Gemeinsam mit dem Launch des Huawei P10 und P10 Plus, hat Huawei auch eine neue Smartwatch vorgestellt: die Huawei Watch 2.
Entwickelt wurde die smarte Uhr vor Allem für Fitness Fans, wodurch die
Watch 2 als täglicher Begleiter der sportlichen Aktivitäten dienen soll.

Mit der Huawei Watch 2 hat das chinesische Unternehmen ein neues Wearable vorgestellt,
welches sowohl die Konnektivität des Smartphones, als auch die praktischen Apps einer
Premium Smartwatch und die Funktionen eines professionellen und anspruchsvollen Fitness
Trackers vereint. Die Smartwatch ist in einer 4G oder Bluetooth Variante erhältlich.
Als Betriebssystem ist von Haus aus Android Wear 2.0 installiert, welches mit Android aber
auch iOS kompatibel ist.

Konnektivität

Mit der 4G Variante macht sich die Huawei Watch 2 komplett unabhängig von jedem Smartphone.
Dank einem SIM Slot ermöglicht der Qualcomm Snapdragon MSM8909W und der eingebaute GPS
Chip eine unabhängige Konnektivität, sodass man während des Sporttrainings das Smartphone
beruhigt zuhause liegen lassen kann. Die Uhr kann somit Anrufe tätigen, Nachrichten schicken oder auf andere Apps zugreifen (bspw. Fitness Tracker). Aufgrund des VoLTE Supports und der zwei Mikrofone mit Rauschunterdrückung ermöglicht die smarte Uhr ein störungsloses und rauschfreies Telefonat.


In der Bluetooth Variante ist die Huawei Watch 2 an das Smartphone gebunden und wird von einem Qualcomm Snapdragon APQ8DD9W angetrieben. Zusätzlich zur sportlichen Ausführung bietet Huawei später noch eine Classic Watch an, welche mit einem Metallgehäuse und einem Lederarmband ausgestattet ist. Die Huawei Watch 2 Classic ist lediglich in der Bluetooth Variante erhältlich.

Gesundheit und Ausdauer mit der mobilen Fitness Smartwatch

Mit großer Konzentration auf Fitness Fans, hat Huawei mit der Watch 2 einige verbesserte und erweiterte Algorithmen in Verwendung, um Daten rund um das Nutzerverhalten auszuwerten. Hierzu zählen beispielsweise die zurückgelegte Distanz, Geschwindigkeit, Schrittanzahl, Herzfrequenz, oder einfach den Routenverlauf mit Hilfe des GPS Sensors.

Huawei bietet viele Schnellstart Trainings zur Auswahl an, wodurch der Nutzer “Cardio Runs” oder “Fat-Burning Runs” unter genauer Überwachung der Watch durchführen kann. Viele kennen es vielleicht von ihrem Smartphone und Runtastic: Echtzeitinformationen informieren den Sportler über die aktuellen Leistungen oder warnen sogar davor, falls es zu Problemen der Herzfrequenz kommt. Die Huawei Watch 2 dient als Personal Trainer, welcher nach einer Aktivität einen Abschlussbericht erstellt und sowohl erfahrenen als auch weniger erfahrenen Sportler eine empfohlene Schonzeit vorschlägt sowie über den Trainingseffekt unterrichtet.

Um das Training musikalisch zu begleiten, kann der Nutzer sowohl lokale Titel als auch gestreamte Musik wiedergeben.

Doch nicht nur das Training wird mit der Huawei Watch 2 erleichtert. So sorgt die Uhr mit der Daily Tracking App auch für einen gesunden Lebensstil. Der tägliche Schrittzähler sowie die Rekordzeiten bei sportlichen Aktivitäten dienen zur Ermutigung aber auch zur Motivation für jeden Watch 2 Nutzer. Eine konstante Überwachung der Herzfrequenz ist mit der Huawei Watch 2 ebenfalls möglich.

