Kameravergleich Huawei P50 Pro vs. iPhone 13 Pro

HUAWEI P50 Pro vs. iPhone 13 Pro – Kamera Battle

Das HUAWEI P50 Pro ist das aktuellste Flaggschiff des chinesischen Herstellers, welches nun schon seit ein paar Monaten auf dem Markt ist. Leider kann man es Stand heute nur in China kaufen oder man lässt es sich beispielsweise von einem China Shop importieren.

Ein Marktstart hier in Europa gilt nach wie vor als ziemlich unwahrscheinlich, da HUAWEI zum einen allmählich die hauseigenen Kirin 9000 Prozessoren ausgehen und zum anderen, weil aufgrund der Probleme mit den USA kein 5G möglich ist und obendrauf weiterhin keine Google-Dienste unterstützt werden, aber nicht als unmöglich. Diese Dinge sind mittlerweile besonders in Europa essenziell, weswegen das Smartphone hierzulande leider kaum jemandem weiterzuempfehlen ist, was extrem schade ist, denn eigentlich kann sich die Hardware des P50 Pro mehr als sehen lassen.

Ich persönlich nutze das P50 Pro nun schon seit einigen Wochen als Daily-Driver und bin damit auch extrem zufrieden, da es für mich persönlich das beste Gesamtpaket von allen diesjährigen Flaggschiffen liefert. Sowohl das OnePlus 9 Pro als auch das Galaxy S21 Ultra haben mir ebenfalls sehr gut gefallen und sind in wenigen Punkten sogar noch etwas besser, aber beide Smartphones haben für mich mindestens ein großes Problem, weswegen ich sie nicht als Daily-Driver im Alltag nutzen möchte:

Hier könnte Ihre Werbung stehen! :)

Das S21 Ultra ist mir persönlich viel zu groß sowie unhandlich und beim OnePlus 9 Pro war ich mit der Akkulaufzeit nicht zufrieden und bei der Telekamera hätte ich im Vergleich zu meinem alten Daily-Driver, dem HUAWEI P40 Pro+, einen großen Rückschritt hinnehmen müssen.

Mit dem P50 Pro komme ich auch ohne Google-Dienste hervorragend zurecht. Vor allem die neue Quad-Kamera auf der Rückseite, die auch dieses Mal in Zusammenarbeit mit dem Kamerahersteller Leica entwickelt wurde, stellt wie jedes Jahr bei der P-Serie das absolute Highlight dar. Laut DXO Mark, welche Smartphones, vollwertige Kameras sowie Objektive auf professioneller Basis testen, erwiesen sich die Kameras des P50 Pro als die momentan besten in einem Smartphone.

Selbst das Mi 11 Ultra aus dem Hause Xiaomi konnte nicht ganz mithalten und rutschte in den Rankings auf Platz 2 der besten Kameras in einem Smartphone. Das neue Apple iPhone 13 Pro wurde ebenfalls ausführlich getestet und landete nur auf Platz 5, jedoch sollte man die Ranglisten von DXO Mark eher kritisch betrachten. Sie sind zwar ein netter Anhaltspunkt, machen aber oftmals überhaupt keinen Sinn. So werden beispielsweise die Kameras des Galaxy S20 Ultra besser als die des S21 Ultra eingestuft, was einige Reviews auf YouTube oder Testberichte von Bloggern klar widerlegen.

Von daher wollen wir uns in diesem Artikel ein eigenes Bild von den Kameras des HUAWEI P50 Pro machen und lassen sie dabei gegen die Kameras des iPhone 13 Pro antreten.

Kameradaten des HUAWEI P50 Pro

Die P-Serie von HUAWEI zeichnete sich schon seit einigen Jahren durch ihre beeindruckenden Kamera-Innovationen aus. So war das HUAWEI P20 Pro das erste Smartphone mit einer Dreifach-Kamera auf der Rückseite, einem 5-fach Hybrid-Zoom, einer hochauflösenden Hauptkamera mit enormer Sensorgröße und einem innovativen Nachtmodus, den man heutzutage bei allen aktuellen Smartphones der letzten zwei Jahre zu sehen bekommt. Ein Jahr später folgte das P30 Pro, welches den Zoom noch weiter auf die Spitze trieb und aufgrund der neuartigen RYYB-Pixel-Technologie für noch bessere Ergebnisse bei schlechten Lichtbedingungen sorgte. Mit der P40 Serie führte der Hersteller aus China den ersten 10-fach optischen Zoom in einem Smartphone sowie den damals größten Hauptsensor ein.

