Huawei Mate 7 Android 6 MarshmallowDas Thema Firmwareupdates bei Huawei ist ja ein Thema, welches man sehr gerne kontrovers diskutieren kann – und sollte.

So sehr man sich mit dem Design und der Qualität seiner Geräte auf der Beliebheitsskala immer weiter nach oben schraubt, umso mehr verärgert man die Kunden mit den Wartezeiten auf versprochene Updates oder Firmwareupdates die wesentliche Fehler (Bugs) aufweisen.
Dabei ist für mich persönlich ein Firmwareupdate auf eine aktuellere Android Version gar nicht mal so wichtig, sofern das Gerät mit der installierten Version gut läuft und Sicherheitslücken geschlossen werden. Sofern man allerdings Updates mit großen Worten ankündigt, sollte man seinen Worten auch konsequenter Taten folgen lassen.

Aktuell scheint man hierzu mal einen umgekehrten Weg zu gehen. Zwar wurden inzwischen schon bekannt, welche Geräte grundsätzlich für ein Update auf Android 6 Marshmallow vorgesehen sind, doch mit vorschnellen Ankündigungen zu einer schnellen Veröffentlichung hielt man sich diesmal zurück.
Vielleicht hat man hier tatsächlich aus der Vergangenheit Lehren gezogen, als man vor einem Jahr Android 5 Lollipop für das Mate 7 für das erste Quartal 2015 ankündigte. Die tatsächliche Auslieferung der finalen internationalen Lollipop Version erfolgte dann am letzten Tag des dritten Quartals.

Versehentlicher Leak, Beta Test oder Final?!

Wie gesagt, ist es diesmal anders. So anders, dass gestern einige chinesische Mate 7 User – ohne jegliche Ankündigung – über die Huawei PC-Software HiSuite ein Update auf eine Version B506 angeboten bekamen.
Nach ersten großen Fragezeichen, was sich dahinter verbirgt, kam sehr schnell heraus, dass es sich hierbei um eine Firmware auf Basis von Android 6.0 Marshmallow und EMUI 4.0 handelte.
Innerhalb weniger Stunden erreichte der Thread im chinesischen Huawei Club Forum über 450 Einträge und sowohl die Nachricht über das Firmwareupdate, als auch die Installationen dürften rasch ansteigen.

Huawei Mate 7 Android 6 Marshmallow_InfoOb es sich bei dieser Firmware Version um einen versehentlichen Leak oder eine Beta Firmware oder sogar um eine (erste) Final handelt, ist dabei derzeit noch völlig unklar. Soweit mein chinesisch reicht, sind es scheinbar bislang nur User, die als Beta-Nutzer registriert sind, die das Update angeboten bekommen. Dies spricht deutlich für einen ersten Beta Test. Obwohl das Mate 7 nicht das aktuelle Flaggschiff von Huawei ist und man zuletzt eher betonte, dass das erste Android 6 Gerät – nach dem Huawei Nexus 6P – wohl das Huawei Mate 8 sein würde. Dies lässt dann sicher auch die Schlussfolgerung zu, dass ebenfalls an Android 6 Marshmallow für die aktuellen Flaggschiffe der P-Serie und Mate Serie – dem Huawei P8 und dem Mate S – gearbeitet wird.

Offensichtlich konnte Huawei hier als aktueller Partner von Google und Hersteller des aktuellen Google Nexus durchaus auch bei der Entwicklung seiner Firmwares profitieren – was letztlich dann natürlich auch den Nutzern zugute kommt, die sich möglicherweise über schnellere und stabilere Updates freuen können. Und auch wenn diese erste Android 6 Marshmallow Firmware natürlich nur für das MT7-TL10 – also nicht unsere internationale MT7-L09 Variante – ist, so kann man durchaus optimistisch sein, dass diesmal auch der internationale Markt nicht das große Nachsehen haben wird.

Im Kontext von Android 6 Marshmallow aktualisiert Huawei auch seine eigene Nutzeroberfläche EMUI auf Version 4.0. Hierzu liegen bislang noch keine Infos vor, ob hier ebenfalls wesentliche Elemente neugestaltet wurden oder der Funktionsumfang nochmals erweitert ist.
Mit der jetzt verfügbaren Firmware wird es allerdings sicher nicht mehr lange dauern, bis wir hierzu weitere konkrete Informationen und Bilder bekommen werden!

 

Quelle: Club Huawei

Teilen:

Über den Autor

Avatar for Marco

Blogger - Freelancer - Lebemann - Spaßkanoneverheiratet, Familienvater, Sport-Fan, “Technik-Nööörd”, Social Media begeistert. (Fast) Immer gut drauf, witzig, nachdenklich, konstruktiv, neugierig, ironisch – gerne auch mal sarkastisch oder gar zynisch….!

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.