Design und Verarbeitung

Die Huawei Watch 2 kann je nach persönlichem Stil des Trägers angepasst werden. Auswechselbare Armbänder sowie die Vielzahl der vorhandenen Watch Faces (Uhrenoberflächen) bieten sehr viele Design Anpassungsmöglichkeiten und machen die Uhr zu einem individuellen Begleiter. Bei der Produktion der Smartwatch werden ausschließlich hochwertige Materialien eingesetzt, wodurch ein qualitativ hochwertiger Tragekomfort versprochen wird. Das duale Kronen Design trägt ebenfalls zu einem Premium Look-and-Feel und wertet die Uhr in Sachen Verarbeitung auf.

Kompatibilität und smarte Nutzung

Von Haus aus wird die Huawei Watch mit dem aktuellen Android Wear 2.0 ausgeliefert. Aufgrund des offenen Ökosystems des Google Wearable Systems können sowohl Android- als auch iOS Nutzer profitieren und die Uhr nutzen.

Die einfache Touch Bedienung aber auch intelligente Spracherkennung ermöglicht ein schnelles Interagieren mit der Huawei Watch 2. Genutzt kann dies beispielsweise werden, um bequem auf Nachrichten zu antworten oder auf Anwendungen zuzugreifen, ohne zuvor das Smartphone auspacken zu müssen. Mit Hilfe einer neuen Zahlungstechnologie ermöglicht Huawei ein sicheres Bezahlen für alle Nutzer. Ein leistungsstarker Akku sorgt für Akkulaufzeiten bis zu zwei Tagen im normalen Gebrauch, zehn Stunden im Trainingsmodus sowie unglaubliche 3 Wochen im Watch Modus.

Preise und Verfügbarkeit

Erhältlich ist die Huawei Watch 2 Bluetooth Version in Deutschland ab Mitte März. Zur Auswahl stehen die Farben Carbon Black sowie Concrete Grey mit den jeweilig dazugehörigen Sportarmbändern. Der Preis für die neue Fitness Uhr liegt bei 329€.

Watch 2 BT Version

Möchte man unabhängig vom Smartphone sein, so sollte man bis Mitte April auf die 4G Version warten. Diese ist in den Farben Carbon Black und Dynamic Orange erhältlich, auch hier befinden sich die jeweiligen Sportarmbänder im Lieferumfang. Für die 4G Version verlangt Huawei von seinen Kunden 379€.

Watch 2 4G Version

Greift man lieber zur eleganten Classic Version, so kann diese in Titanium Grey mit Lederarmband ab Anfang Mai zu einer UVP von 399€ kaufen.

Watch 2 Classic Version

Teilen:

Über den Autor

Dominik Ramb

21, Informatiker, technikbegeisterter Blogger, Tüftler und mittlerweile Rennfahrer in Vorruhestand.

12 Kommentare

  1. Bigfoot9983 veröffentlicht am

    Wie läuft das mit der LTE-Version?
    Eigene Simkarte rein heißt doch auch eigene Nummer. Was ist dann z.B. mit WhatsApp? Und nutzt die Uhr permanent das Datenvolumen der eigenen Sim oder wird solange das Telefon in der Nähe ist über BT gesendet? Sollte eine prepaid Karte reichen?

    • Marco veröffentlicht am

      Viele Provider bieten (teilweise gegen Aufpreis) eine zweite Sim Karte an (sog. MultiSIM). D.h. beide Karten sprechen auf die selbe Rufnummer an. Meines Wissens ist es jedoch nicht möglich hiermit auf zwei verschiedenen Geräten jeweils unabhängig WhatsApp zu nutzen. Hier wird man sich wohl oder übel für ein Gerät entscheiden müssen, da (glaube ich) keine Synchronisation erfolgt.

        • Thomas veröffentlicht am

          also ich habe nun seit fast einer Woche die LTE Version am Arm. Habe Eine Sim Karte von AldiTalk in der Uhr.
          Für diese SIM kann ich auf der Uhr (lt. Huawei) kein Whatsapp installieren. Verblüffenderweise bekomme ich aber Whatsapp Nachrichten (die auch auf meinem Smartphone landen) auf die Uhr gesendet, auch wenn ich das Smartphone Zuhause lasse und die Uhr ausserhalb von Bluetooth ist. Wie geht das?

