur die Cookies, welche wir von unserer Seite aus senden.
  • Alle Cookies ablehnen:
    Keine Cookies, außer denen, die technisch für den Betrieb der Seite notwendig sind.

Du kannst deine Cookie Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück