HUAWEI Preisverfall - P30 Pro - P40 Pro - P50 Pro

HUAWEI Preisverfall – P30 Pro, P40 Pro, P50 Pro?

Wenn man so einen Blog betreibt macht man sich natürlich immer Gedanken, über was man bloggen kann. Was interessiert einem selber und was interessiert vor allem euch Leser*innen. Wir machen das ja nicht nur für uns, sondern vor allem für euch. Also hab ich im Zuge meiner debilen Bettflucht irgendwann mal so um 4:23 Uhr die Idee gehabt diesen Beitrag zu schreiben. Ich hatte mir Gedanken über HUAWEI im generellen, das künftige P50 Pro gemacht und bin dann schlussendlich am Gedanken hängen geblieben, der ja immer in den Raum geworfen wird und den ich auch schon öfters gehört habe:

Stimmt es wirklich, dass HUAWEI Smartphones ohne Google schneller im Preis sinken?

Ich bin ja jemand, dem man nicht mit „das haben wir schon immer so gemacht“, oder „is halt so“ kommen braucht. Ich brauche immer eine Begründung und wenn mir die Begründung vom gegenüber nicht geliefert werden kann, dann hinterfrage ich solange, bis die These aufgegeben wird, oder ich begebe mich selbst auf die Recherche. Fragt meine Kinder, meine Freundin, meine Arbeitskolleg*innen, leicht haben sie es nicht mit mir. Sorry. Ich liebe euch alle. 😂😜

Soweit so gut, also begab ich mich auf die Suche und da wir letztens ja erst die idealo App (HMS only) vorgestellt hatten, lag es nahe, dass ich mein Glück dort versuchte. Leider gingen die Preisvergleiche nicht weit genug (also seit Verkaufsbeginn in Deutschland) zurück, so dass ich mich direkt an idealo gewandt habe und die nette Katja mir die unten aufgeführten Daten super aufbereitet zur Verfügung gestellt hat. Vielen Dank an dieser Stelle!

Hier könnte Ihre Werbung stehen! :)

Tja, ich war ehrlich gesagt verwundert, denn insgeheim war ich tatsächlich auch der Meinung, dass das P40 Pro ohne Google Dienste schneller im Preis fallen musste, da es bestimmt nicht so viel verkauft werden würde, wie das sehr beliebte P30 Pro mit vorinstallierten Google Diensten. Angebot und Nachfrage und so…. Ällerbätsch, wurde ich und bestimmt tausend andere eines besseren belehrt, wie die Zahlen schwarz auf weiß eindrucksvoll beweisen.

Preisentwicklung am Beispiel des HUAWEI P30 Pro und HUAWEI P40 Pro

HUAWEI P30 ProHUAWEI P40 Pro
Jahr/MonatPreise (Median)Preise (Median)Erläuterung
2019694,43 €Mittelwert vom Medianpreis
3990,00 €Einstandspreis (UVP)
4764,00 €
5728,99 €
6678,03 €
7679,00 €
8662,99 €
9619,00 €
10609,00 €
11594,99 €
12618,30 €
2020529,21 €Mittelwert vom Medianpreis
1578,90 €
2550,00 €
3536,00 €999,00 €Einstandspreis (UVP) P40 Pro
4539,50 €868,00 €
5535,00 €769,99 €
6522,49 €729,99 €
7505,00 €693,05 €
8514,09 €660,66 €
9555,59 €643,90 €
10526,00 €599,90 €
11498,90 €594,10 €
12489,00 €612,00 €
2021476,35 €598,36 €Mittelwert vom Medianpreis
1489,00 €636,90 €
2459,00 €584,09 €
3481,05 €574,09 €
Datenquelle: idealo.de

Erklärung zur Tabelle: Das P30 Pro wurde im März 2019, das P40 Pro im März 2020 in Deutschland auf dem Markt gebracht. Einstandspreis war bei beiden gleich. Die einzelnen Monate basieren auf dem Median Preis von idealo.de. Nicht zu verwechseln mit dem Mittelwert. Hier noch eine Definition von statista.de:

Definition Median

Der Wert, der genau in der Mitte einer Datenverteilung liegt, nennt sich Median oder Zentralwert. Die eine Hälfte aller Individualdaten ist immer kleiner, die andere größer als der Median. Bei einer geraden Anzahl von Individualdaten ist der Median die Hälfte der Summe der beiden in der Mitte liegenden Werte.

