Nachdem Huawei mit dem Mate S sein neues Spitzenmodell vor 2 Tagen hier auf der IFA 2015 in Berlin vorgestellt hat und dann gleich mit dem offiziellen europäischen Marktstart für das MediaPad M2 8.0 und Huawei G8 nachgelegt hat, ist nun das Einsteigersegment dran.

Wie fast schon gewohnt stellt man einige Tage nach den Spitzenmodellen auf Modelle vor, die sich an den Smartphone Einsteiger richten. Und hier bleibt man seiner bisherigen Ausrichtung treu und bietet diese auch zu einem guten Einsteigerpreis an.
Aber der Reihe nach.

Huawei Y5 – Dual SIM Gerät mit aktuellster Software

Huawei Y5_FrontWaren wir in der Vergangenheit schon mal gewohnt, dass Huawei seinen Einsteigermodellen eine etwas ältere Android Version verpasst hat, wartet das Y5 mit der aktuellen Version Android 5.1.1 Lollipop auf; dazu kommt natürlich die Huawei-eigen Oberfläche EMUI in Version 3.1 Lite.

Für die nötige Power sorgt ein Snapdragon 210 (Quad-Core 4×1,1 GHz), dem 1GB RAM als Arbeitsspeicher beistehen. Der interne Speicher ist 8GB groß und lässt sich per microSD erweitern. Das Display hat eine handliche Größe von 4,5 Zoll und die Kamera löst mit 5 Megapixeln auf.

Für die schnelle Verbindung gibt es LTE in Cat.4 (150 Mbit/s Upload – 50 Mbit/s Download). Ein 2.000 mAh Akku sollte in diesem Segment für eine absolut ausreichende Laufzeit sorgen.

Das ganze gibt es für gerade mal 129,- Euro UVP.

 

Weitere Bilder:

 

Huawei Y6 – die „Premium-Variante“

Huawei Y6_FrontDas Huawei Y6 verfügt ebenfalls über den Snapdragon 210 Prozessor. Allerdings kommt es mit einem 5 Zoll-Display und einer 8 Megapixel Hauptkamera.

Der interne Speicher liegt ebenfalls bei 8 GB. Beim Arbeitsspeicher gibt es den Unterschied, dass die Single-SIM Variante 1GB besitzt, die Dual-SIM Version dann 2GB.

Angepasst an den etwas höheren Verbrauch durch das größere Display, wächst auch der Akku beim Y6 auf 2.200 mAh.

Was mir wirklich gut gefällt beim Y6 ist die sehr wertig wirkende Verarbeitung. Kein „Plastik-Touch“, sondern hier überwiegt schon ein stylisches Design!

Und für gerade mal 20 Euro mehr (UVP 149,- Euro) sicherlich eine attraktive Variante für den Smartphone Einsteiger.

Bei de Geräte sind ab Anfang September 2015 in den Farben Schwarz und Weiß verfügbar.

 

Weitere Bilder:

Teilen:

Über den Autor

Avatar for Marco

Blogger – Freelancer – Lebemann – Spaßkanone

verheiratet, Familienvater, Sport-Fan, “Technik-Nööörd”, Social Media begeistert. (Fast) Immer gut drauf, witzig, nachdenklich, konstruktiv, neugierig, ironisch – gerne auch mal sarkastisch oder gar zynisch….!

1 Kommentar

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
Avatar for Marco
Izzet

Wird es ein Test zu der großen Variante geben? Hört sich interessant an, nur der schwache Prozessor schreckt ein wenig ab...

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.