Da ist er nun, der HiSilicon Kirin 950. Letzte Woche erst angeteasert (wir berichteten),  wurde der neue High-End Chip von Huawei nun auf einem Event in Peking vorgestellt. Der Achtkern-Chip soll neben einer verbesserten Effizienz auch alle bisherigen Leistungsrekorde brechen und wird vermutlich im anstehenden Huawei Mate 8 zum ersten Mal die Muskeln spielen lassen.

 

HiSilicon Kirin 950

Der neue Kirin 950 Achtkerner ist wieder einmal nach ARMs big.LITTLE Architektur aufgebaut und beinhaltet 4 Cortex A72 Kerne mit 2,53GHz für anspruchsvolle Aufgaben, sowie 4 Cortex A53 Kerne mit 1,8GHz Takt für die Alltagsaufgaben. Alle Kerne sollen extrem Energieeffizient arbeiten. Zudem stehen dem Chip ein i5-Koprozessor zur Steuerung der Sensoren, sowie eine Mali T880MP4 GPU zur Seite. Die neue GPU soll bis zu 100% schneller sein als die Mali T628MP4 im Kirin 935, der z.B. im Huawei Mate S zum Einsatz kommt.

Im Benchmark kann diese Kombination schonmal beeindrucken. In einem Live-Antutu-Benchmark, erreichte der Kirin 950 einen Wert von 82945 Punkten. Das ist in sofern beeindruckend, da der aktuelle Spitzenreiter, der Exynos 7420 aus dem Samsung Galaxy S6 mit nur 69042 Punkten vernichtend geschlagen wurde. Da der Kirin 950 auf dem Event aber in einem Prototyp lief, bleibt abzuwarten wie er sich in einem marktreifen Gerät schlägt. Wahrscheinlich ist aber, das Huawei bald die Rangliste der schnellsten Android-Smartphones anführen wird , denn mit dem Mate 8 steht bereits das erste Gerät mit dem neuen Power-Chip in den Startlöchern.

Ob dieses Mate 8 tatsächlich noch in 2015 einen globalen Launch feiert, wagen wir weiterhin zu bezweifeln.
Was aber sein könnte wäre, dass man das Mate 8 grundsätzlich präsentiert, es aber noch nicht (global) verfügbar sein wird. So hätte man den selbstauferlegten Turnus – P-Serie im ersten Halbjahr, Mate-Serie im zweiten Halbjahr – zumindest von der Vorstellung her eingehalten; wenn auch nicht von der Verfügbarkeit.
Die könnte man dann bequem zum MWC in Barcelona Anfang März nachholen.

So oder so dürfen wir uns im ersten Halbjahr 2016 ganz sicher auf sehr leistungsstarke Premium-Geräte mit dem Kirin 950 von Huawei freuen.

 

Quelle: GizmoChina

Teilen:

Über den Autor

Avatar for Tobias Scholz

Technikbegeisterter, 23 Jahre junger Huawei-Fan aus dem Tecklenburger Land in NRW.

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

3 Kommentar(e)

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
Avatar for Tobias Scholz
Udo

Leider immer noch kein DAB+ Modul 🙁

Avatar for Tobias Scholz
countrytom

Hoffen wir mal, dass er nicht zu warm wird bei Hochbetrieb. 4K Display sollte verzichtet werden, es sei denn es kommt ein Smartphone mit 10 Zoll, ansonsten bringt es nur höheren Akkuverbrauch ohne sonstigen Mehrwert. Als Cam-Sensor wäre einer gut wie z.B. die in den Nokia Lumia Modellen verbauten mit Pureview, am besten mit Carl Zeiss Optik (ja das hätte was!).

Avatar for Tobias Scholz
matrix

Ich hoffe, dass dieser Chip, Sony 4K-Bildschirm oder "SHARP" Sony-Kamera und Sensor und nur gute Batterie und es wäre eine gewinnbringende Kombination für das ultimative Smartphone sein ....