Auch bei uns kam gestern der Link zur Teilnahme am Beta-Test für die neue Firmware des Ascend G615 an, über die wir euch einen ersten Erfahrungsbericht geben möchten.

Nach einem leider inzwischen gewohnt langsamen Download von den Huawei-Servern, konnten wir die Firmware, die die Bezeichnung B505 trägt, endlich installieren. Die Firmware beinhaltet die Huawei eigene Oberfläche Emotion UI in der Version 1.5.

Die Installation wird über das bekannten „dload“-Verfahren durchgeführt. Hierbei ist jedoch zu beachten, dass nicht nur eine „update.app“ geflasht werden muss, sondern zwei Dateien. Insgesamt ist dieses Update Verfahren jedoch recht einfach und unkompliziert, was erfreulich ist.

Da bei dieser Update Methode sowieso alle Daten gelöscht werden – also ein Wipe Data/Factory Reset durchgeführt wird – sollte man vorher auch gleich noch den internen Speicher löschen, um eine saubere Grundlage für die neue Firmware zu haben. Aus der Erfahrung mit Huawei Updates werden so mögliche Fehler und Probleme vermieden.

Einstellungen und Apps lassen sich mit der Huawei eigenen Backup-Anwendung komfortabel sichern und nach dem Update wieder einspielen. Diese Lösung ist wirklich sehr angenehm, da man nicht auf Alternativen von Drittanbietern zurückgreifen muss, die häufig auch Root-Berechtigungen voraussetzen.

Der Flashvorgang selber verlief fehlerfrei und beim ersten Start erscheint der gewohnte Einrichtungsassistent. Allerdings wurde uns das hierbei eingerichtete Google-Konto nicht unter den Konten angezeigt, so dass es ein weiteres mal eingerichtet werden musste. Aber hierbei kommt es zu keinerlei Problemen und das Konto synchronisierte fehlerfrei.

Die bekannten Google Apps (Gapps) sind alle vorhanden und funktionieren auch fehlerfrei. Ebenfalls vorinstalliert sind Facebook und Twitter.

Auch hier erfolgte die Anmeldung und die Synchronisation fehlerfrei.

Das anschließende wiederherstellen von Einstellungen und Anwendungen, die wir zuvor mit der Huawei Backup Anwendung gesichert hatten, verlief ebenfalls zügig und ohne jegliche Probleme. Hier nochmal ein Lob an diese hauseigene Backup-Methode, die bei mir im Vergleich zu Titanium Backup bei der Sicherung und Wiederherstellung von Anwendungen und Einstellungen inzwischen den Vorrang genießt.

Hilfreich bei der hauseigenen Oberfläche Emotion UI sind auch die Hilfen („Smart Tutorials“), die beim ersten Aufrufen bestimmter Aktionen erscheinen.Mit diesen Smart Tutorials bekommen die Nutzer eine kurze Einweisung in die verschiedenen Funktionen des Gerätes. Der jeweils zu erläuternde Bereich wird dabei grafisch dargestellt und anhand von Bildern und Anweisungen kurz und anschaulich erklärt. Eine umfangreiche Bedienungsanleitung soll hiermit überflüssig gemacht werden.

   

   

Weiterhin Probleme mit Google Chrome

Die bekannten Probleme mit dem Google Chrome Browser, der in der aktuellen Version aufgrund von Grafikproblemen leider nicht nutzbar ist, bestehen auch weiterhin. Hier scheint jedoch bereits sicher, dass der Fehler nicht an der Firmware von Huawei liegt, sondern das der Chrome Browser geändert werden muss. Dies ist in der aktuellen Beta-Version des beliebten Browsers bereits geschene, so dass auf diesen zurückgegriffen werden kann.

Weitere Probleme konnten wir nicht feststellen. Alle wiederhergestellten und neu installierten Apps liefen fehlerfrei auf der Firmware.

Die Performance ist gegenüber der offiziellen Android 4.0.4 Firmware (B107) deutlich verbessert und durchaus vergleichbar mit den bisher von uns getesteten chinesischen Beta-Firmwares.

