HUAWEI Titel

„Weltmacht HUAWEI“ – ZDF Doku auf Spurensuche!

Wir berichteten in der Vergangenheit ja schon öfters über den US-Bann und alles was damit zusammenhängt. Jetzt habe ich heute auf Twitter nen Tweet von Shu gelesen, der gespannt ist auf eine Doku des ZDFs:

Nach ein wenig Recherche (u.a. auf Caschys Blog) fand ich auch die offizielle Pressemitteilung vom ZDF dazu:

Der Telekommunikationsriese Huawei gilt als eines der mächtigsten Unternehmen Chinas. Doch immer mehr Länder zweifeln an dessen Unabhängigkeit. Der Vorwurf: systematische Spionage. Filmemacher Romain Besnainou geht in der ZDFinfo-Dokumentation „Weltmacht Huawei“ am Montag, 17. August 2020, 20.15 Uhr auf Spurensuche: Wie eng ist Huawei mit der chinesischen Regierung verknüpft, und welche Risiken und Chancen bietet eine Zusammenarbeit mit dem 5G-Riesen? Die Doku ist bereits ab Montag, 17. August 2020, 10.00 Uhr, in der ZDFmediathek abrufbar.

Huawei verfügt über den technologischen Vorsprung, um das schnelle 5-G-Netz weltweit auszubauen. Doch die USA und weitere westliche Staaten fürchten, Huawei eröffne der chinesischen Regierung durch Hintertüren Spionage- und Sabotagemöglichkeiten. Mit der Festnahme der Huawei-Finanzchefin Meng Wanzhou erreichte der Konflikt zwischen dem Unternehmen und den USA im Dezember 2018 einen Höhepunkt. Die Tochter des Firmengründers war auf Ersuchen der USA in Vancouver wegen Betrugs verhaftet worden. Aber auch in Europa gibt es Vorbehalte gegen den chinesischen Technologieriesen. Sind die Sorgen berechtigt?

Am Freitag, 28. August 2020, 13.30 Uhr, zeigt ZDFinfo die Dokumentation „Weltmacht Huawei“ erneut.

Quelle: ZDFinfo Pressemitteilung

Ich erhoffe mir von der Doku eine objektive Berichterstattung, die wohl letztlich zu dem Schluss kommen muss, dass an den Spionagevorwürfen nichts dran ist.

Ob man sich nun Sorgen machen muss, oder nicht sei erstmal dahin gestellt. Ich hab am Freitag mit Marco telefoniert und da haben wir uns auch länger um das Thema unterhalten, also was gerade so in der Welt abgeht. Ja, da muss einem Angst und Bange sein, aber Isolation hat noch nie dazu geführt, dass etwas besser wird. China ist ein kommunistisches Land, aber deswegen noch lange nicht böse. Die USA sind der Inbegriff einer westlich freiheitlichen Demokratie, aber ist das System deswegen besser!?

Ja, da könnte man jetzt noch viel mehr schreiben und politisieren, aber das will ich nicht. Das hier ist immer noch ein Tech-Blog! Abschließend deswegen noch ein letzter Satz, eine letzte Anmerkung:

Europa muss sich klar positionieren und darf niemanden ausschließen / isolieren. Man sollte dafür sorgen, dass man durch gegenseitige Abkommen Vertrauen schafft und aber auch anfangen durch eigenständige Technologien den Weg aus der Abhängigkeit zu beschreiten.

So, das wars jetzt aber erstmal, ich freu mich auf die Doku! Ihr auch?

Eventuell kann man sie ja gemeinsam in unserer Facebook Community anschauen? Ich würd mich freuen!


So, nun hab ich mir die Doku angeschaut (werd sie wohl nochmals anschauen), hier mein erstes, schnelles persönliches Fazit:

Die Doku war Okay. Ein paar „Experten“ haben sich nicht allzugut ausgekannt… Ich hatte mir mehr erhofft. Im Endeffekt war das einfach nur eine Zusammenfassung, ohne echte Neuigkeiten, zumindest für diejenigen, die das Geschehen der letzten Jahre aktiv mitverfolgt haben.

Was ich nicht gut fand, dass in der Doku Ängste heraufbeschworen wurden, der Zuschauer aber quasi damit allein gelassen wurde. Als Beispiel „Save City“: Natürlich können totalitäre Staaten so ein System für ihre Zwecke missbrauchen, anders rum können solche Staaten aber auch Kriegswaffen, die in Deutschland, Frankreich oder in den USA hergestellt werden missbraucht werden, oder? Werden deswegen Kriegswaffen oder die Firmen die diese herstellen verboten? Nein! Es wird reglementiert (in gewisse Staaten verboten, andere nur mit Genehmigung).

Außerdem wurde gesagt, dass China bzw. HUAWEI die Möglichkeit hat, einfach 5G abzuschalten. Ich bin jetzt nicht der Ingenieur, der sagen kann, dass sowas möglich oder unmöglich ist, aber wenn ein Staat solch eine Technologie einkauft, dann geh ich mal stark davon aus, dass man das so hinreichend geprüft hat, dass sowas ausgeschlossen ist.

HUAWEI hat einen Technologievorsprung, der herausgearbeitet wurde, egal ob jetzt staatlich gefördert, oder nicht. Was ist daran verwerflich? Wieviele deutsche und US-amerikanische Firmen profitieren von staatlichen Subventionen oder Umständen aus der Vergangenheit. Ich denke z.B. an VW und Thyssen-Krupp aus Deutschland oder Dupont (USA). Ich bin wahrlich nicht mit allen Dingen einverstanden, die in China passieren. Aber ich bin auch nicht mit vielen Dingen einverstanden, die in den USA passieren. Ich lebe in Bayern, Deutschland, Europa, der Welt. Wenn ich mich über irgendwas aufrege, dann muss ich zuerst mal bei mir schauen.

Im Falle von HUAWEI, muss ich als Europa (respektive die EU) schauen, dass, sofern ich irgendwas nicht will, dies auch nicht passieren kann. Das geschieht durch gegenseitige Abkommen (Vertrauen!), oder durch eigene Technologien (Unabhängigkeit). Ein generelles Verbot, damit man selbst den technisch überlegenen Gegner überholt, is halt einfach bähh…..

Was denkt ihr darüber? Wie hat euch die Doku gefallen?

8 Kommentare

  1. Manuel 15. August 2020
  2. shrike 15. August 2020
  3. Matthias 16. August 2020
  4. Reinhard 16. August 2020
    • Cornelia 18. August 2020
  5. Danie_Becket 16. August 2020
  6. Dirk 17. August 2020
  7. Egal 22. August 2020

Schreibe einen Kommentar

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.