Beispiele:

1,2,3,5,6,7,12: Der Median ist 5.
1,1,1,1,12: Der Median ist 1.
1,2,3,4,5,9: Der Median ist 3,5 (3 und 4 liegen um die Mitte – die Hälfte der Summe 7 ist 3,5)

Statista Lexikon – Definition Median

Schauen wir uns den „Preisverfall“ noch visuell in einer Grafik an:

HUAWEI Preisverfall - P30 Pro, P40 Pro, P50 Pro? 1
Datenquelle: idealo.de

Bei beiden Vergleichen wurden die kleinsten Versionen der jeweiligen Geräte miteinander verglichen. Bedenken muss man, dass bei idealo.de zwar eine sehr große Anzahl an Shops verglichen wird, aber halt nicht alle. Es kann zum Beispiel gut sein, dass ihr euer HUAWEI P30 Pro bei HandyDealer um die Ecke zu einem unschlagbarem Preis ergattert habt, an dem auch sonst nie wieder ein Preis rangekommen ist. Ich sag jetzt nicht, dass das bestimmt vom LKW gefallen sein muss 😜, aber natürlich kann es sein, dass es halt irgendwie subventioniert war, oder der Laden nen Abverkauf hatte. Die Zahlen dienen nur als Anhaltspunkt und sollen im Prinzip nur meine eingangs gestellte Frage beantworten bzw. die öfters in den Raum gestellte These widerlegen und das haben sie meiner Meinung nach eindrucksvoll getan.

Es ist egal, ob Google Dienste vorinstalliert sind, oder ob das HUAWEI Gerät nur mit HUAWEI Mobile Services (HMS) – only daherkommt. Der Preisverfall ist fast identisch.

Das ist im Vergleich der beiden Modelle schön zu sehen, innerhalb der ersten drei bis vier Monate ist ein recht starker Preisverfall zu beobachten(beim P30 Pro rund 32 %, beim P40 Pro rund 27 %), der sich dann mit etwas weniger Geschwindigkeit fortsetzt. 
Beim Huawei P30 Pro ist der Preis innerhalb von 12 Monaten um rund 46 % gefallen, beim P40 Pro sind es rund 43 % .

Na, wer hätte das auch so gedacht? Wart ihr auch auf der „falschen Fährte“? Zum Glück gibt es HUAWEI.blog, der mal wieder den Erklärbären mimt und relativiert. 😜 #huaweiblogerklärt

Ihr habt euch bestimmt gefragt warum das P50 Pro auch im Titel genannt ist!? Natürlich wollte ich da kein Click-Baiting veranstalten, sondern abschließend und zusammenfassend das P50 Pro eben auch mit ins Spiel bringen. Das P50 Pro, bzw. die Serie (3 Modelle) wird im Mai 2021 vorgestellt werden. 2 Monate später als bei der P Serie gewohnt. Geschuldet kann das Corona oder dem Handelsstreit sein. Man weiß es nicht und HUAWEI wird sich dazu auch nicht auslassen. Es gibt schon einige Leaks im Internet, die sich als Wahrheit entpuppen könnten. Wir bei HUAWEI.blog haben uns vor einiger Zeit entschieden nicht mehr auf den Leak-Train aufzubringen und jeden Furz-Meldung zum kommenden Flaggschiff zu bringen. Im Inneren wird ein Kirin 9000 werkeln und ein neuer IMX Kamera Sensor von Sony wird implementiert sein. Tja, auf alles andere freuen wir uns genauso, wie ihr euch auch und um noch vollständig den Bogen zum vermeintlichen „Preisverfall“ zu finden, rechnen wir damit, dass das P50 Pro auch wieder bei 999,- EUR anfangen wird. Das ist aber wirklich in der Glaskugel schauen. Warten wir es doch einfach ab und freuen uns umso mehr, wenn wir das P50 Pro in den Händen halten können.

Hier könnte Ihre Werbung stehen! :)

4 Kommentare

  1. lilux 22. März 2021
  2. Jörg 22. März 2021
  3. Scope 23. März 2021
    • Marco 23. März 2021

Schreibe einen Kommentar

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.