Hallo erstmal an die Huaweigemeinde,

ich freue  mich zukünftig dieses Team zu unterstützen und möchte – neben meinem Erfahrungsbericht über den Alltagseinsatz des Ascend Y550 – auch eine kurze Vorstellung meiner Person liefern.

VERPACKUNG:

ASCEND Y550:
Das Ascend Y550 kam in einer schlichten weißen Verpackung, mit Akku, Earphones und USB-Kabel sowie Steckernetzteil.

Huawei Y 550 unboxed

Huawei Y 550 unboxed

Der neue Blogger:
Meine Verpackung kommt meist in XL daher und ist nicht immer so schlicht und unauffällig,

AUSSEHEN:

ASCEND Y550:
Das Y550 kommt mit 4,5″ Display im handlichen Barrenformat, liegt gut in der Hand – auch wenn die hintere Kunststoffabdeckung etwas griffiger sein könnte. Die Verarbeitung ist wirklich gut, nichts knackt oder knarzt man kann in diesem Preissegment natürlich kein Designwunder erwarten, aber die Zielgruppe für das Gerät ist eher im Einsteigerbereich angesiedelt. Bei Amazon ist das Y 550 derzeit für 130,89 €zu bekommen.
Den austauschbaren Akku finde ich immer noch von Vorteil, dieser ist im Gegensatz zum Y530 auch auf 2000 mAh angewachsen. Ebenso kann es im Gegensatz zum Y 530 LTE.
Das Display ist von der Größe und Auflösung wie beim Y 530 gleich geblieben, liefert aber ordentliche Grafik ab.
Ausgeliefert wird das Y 550 mit Android 4.4.4 und EMUI 2.3. WLAN etc. gehört ja mittlerweile überall zur Grundausstattung, NFC kann es nicht, habe ich aber auch nicht vermisst.

y550_3

Der neue Blogger:
Die einen sagen so, die andern sagen so… 😉 Bereits seit 1969 auf dem Markt, also mit deutlichen Gebrauchsspuren und für manche einfach unbezahlbar 😉

LEISTUNG:

ASCEND Y550:
Das Acend Y550 kommt mit einem 1,2 GHz Quad-Core Prozessor, 1 GB internem Speicher und 4 GB Gesamtspeicher, von denen 1,48 GB frei sind und bietet für den täglichen Gebrauch ausreichend Leistung.
Zur Speichererweiterung kam bei mir eine 16 GB Micro-SD zum Einsatz (unterstützt werden aber auch 32 GB). Positiv ist hier, das man Apps die es gestatten auf die SD auslagern kann, das schont den internen Speicher.
Die von mir gespielten Spiele liefen ruckelfrei, wobei ich jetzt auch nicht der Hardcore-Gamer bin. Lediglich bei intensivem Spielen oder prozessorintensiven Aufgaben erwärmt sich das Gerät an der Unterseite kurzzeitig leicht.
Die Sprachqualität ist gut, die mitgelieferten Ohrhörer entsprechen der Preisklasse. Der rückseitige Lautsprecher ist auch noch gut zu hören, wenn das Gerät mit der Rückseite auf dem Tisch liegt.
Die Kamera ist mit 5 MP Standard in diesem Preissegment, die Leistung der Frontkamera, die beim Y 530 nur 0,3 MP lieferte ist auf 2 MP angewachsen und liefert (wenn das Motiv stimmt) ansprechende „selfies“ ab.
Der Akku kommt bei normaler Benutzung  gut über den Tag. Wenn man „sparsam“ damit umgeht, also wenig Facebook, kurz telefonieren, SMS kommt man auch gut über 2-3 Tage hin.

y550_2

Der neue Blogger:
Kommt mit aktuellstem Brain.exe, reichlich Speicherkapazität und ist der Beweis dafür, das Kunst und Kultur doch Hand in Hand mit Technik gehen. Humor und gelegentlicher Einsatz von Sarkasmus ist nicht ausgeschlossen und durchaus beabsichtigt. Der Akku kommt trotz des Alters noch gut über den Tag und bietet ausreichend Leistung um rund 25 Kindern den Spass am Fußball zu vermitteln.

FAZIT:

ASCEND Y550:
Das Ascend Y 550 ist für mich ein absolut alltagstaugliches Einsteiger-Smartphone, einfach in der Bedienung, solide verarbeitet, passt gerade noch in die Hosentasche, durch sein Gewicht liegt es gut in der Hand. Macht mit relativ aktuellem Android und EMUI einfach Spass.
In dem Preissegment muss sich das Y 550 jedoch auch an anderen starken Konkurrenten mit ähnlicher Ausstattung messen. Das Y550 ist auf jeden Fall in der Preisklasse eine Kaufempfehlung und muss sich vor der Konkurrenz nicht verstecken.

Der neue Blogger:
Freut sich auf die Zusammenarbeit und ist demnächst wohl öfter hier zu lesen 😉

Teilen:

Über den Autor

Avatar for Jörg

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.