Huawei-Logo_kleinAm 14.01. fand im Kaiserlichen Telegraphenamt in der Französischen Straße in Berlin die Nacht der Süddeutschen Zeitung statt. Dies wurde von Huawei als Partner unterstützt.

„Als international agierendes und größtes chinesisches Unternehmen in Deutschland ist es eine große Freude für uns, diese Veranstaltung zu unterstützen.“

Begrüßt vom Gastgeber Wolfgang Krach, stellvertretenden Chefredakteur der Süddeutschen Zeitung, diskutierten rund 500 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Medien, Kultur und Sport über verschiedene Themen. Der Abend wurde musikalisch von der Jazzband des Auswärtigen Amtes – jAAz – begleitet.

„Die Nacht der Süddeutschen Zeitung gehört zu den wichtigsten politischen und medialen Veranstaltungen in Berlin. Sie schafft eine einzigartige Plattform für einen interessanten, branchenübergreifenden Austausch. Hier ergeben sich viele Gelegenheiten für gute Gespräche“, so Olaf Reus, Mitglied der Geschäftsleitung Huawei Technologies Deutschland GmbH.

Huawei Technologies ist aktuell eines der größten chinesischen Unternehmen in Deutschland und beschäftigt hier mehr als 1.600 Mitarbeiter. Huawei setzt sich schon länger für eine Stärkung des offenen Dialogs zwischen Wirtschaft, Politik und Medien zur Förderung der digitalen Infrastruktur ein. Die Nacht der Süddeutschen Zeitung war hierzu eine gute Gelegenheit diesen Einsatz zu stärken.

via

Teilen:

Über den Autor

Avatar for Rainer

Freier Redakteur. Man of Action. Huawei-User. Blogger. Gründungsmitglied.

3 Kommentar(e)

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.