Die Konnektivität ist gut bis sehr gut in den ersten Tests gewesen und auch das Energiemanagement scheint deutlich verbessert. Gerade Letzteres war nach den bereits sehr positiven Erfahrungen mit den chinesischen Beta-Firmwares erwartet, bzw. erhofft worden. Huawei hat es endlich geschafft sein sehr gutes Energie-Management in die Firmware für das G615 zu integrieren.

Mit dabei sind selbstverständlich alle Funktionen von Android 4.1.2, wie z.B. Google Now.

Darüber hinaus bringt Emotion UI einige praktische Funktionen, wie z.B. das MeWidget oder den gelungenen Musik Player, den Profile Switcher oder die Funktion Designs, mit der man schnell und einfach sein Huawei Smartphone individuell im Hinblick auf Optik und Töne anpassen kann.

 

Fazit

Als erstes Fazit können wir festhalten, dass sich das Warten bis hierhin durchaus gelohnt hat und das Ascend G615 endlich das bekommt, was es verdient hat! Die gute Hardware wird nun entsprechend angesteuert und es macht einfach Spaß mit dem Gerät zu arbeiten.

Wir hoffen, dass sich dieser Eindruck auch hinsichtlich der Grafik beibehält! Die Grafiktreiber wurden in den aktuellen chinesischen Beta-Versionen B550 (Stable)/B629 (Developer) endlich optimiert. Dies machte sich sowohl in der allgemeinen Performance bemerkbar, als auch vor allem in der Performance bei Spielen.

Wie es damit aussieht, werden wir euch in Teil 2 des Erfahrungsberichtes schon bald mitteilen können!

 

Teilen:

Über den Autor

Avatar for Marco

Blogger - Freelancer - Lebemann - Spaßkanone verheiratet, Familienvater, Sport-Fan, “Technik-Nööörd”, Social Media begeistert. (Fast) Immer gut drauf, witzig, nachdenklich, konstruktiv, neugierig, ironisch – gerne auch mal sarkastisch oder gar zynisch….!

3 Kommentar(e)

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
Avatar for Marco
Chris

Es gibt ein Problem mit dem Standort Service, dieser funktioniert nach dem Update nur wenn WLAN und GPS angeschaltet sind. Da muss noch nachgebessert werden

Avatar for Marco
GraphZaal

Ich kann mich diesem Bericht nur teilweise anschließen!

3 Dinge unterschieden sich bei meinem G615:

1. die Wiederherstellung der gesichtern Daten hatte einige Fehler bei den Einstellungs-Sicherungen, liegt aber wohl daran, dass bestimmte Einstellungen einfach nicht mehr vorhanden sind.

2. Huawei hat es leider immer noch nicht geschaftt, seinem Musicplayer beizubringen, die Titel anhand TrackID zu sortieren, geschweige denn abzuspielen. Leider nur aphabetisch...

3. Die Performance bzgl. 3D-Grafiken ist allerdings der wahre Albtraum. Die allseits beliebte Referenz Temple Run 2 erfreut mich mit einer - auch wenn nett anzusehen - langsamen Diashow!

Mein G615 hatte von Anfang an das Problem, dass nach dem Neustart kein Netz gefunden wurde. Flugmodus an/aus behob dies jeweils. Nun ist es so, dass ich oft das Netz verliere (konnte noch nicht eingrenzen wann) und nur ein Neustart hat geholfen. (Bitte keine Ratschläge zu Einstellungen - kenne ich beruflich bedingt alle schon)

JB an sich gefällt mir bis auf obige Punkte aber sehr und die EmUI ist grundsätzlich brauchbar, nutze aber trotzdem lieber ADW.

Ich bin gespannt auf weitere Berichte.

Grüße

Avatar for Marco
Autor
Marco

@GraphZaal:
Habe jetzt bei mir nochmal explizit Deine 3 Punkte überprüft.
Bei mir funktioniert sowohl die vollständige Wiederherstellung, der Musikplayer gibt Alben in der richtigen Reihenfolge wieder und auch Temple Run 2 und RR3 laufen sehr zügig - bis auf die Grafikfehler bei RR3.

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.