Huawei Pirelli Rechtsstreit

Update (06.08.2015)

Wie uns inzwischen von einer PR Mitarbeiterin von Huawei versichert wurde, geben die unten genannten Quellen den aktuellen Stand nicht ganz korrekt wieder – hier vor allem die beiden Reifenmagazine.

Richtig ist, dass es einen Rechtsstreit gibt.

Falsch ist, dass es hier schon Entscheidungen gibt, denen sich Huawei bislang beugen musste, so wie es gerade im Hinblick auf das Entfernen der Dummys dargestellt wurde; hier hat Huawei laut eigener Aussage schlichtweg guten Willen gezeigt. Dies ist bei einem sich anbahnenden Streit in Patent oder Copyright Angelegenheiten – außer vielleicht bei Apple und Samsung – nicht ungewöhnlich.

Auch wird derzeit nicht bereits an einer Umstellung des Logos und der Verpackungen gearbeitet. Hier wurde wohl etwas (zu) viel in die bisherigen Maßnahmen hinein interpretiert.

Sollte sich Pirelli hier signifikant durchsetzen, werden wir euch natürlich informieren.

(by Marco)

 

Originalartikel (06.08.2015)

Da wird sich mancher fragen: Was gibt es denn wohl, worum sich Pirelli (das sind die mit dem tollen Kalender – echt schicke Autos) und Huawei streiten könnten? Macht Huawei jetz auch einen schicken Kalender? Baut Pirelli jetzt Smartphones?

Nein, hier geht es um größeres, ach was sage ich – gewaltiges, es geht um ein „P„.

Ja liebe Leser, es geht um ein „P“ und zwar das, mit dem Huawei auf Dummys und Verpackungen für das P8 wirbt. Laut dem Bericht auf Inside-Handy war zuerst nicht bekannt, worum es bei dem Rechtsstreit genau ging, ob es das „P“ alleine, oder die Bezeichnung P8 (denn so einen Reifen gibt es bei Pirelli auch) war, was nun für den qualvollen Tod vieler P8-Dummys verantwortlich ist.

Heute war dann auf der Webseite der Neuen Reifenzeitung nachzulesen, das es tatsächlich um das „P“ geht, das dem Pirelli P zu ähnlich sehen soll. Auch in einem Bericht auf Tyrepress wird dies bestätigt. Wie dem auch sei, vor einem italienischen Gericht (nein wir meinen keine Pasta) bekam der Reifenhersteller Pirelli jetzt Recht und per einstweiliger Verfügung wurde dafür gesorgt, das die Dummys aus den Schaufenstern bei O2 verschwinden und die Verpackung des P8 vor Veröffentlichung geändert wird. Andere Mobilfunkbetreiber haben das P-Problem nicht, da Sie keine Dummys auslegen, sondern Original-Geräte verwenden.

Laut der Neuen Reifenzeitung hat Huawei hat zwar angekündigt gegen die Verfügung vorzugehen, aber bei Tyrepress ist nachzulesen, das Huawei die Entscheidung des Gerichts anerkennt und wohl auch schon an der Umgestaltung des P8-Logos arbeitet.

Wir werden sehen, wie sich das P-Problem weiter entwickelt und berichten.

Quellen:
inside-handy
Neue Reifenzeitung
Tyrepress

Teilen:

Über den Autor

Avatar for Jörg

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

3 Kommentar(e)

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
Avatar for Jörg
countrytom

Howdy,

ja, ja, jeden Tag wird das Rad neu erfunden! Leider können wir Menschen nicht mehr zusammenleben jeder ist mächtiger als der andere!

Es gibt so viel Elend auf der Welt, hauptsache wir können uns streiten (und wenns nur ein P ist)!

Gruß Thommy

Avatar for Jörg
rasc

Die beiden "P" sind aber auch sowas von ähnlich ... hat Pirelli Absatzschwierigkeiten, dass sie sich mit diesem hanebüchenen Unfug in den Fokus rücken müssen?

Avatar for Jörg
edda314

Eine echt interessante Geschichte.

Mal sehen, in wessen Interesse sie endet.