HUAWEI fokussierte sich also, Jahr für Jahr die bestmöglichste Hardware zu verbauen, um somit besser als die Konkurrenz zu sein. Sie hatten den größten Sensor, den weitesten Zoom und neuartige Technologien. Mit dem P50 Pro geht HUAWEI allerdings einen etwas anderen Weg, denn auf dem Papier muss man sogar einige Rückschritte im Vergleich zum Vorgänger machen, was zuallererst bei der Hauptkamera auffällt. Sie löst zwar nach wie vor mit 50 Megapixel auf, verzichtet hingegen auf RYYB und ist mit 1/1.56 Zoll bedeutend kleiner als beim letztjährigen Vorgänger, welcher einen 1/1.28 Zoll großen Sensor nutzt.

Die größten Abstriche auf dem Papier muss man bei der Ultra-Weitwinkelkamera machen. Während das P40 Pro noch mit einem 1/1.54 Zoll großen Sensor mit 40 Megapixel ausgestattet war, kommt das P50 Pro mit einer 13 Megapixel Ultra-Weitwinkelkamera daher, welche lediglich 1/3 Zoll groß ist. Auch in Sachen Zoom müssen auf dem Papier Rückschritte gemacht werden. Objekte können mit der 64 Megapixel Telekamera nur noch 3,5-fach optisch vergrößert werden. Immerhin ist der Sensor mit 1/2 Zoll recht groß. Ergänzt wird dieses Setup noch von einer 40 Megapixel Monochrome Kamera, die 1/1.74 Zoll groß ist.

Kameradaten des iPhone 13 Pro

Apple verbaut auf der Rückseite einen LIDAR-Scanner (IMX 590) sowie drei Sensoren, bestehend aus Haupt-, Ultra-Weitwinkel- und Telekamera, die allesamt mit 12 Megapixel auflösen und im Vergleich zum iPhone 12 Pro Max etwas größer geworden sind. Beim Hauptsensor handelt es sich um den IMX 703 aus dem Hause Sony, zu dem es aktuell leider noch keine konkreten Informationen zur Sensorgröße gibt. Mit der neuen Ultra-Weitwinkelkamera sind nun wie beim P50 Pro Makroaufnahmen möglich und dank der Zoomlinse können Objekte nun 3-fach optisch vergrößert werden, was ein Fortschritt im Vergleich zum 12 Pro Max ist. Für ein über 1.000 Euro teures Smartphone dennoch etwas zu wenig.

Kameradaten beider Smartphones im Überblick

HUAWEI P50 ProApple iPhone 13 Pro
50 MP Weitwinkel Kamera
-IMX 766
-1/1.56 Zoll
-f/1.8
-OIS
12 MP Weitwinkel Kamera
-IMX 703
-(Größe leider unbekannt)
-f/1.5
-OIS
13 MP Ultraweitwinkel Kamera
-OmniVision 13B10
-1/3 Zoll
-f/2.2
-13mm
12 MP Ultraweitwinkel Kamera
-IMX 772
-(Größe leider unbekannt)
-f/1.8
-13mm
64 MP Tele Kamera
-OmniVision 64B
-1/2 Zoll
-f/3.5
-90mm (3,5-fach)
12 MP Tele Kamera
-IMX 713
-(Größe leider unbekannt)
-f/2.8
-77mm (3-fach)
40 MP Monochrome Kamera
-IMX 600
-1/1.74 Zoll
-f/1.6
LIDAR-Scanner
-IMX 590
Technische Daten Kamera im Vergleich – HUAWEI P50 Pro vs. Apple iPhone 13 Pro

Alle nachfolgenden Bilder gibt es hier in Orginal-Auflösung:

Orginale – Kameravergleich HUAWEI P50 Pro vs. Apple iPhone 13 Pro

Alle Bilder für den Vergleich wurden im normalen Fotomodus mit deaktivierter AI aufgenommen.

Hauptkamera

Schon der erste Vergleich zeigt ziemlich gut, dass HUAWEI beim Dynamikumfang klar die Nase vorn hat. Hier muss Apple endlich mal wieder etwas nachbessern. Außerdem bleiben beim P50 Pro etwas mehr Details erhalten, wobei dieser Unterschied auf den ersten Blick kaum erkennbar ist. Auch das iPhone 13 Pro macht sehr scharfe Aufnahmen. Loben möchte ich Apple allerdings bei der Farbwiedergabe, die meist sehr natürlich und einfach ansehnlich wirkt. HUAWEI hat in diesem Punkt im Vergleich zum Vorgänger zwar einiges verbessert, aber hin und wieder stimmen Farben mit der Realität nicht ganz überein. Fairerweise muss man aber auch ganz klar sagen, dass Samsung, OPPO und OnePlus ebenfalls Probleme haben, Farben akkurat darzustellen.

Für meinen Geschmack macht das iPhone 13 Pro minimal zu dunkle Aufnahmen, weswegen in den dunklen Bereichen leider einige Details verloren gehen. Das HUAWEI P50 Pro macht das deutlich besser, wobei die Bilder wahrscheinlich für einige Leute etwas zu unnatürlich hell wirken dürfte. Beim Weißabgleich gewinnt das P50 Pro und auch in Sachen Schärfe sehe ich das HUAWEI minimal vorn, wobei auch das iPhone sehr scharfe Lowlight-Aufnahmen schießt. Es spielt definitiv ganz oben mit und gefällt mir deutlich besser als beispielsweise das Samsung Galaxy S21 Ultra.

