Mobiler BenchmarkBenchmarks werde schon seit jeher eingesetzt um die Leistungsfähigkeit diverser Hardwarekomponenten zu testen. So wurde die auch im mobilen Bereich ein wichtiges Instrument um die Leistung von Smartphones und Tablets miteinander vergleichen zu können. Dies haben jetzt die Firmen Huawei, Samsung, Oppo, Broadcom und Spreadtrum zum Anlass genommen gemeinsam ein eigenes Bewertungstool zu entwickeln. Der Name des neuen Benchmarks heißt „MobileBench“.

Ziel von MobileBench ist es einheitlichtere und aussagekräftigere Benchmarks zu erstellen, die im Gegensatz zu den bekannten Tools auch die Benutzerfreundlichkeit der Geräte betrachten. Neutrale Testrichtlinien und ein neuartiges Evaluierungskonzept sollen hier für vergleichbare Ergebnisse sorgen.

MobileBench bewertet Prozessor, RAM, Embedded Storage (eMMC) und die GPU-Leistung im Gerät. MobileBench-UX bewertet den Gebrauch des Gerätes. Hier werden Informationen über Apps, die Kameraleistung, die Videowiedergabe, die Multitaskingfähigkeit usw. ausgewertet.

Die neuen Tools sollen aktuell für Entwicker gedacht sein. Ob diese auch den Endverbrauchern in Form einer App zu Verfügung stehen, ist aktuell noch nicht bekannt.

Mehr zu MobileBench gibt es in dieser Präsentation

Teilen:

Über den Autor

Avatar for Rainer

Freier Redakteur. Man of Action. Huawei-User. Blogger. Gründungsmitglied.

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.