Huawei, Google Nexus 6P 2015

Google Huawei Nexus 6P

Erste Hinweise für ein neues Google Nexus 6P 2016 mit Snapdragon 820 und Android 7.0 hergestellt vermutlich von Huawei.
Google hat gerade erst das Nexus 9 aus dem hauseigenen Store genommen und damit die Spekulationen zu einem eventuellen Tablet Nachfolger angetrieben, da erscheinen erste Informationen zu einem neuen Nexus Smartphone.
Bei Geekbench wurde demnach ein neues Google Nexus 6P mit einem Qualcomm Snapdragon 820 gesichtet. Dieses wird wahrscheinlich zumindest von außen baugleich sein mit der aktuell verfügbaren Version und wieder von Huawei hergestellt.

Google Nexus 6P 2016, Huawei, Qualcomm Snapdragon 820

Geekbench mit Google Huawei Nexus 6P (gizmochina.com)

Der Snapdragon 820 wurde Ende letzten Jahres von Qualcomm vorgestellt und würde von Huawei zum ersten Mal in einem Smartphone eingesetzt werden.
Das neue Google Nexus 6P 2016 wird vermutlich neben dem neusten Chipsatz auch mit der aktuellsten Android Version N (Nutella?) 7.0 ausgestattet sein. Zudem werden dem System 4GB RAM Arbeitsspeicher zu Seite stehen. Eine offizielle Vorstellung des neuen Nexus Flaggschiffs ist vielleicht schon auf der Google I/O im Mai zu erwarten.

Qualcomm Snapdragon 820

Qualcomm Snapdragon 820

Noch ist nicht sicher, dass der Nachfolger des Nexus 6P in diesem Jahr auch die Bezeichnung 6P erhalten wird. Google könnte dies noch kurzfristig anpassen.

Neben dem neuen Chipsatz, der Vergrößerung des Arbeitsspeichers und des Einsatzes von Android N 7.0, sind eher weniger aufregende Neuerungen vom Nexus 2016 zu erwarten. Es wird daher eher kleinere Optimierungen und Verbesserungen geben.

Bisher war schon bekannt geworden, das HTC für Google ein oder sogar zwei auf Android N 7.0 basierendes Smartphone herstellen wird. Hier ist wohl wie im letzten Jahr zu erwarten, dass Google wieder mit zwei Herstellern kooperiert.
HTC könnte demnach das im mittleren Segment liegende Nexus herstellen. Huawei würde zum zweiten Mal in Folge das Google Nexus Flagschiff produzieren.

Dazu passend hat Huawei vor kurzem bereits die Bezeichnung Huawei 7P markenrechtlich geschützt. Ein guter Hinweis auf einen Google Nexus 6P Nachfolger.

Allerdings kann das Nexus 7P genau so gut ein Hinweis auf einen Nachfolger für das Google Nexus 9 sein. Wie oben bereits erwähnt, wurde das Nexus 9 ja gerade erst aus dem Google Store genommen. Es wird wohl schon sehr bald Informationen zu einem neuen Tablet in der Nexus Reihe geben.  Auch dieses könnte von Huawei hergestellt werden. Dass die Chinesen dies sicher können, zeigen die Erfolge mit den eigenen Huawei MediaPad Modellen.

Die Spekulationen sind also in vollem Gange und erst Google wird auf seiner Konferenz im Mai verbindliche Informationen liefern. Bis dahin bleibt es spannend. Für Huawei stehen die Zeichen jedenfalls sehr gut.

Quelle: gizmochina

Teilen:

Über den Autor

Familienvater, Technik begeistert, Apple Fan, Huawei interessiert

3 Kommentare

  1. Hans-Thomas Müller veröffentlicht am

    Schön, das Huawei wieder als Google Partner ein Nexus Device produzieren soll. Nur schade, dass der Snapdragon 820 eingesetzt wird und kein Kirin. Gibt es zwingende Gründe für Qualcomm Prozessoren?

  2. Matthias Nagl veröffentlicht am

    Ja der zwingende Grund wird die Developer Freundlichkeit sein die mit eine Kirin SoC nicht vorhanden ist!

  3. Jan veröffentlicht am

    Bei den Nexus Geräten macht Google klare Vorgaben, was da zu verbauen ist. Ist ja schließlich auch ihr Vorzeige Gerät. Und da wird natürlich eher zum Snapdragon gegriffen. Eben auch, weil Entwickler da die Möglichkeiten haben sich auszutoben. Das ist beim Kirin ja nicht so, weil Huawei sich dagegen sperrt.

Hinterlasse einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Cookie Einstellungen

Bitte wähle eine Option. Du findest mehr Informationen über deine Wahl und die Folgen auf der Hilfe-Seite.

Wähle eine Option zum fortfahren

Deine Einstellung erfolgreich gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fort zu fahren musst du eine Wahl treffen. Unterhalb hast du eine Erklärung der unterschiedlichen Optionen.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Alle Cookies, wie z.B. Tracking oder Analytics.
  • Akzeptiere nur unsere Cookies:
    Nur die Cookies, welche wir von unserer Seite aus senden.
  • Alle Cookies ablehnen:
    Keine Cookies, außer denen, die technisch für den Betrieb der Seite notwendig sind.

Du kannst deine Cookie Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück