Patente. Es gibt unzählig viele davon, auch im Mobilfunkbereich. Und gefühlt gibt es fast genau so viele Streite um Patente zwischen den verschiedenen Herstellern. Das prominenteste Beispiel in der Telekommunikation war der sehr lang andauernde Streit zwischen Apple und Samsung, bei dem es teilweise um – meines Erachtens – Banalitäten wie die Form eines Smartphones ging. Doch auch alle anderen Hersteller wie Microsoft, LG, HTC, Nokia, … waren bereits schon mal in so einen Streit verwickelt.

Nun gibt es schon wieder eine Auseinandersetzung. Diesmal verwickelt: der (noch) Weltmarktführer Samsung und Chinas Nummer Eins, Huawei.

Streit in China

Die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap berichtet über eine angebliche Auseinandersetzung zwischen den beiden Herstellern. So soll Samsung Huawei vor Gericht mit der Beschuldigung, man habe “sechs Patente für mobile Kommunikationstechnologie und Bildspeicherung” verletzt verklagen. Zwar soll Huawei angeblich noch keinen formellen Hinweis von der Behörde erhalten haben, man hat jedoch bereits angekündigt, sich in “angemessener Art und Weise zur Wehr zu setzen”. Genauere Angaben, wie man sich wehren möchte, hat Huawei jedoch noch nicht gemacht.

Huawei Campus 030

Huaweis Patentwand in Shenzhen

Da war doch ‘was im Mai

Richtig! Vor gut zwei Monaten gab es schon mal Krach zwischen den beiden Firmen aus Asien. Doch zu diesem Zeitpunkt fühlte sich Huawei von Samsung betrogen. Man verklagte in den Vereinigten Staaten von Amerika die Südkoreaner wegen ebenfalls wegen mutmaßlicher Patentverletzungen. In diesem Streit ging es im genauen um LTE/4G. So soll Samsung laut Huawei elf Patente, die diesen Funkstandard betreffen und von Huawei geschützt sind, verletzt haben.

Ich persönlich finde es immer sehr schade, wenn sich Hersteller auf diese Art und Weise ‘bekriegen’. Denn dem Verbraucher nützt es sicherlich nichts, wenn man einige Funktionen nur bei Hersteller A, andere bei Hersteller B und noch andere bei Hersteller C hat. Besser wären hier sogenannte Lizenzvereinbarungen, die es den Herstellern ermöglichen, untereinander Patente auszutauschen. Doch wie steht ihr dazu? Findet ihr es gut, dass jeder auf sein Recht beharrt oder wären euch friedliche Einigungen ohne rechtliche Schritte auch lieber?

Quelle: Euronews

Teilen:

Über den Autor

Avatar

16 Jahre alt, Schüler, Smartphone-begeistert

1 Kommentar

  1. Avatar
    Martin Weber veröffentlicht am

    Absolut überflüssig.
    Aber so funktioniert er nunmal, der Kapitalismus. Jede will das größmögliche Geld machen, und dafür ist es Sinnvoll bestimmte Technologien für sich alleine zu beanspruchen.

Hinterlasse einen Kommentar

Ich akzeptiere