MediaTek MT6592Kein geringerer als – wieder einmal – Huawei’s CEO Richard Yu hat auf der chinesischen Microblogging Seite sina weibo verkündet, dass im nächsten Monat das Honor 4 oder Glory 4 veröffentlicht werden soll.

Aus dem Beitrag von Yu geht hervor, dass dieses wohl gegen das von Xiaomi angekündigte Hongmi/Red Rice in Konkurrenz treten soll. Gerade einmal zwei Monate nach dem Release des Huawei Honor 3, würde somit bereits das nächste Modell in dieser beliebten Reihe auf den Markt kommen.

Das Besondere an diesem Nachfolger dürfte vor allem der geplante Prozessor sein. Dabei wird es sich wohl um MediaTek’s aktuellen Octa Core Prozessor MT6592 handeln, der auf der Cortex-A7 Struktur von ARM basiert. Bei diesem Prozessor takten alle acht Kerne mit 2 Ghz – und zwar tatsächlich gleichzeitig. Der Grafikprozesser soll von Mali kommen; mehr Daten liegen bislang noch nicht vor.

Sollte der Marktstart (in China) aber wirklich bereits nächsten Monat geplant sein, so sollten uns bald weitere Leaks über Optik und technische Daten des Honor 4 erreichen.

Ein sehr interessanter Aspekt dürfte übrigens auch der Preis werden. Das Xiaomi Hongmi/Red Rice 2 wird wohl eim Einsteigersegment liegen und preislich bei unter (deutlich) unter 200€.
Wenn das Honor 4/Glory 4 wirklich in Konkurrenz zu diesem treten soll, dann müsste sich dies natürlich auch im gleichen Preissegment bewegen. Andererseits ist die Honor-Reihe eher im mittleren Leistungs- und Preissegment angesiedelt.

Somit bin ich ziemlich sicher, dass wir hierzu in den nächsten Wochen noch einiges hören werden und hoffentlich bald konkretisieren können.

Was bereits jetzt allerdings schon feststeht ist, dass die neuen Geräte von Huawei mit der aktualisierten Oberfläche EmotionUI 2.0 ausgeliefert werden sollen. Zur verwendeten Android-Version gibt es hingegen noch keine Aussagen. Ebensowenig zur internationalen Verfügbarkeit. Das Honor 3 zumindest wurde dem internationalen Markt bislang leider vorenthalten.

Wir werden euch hierzu auf dem Laufenden halten!

Teilen:

Über den Autor

Avatar for Marco

Blogger - Freelancer - Lebemann - Spaßkanone verheiratet, Familienvater, Sport-Fan, “Technik-Nööörd”, Social Media begeistert. (Fast) Immer gut drauf, witzig, nachdenklich, konstruktiv, neugierig, ironisch – gerne auch mal sarkastisch oder gar zynisch….!

2 Kommentar(e)

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
Avatar for Marco
izzet

Verstehe das einer wer will.

Habe lange vergeblich auf das Honor3 gewartet und jetzt kommt schon das Honor4.

Bin mittlerweile beim G2 angelangt. Verstehe Huawei, wer will. Dir wirklich interessanten Geräte werden uns vorenthalten (wie auch das D2). Die erhältlichen Geräte bekommen teilweise verbuggte Software.

Verstehe Huawei wer will. Eigentlich sehr sympathische Geräte, aber so vergrault man sich Kunden (wie mich).

VG

Avatar for Marco
Autor
Marco

Naja, das Honor 3 wurde im August vorgestellt. Und meines Wissens ist bis heute nicht geklärt, ob das Honor 3 noch auf den internationalen Markt kommt. Manchmal denke ich, dass hier auch die Firmware ausschlaggebend ist. Denn für den internationalen Markt bestehen da natürlich andere Anforderungen (vor allem durch die Gapps), als für den chinesischen Markt.

Und mit dem Ascend P6 hat Huawei gerade den europäischen und amerikanischen Markt von Anfang an versorgt. Andere Regionen ziehen aktuell immer noch nach.

Wir neigen immer sehr schnell dazu in Extremen und Absolutismen zu denken. Betrachtet man die reinen Fakten, dann unterscheidet sich Huawei in diesen Dingen gar nicht so sehr von den anderen Herstellern.

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.