Mobilegeeks war auf einem Huawei Event in Shenzhen und nahm von dort die Info mit, dass Huawei 2016 das Huawei P9 und das P9 lite vorstellen wird. Ist jetzt keine grosse Überraschung, da Huawei damit einfach seine Design- und Erfolgsserie „P“ fortsetzt. Laut Jim Xu (Consumer BG Sales & Service) will sich Huawei mehr im oberen Preissegment und somit in der OberklasseHuawei Headquarter Shenzhen festsetzen. Auch das ist für uns keine Überraschung mehr, denn das machten schon die letzten Modelle, namentlich das P8 mit den fantastischen technischen Spezifikationen und das Mate S mit dem unglaublichen Preis (ok, das war ein wenig sarkastisch – natürlich ist das Mate S auch den Preis wert) deutlich.

Huawei will weg vom Billig-Image und hin zu Premium. Sie wollen direkt mit dem Hersteller aus Cupertino, ihr wisst schon, der angebissene Apfel und mit dem riesigen Mischkonzern aus Korea (jaja genau – Samsung) auf Augenhöhe treten. Dass das in China schon ansatzweise funktioniert, zeigen die Zahlen aus dem dritten Quartal 2015.

Smartphone Verkäufe - 3. Quartal 2015

Quelle: Trendforce.com

Schaut man sich die Zahlen genauer an, stellt man fest, dass Huawei (bis auf Lenovo und TCL) der einzige Brand ist, der Zugewinne bei den Verkaufszahlen macht. Sowohl Apple, als auch Samsung haben gegenüber dem zweiten Quartal 2015 verloren. Gründe dafür sind meiner Meinung schnell an der Hand. Huawei hat es geschafft, dass man qualitativ hochwertige Geräte (z.B. Mate 7, Ascend P7, P8, Mate S) mit einer intuitiven Software (EMUI) bestückt und zu einem angemessenen Preis auf den Markt bringt. Ebenso wurde der Markt für jedermann so gut es ging abgedeckt (Lite und mini Modelle, Huawei Watch, Talkband). Hier sieht man definitiv Parallelen zu den beiden Marktführern Apple und Samsung. Huawei macht das clever, es pickt sich die Rosinen heraus und garniert damit seine Devices. Der Konzern aus Shenzen muss nur aufpassen, dass man nicht die gleichen Fehler begeht, die schon die Konkurrenz begangen hat. Hier könnte man als Beispiel für Apple die fehlende Innovation nennen und bei Samsung die erschlagende Anzahl an Geräten.

Auf jeden Fall wird es auch 2016 wieder spannend und so wie wir Huawei bisher in diesem Jahr kennengelernt haben (Präsentation des P8 in London, Halle 25 auf der IFA in Berlin) werden sie mächtig Gas geben und das Feld von hinten aufräumen. So weit hinten sind sie nicht mehr. Die anderen müssen aufpassen. Huawei will an die Spitze und Huawei kommt an die Spitze. Vielleicht noch nicht 2016…

via Mobilegeeks

Teilen:

Über den Autor

Avatar for Rainer Fürst

Inhaber. Gründer. Blogger. technikaffin. fair. offen. kritisch. Vater von zwei wunderbaren Mädels. Leidender 60er Fan. Unambitionierter Rennradfahrer. Fitness Boxer.

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.