Ultra-Weitwinkelkamera

Wenn genug Licht vorhanden ist, halten sich die Unterschiede bei der Schärfe stark in Grenzen, wobei ich das P50 Pro hier bei genauerem Hinsehen minimal vorn sehe. Auch bei der Farbwiedergabe gibt es kaum nennenswerte Unterschiede. Bei Gegenlicht oder in schwierigeren Lichtverhältnissen hat das iPhone 13 Pro nahezu keine Chance, was der erste Bildvergleich sehr gut zeigt.

Sobald es dunkler wird, fallen die Unterschiede zugunsten des HUAWEI P50 Pro deutlicher aus. Obwohl beim P50 Pro NICHT IM NACHTMODUS fotografiert wurde (da Aufnahmen im Nachtmodus mit der Utra-Weitwinkelkamera tatsächlich immer schlechter werden), liefert es sichtbar schärfere, rausch-ärmere und hellere Aufnahmen als das iPhone 13 Pro, welches den Nachtmodus verwendete. Ich empfinde die Ultra-Weitwinkelkamera des 13 Pro bei Lowlight als eher enttäuschend, wobei das P50 Pro hier auch nicht wirklich mit einem OnePlus 9 Pro oder dem HUAWEI P40 Pro+ mithalten kann.

Zoom

Apple gewinnt natürlich bei 3-fach Zoomaufnahmen, da hier die Telekamera zum Einsatz kommt und das P50 Pro auf einen digitalen Zoom zurückgreifen muss. Erst ab 3,5-facher Vergrößerung aktiviert sich die 64 Megapixel Periskop-Linse und erst dann gewinnt das P50 Pro deutlich. Farben werden meist (außer beim dritten Bildvergleich) natürlicher wiedergegeben, Aufnahmen werden signifikant schärfer und punkten mit einer minimal besseren Dynamik. Besonders in Innenräumen oder bei Kunstlicht ist der Zoom des P50 Pro der gesamten Konkurrenz mindestens einen Schritt voraus.

(Mein) Fazit

So ein Vergleich soll ja auch dazu dienen, dass sich jeder sein eigenes Bild (im wahrsten Sinne des Wortes!) machen kann und soll. Deshalb ist das hier ausdrücklich MEIN Fazit. Ich bin gespannt, was Ihr für ein Fazit zieht und würde mich sehr über eure Kommentare freuen.

Insgesamt gefallen mir Fotos des HUAWEI P50 Pro noch ein wenig besser, da ich mit der Hauptkamera bei Lowlight sehr schnell OHNE NACHTMODUS hervorragende Aufnahmen erzielen kann. Bei Apple brauche ich eigentlich immer den Nachtmodus, um brauchbare Ergebnisse zu bekommen und da muss ich das Smartphone immer für wenige Sekunden stillhalten und selbst dann kommt die Qualität meiner Meinung nach nicht ganz an die des HUAWEI P50 Pro heran. Versteht mich hier aber bitte nicht falsch, auch das iPhone 13 Pro macht hervorragende Lowlight-Aufnahmen, die nicht viel schlechter als beim HUAWEI P50 Pro sind.

Auch bei Tageslicht bevorzuge ich das HUAWEI, weil hier der Dynamikumfang sichtbar besser arbeitet. In diesem Punkt war ich vom iPhone 13 Pro tatsächlich ein wenig enttäuscht. Die Unterschiede bei den Ultra-Weitwinkelkameras halten sich stark in Grenzen, aber auch hier tendiere ich aufgrund des besseren Dynamikumfangs zum P50 Pro. Ansonsten sind kaum signifikante Unterschiede festzustellen.

Der ausschlaggebende Punkt, weswegen mir das HUAWEI P50 Pro deutlich besser gefällt, ist selbstverständlich der Zoom. Hier ist HUAWEI einfach schon seit Jahren führend, auch wenn Samsung mit dem S21 Ultra sehr gut mithalten kann. Das Schöne ist einfach, dass ich sowohl bei 3,5-facher- als auch bei 10-facher Vergrößerung ein sehr gutes Bild geliefert bekomme, was beim iPhone definitiv nicht der Fall ist. Alle, die den Zoom gerne und oft nutzen (mich eingeschlossen), möchten das iPhone 13 Pro eher nicht im Alltag auf Foto-Tour mitnehmen.

Hier könnte Ihre Werbung stehen! :)

2 Kommentare

  1. Joscha 5. November 2021
  2. Thorsten Czub 17. November 2021

Schreibe einen Kommentar

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.