          • Dominik Ramb

            Die LTE Variante bietet sich bestenfalls für eine Zweitkarte an. D.h. du benutzt ein gemeinsames Datenvolumen mit Smartphone und Smartwatch – die SIM macht die Uhr dabei unabhängig vom Smartphone.

            Das bedeutet allerdings nicht, dass du deine Apps wie WhatsApp etc. unabhängig betreibst. Die LTE Variante dient nur dazu, deine zuvor gekoppelten Dienste von unterwegs und unabhängig zu nutzen.

            Einfaches Beispiel: Du bist in runtastic angemeldet und möchtest einen Run ohne dein Smartphone aufzeichnen. Mit der LTE Variante besteht trotzdem die Möglichkeit zum Live Tracking oder direkten Teilen nach Abschluss des Laufs.

      • Noch ein Marco veröffentlicht am

        Vielen Dank. Das war auch eine Frage, die ich mich beschäftigte. Damit macht die LTE Variante bei mir keinen Sinn, wenn ich das richtig verstanden habe. Ich habe ein Firmenhandy, das ich koppeln will. Eine Multisim werde ich dafür nicht bekommen. Ich möchte aber Anrufe und Whatsapp vom Firmenhandy nutzen. Würde ich eine zweite SIM für die Smartwatch anschaffen, wäre mein Whatsapp auf der Watch mit dieser Nummer verknüpft statt mit der Firmennummer. Ich hoffe, ich habe es jetzt richtig verstanden.

      • Dominik Ramb

        Genau diese MultiSIM ist die Lösung, welche sich für viele Nutzer anbieten sollte. Egal ob Telekom, Vodafone oder o2 – bei so ziemlich jedem Vertrag sollte die MultiSIM für einen kleinen Aufpreis erhältlich sein. Einfach mal beim Mobilfunkanbieter informieren.

        Somit wird das Datenvolumen gemeinsam genutzt, egal ob das Smartphone beim Laufen dabei ist oder nicht.

        2 Geräte, ein Vertrag, einmal im Monat bezahlen.

        Nutzt ihr eine zusätzliche Prepaid SIM, benötigt man vermutlich nicht das komplette Datenvolumen und bezahlt mehr als nötig.

  2. Fatih veröffentlicht am

    Hallo, kann ich eigentlich auch beim joggen meine bluetooth Kopfhörer verbinden. Um mein Handy daheim zu lassen

      • Fatih veröffentlicht am

        Ja das es für kurze distanzen ist weiß ich ja 😀
        Ich will ja die Uhr mit den Kopfhörern verbinden.

        • Marco
          Marco veröffentlicht am

          Die Uhr mit Bluetooth Kopfhörern verbinden sollte funktionieren. Es ist ja gerade der Plan um z.B. beim Sport die Uhr autark zu betreiben ohne Handy.

  3. Tobi veröffentlicht am

    Ich habe eine Huawei Watch 2 Classic, würde gerne die Unterschiede zu der Huawei Watch 2 pro wissen 🙂
    Könntet ihr die mal testen !?

Hinterlasse einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

Cookie Einstellungen

Bitte wähle eine Option. Du findest mehr Informationen über deine Wahl und die Folgen auf der Hilfe-Seite.

Wähle eine Option zum fortfahren

Deine Einstellung erfolgreich gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fort zu fahren musst du eine Wahl treffen. Unterhalb hast du eine Erklärung der unterschiedlichen Optionen.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Alle Cookies, wie z.B. Tracking oder Analytics.
  • Akzeptiere nur unsere Cookies:
    Nur die Cookies, welche wir von unserer Seite aus senden.
  • Alle Cookies ablehnen:
    Keine Cookies, außer denen, die technisch für den Betrieb der Seite notwendig sind.

Du kannst deine Cookie Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück