Von der aktuellen Update-Welle profitiert nun auch das Huawei Mate 8, das zuletzt genau vor einem halben Jahr das letzte Update erhalten hat. Nun bekommt es im Zuge des September-Patches ein paar Neuerungen, Optimierungen und den aktuellen Google-Sicherheitspatch.

Die 258 MB große Systemaktualisierung

NXT-L294C432B584

bleibt bei Android 7, jedoch ändert sich die EMUI-Version auf 5.0.4. Das Update kommt via OTA (over-the-air). Was die ganzen Begriffe, wie „OTA“ usw. bedeuten liest du am besten in unserem Firmware Glossar nach.

 

Changelog:

Huawei Mate 8 September-Patch

Huawei Mate 8 September-Patch, Changelog

Liste der Änderungen:

Diese Aktualisierung optimiert bestimmte NFC-Funktionen.

[NFC]
Behebt ein Problem, bei dem bestimmte NFC-Funktionen bei gesperrtem Bildschirm nicht genutzt werden konnten.
Behebt ein Problem, bei dem Google Pay nicht als standardmäßige NFC-Zahlungsmethode aufgeführt war.

[Dual-Fenster]
Fügt den Karten von zuletzt verwendeten Apps eine Taste hinzu. Tippen Sie auf die Taste, um den Bildschirm zu teilen. Dieser Vorgang ist nur für Apps verfügbar, die Bildschirmteilung unterstützen.

[System]
Optimiert die Geschwindigkeit und den Umfang des Telefonmanager-Bereinigers. Eine Bereinigung kann nun in unter 1 Minute durchgeführt werden.
Optimiert die Datennutzungsverwaltung, indem fortan der Starttag eines Datenplans bestimmt werden kann.

[Anrufe]
Optimiert Schnellanruf, indem der Lautsprechermodus standardmäßig aktiviert wird. Halten Sie die Leiser-Taste gedrückt, um Schnellanruf zu aktivieren.

[Bildschirmrekorder]
Optimiert den Bildschirmrekorder. Bildschirmaufnahmen können jetzt ohne Zeitlimit aufgenommen werden.

[Galerie]
Optimiert bei der Bildbearbeitung die UI-Text-Anzeige von einigen Filtern.

[Sicherheit]
Integriert im September 2018 veröffentlichte Google-Sicherheitspatches für eine verbesserte Systemsicherheit.
Weitere Informationen zur Sicherheit von Huawei-App-Aktualisierungen finden Sie auf Huaweis offizieller Website: https://consumer.huawei.com/de/support/bulletin/2018/9/.

Wichtig:

Nach der Aktualisierung wird Ihr Gerät Aktualisierungen Ihres Anbieters oder Geräteherstellers automatisch herunterladen und installieren. (Möglicherweise werden dazu mobile Daten genutzt.) Die Funktion ist standardmäßig aktiviert. Sie können diese Funktion in Einstellungen > Entwickleroptionen deaktivieren.

  1. Ihre persönlichen Daten werden nicht gelöscht. Wir empfehlen Ihnen dennoch, wichtige Daten vor dem Aktualisieren zu sichern.
  2. Sollte die Aktualisierung Probleme bereiten, rufen Sie die Kundenhotline von Huawei an oder besuchen Sie ein Service-Center von Huawei.

 

Schlussnote

Es ist schön zu sehen, dass der Vorvorvorgänger des Mate 20 Pro immer noch die aktuellen Sicherheitspatches und neue Features erhält.
Wie immer der Hinweis für alle Ungeduldigen: das Update wird in Wellen verteilt (Staged Rollout). Am Anfang erfolgt die Verteilung nur an einen kleineren Kreis, dann an immer mehr. Laut Huawei kann der komplette Rollout bis zu 8 Wochen dauern. Und Nein, man kann das nicht beschleunigen, da die Auslieferung anhand der IMEI erfolgt. Es kann also sein, dass ihr mal früh dabei seid, mal eher spät. Habt einfach etwas Geduld!

Ein Dank für den Hinweis sowie den dazugehörigen Screenshot geht an Mike M. Ihr wollt auch uns einen Update-Hinweis geben? Dann nutzt doch einer der folgenden Methoden dazu:

 

Teilen:

Über den Autor

Hinterlasse einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere