Am 5. Dezember fand in Berlin der App Promotion Summit statt, welcher von HUAWEI als „Lead Event Partner“ mit veranstaltet wurde. Dieses Event ist ein Developer Day, welcher einmal im Jahr stattfindet. Partner wie Otto, TikTok, Google und eben HUAWEI kommen zusammen und geben Einblicke in Neuerungen. Doch dieses Mal gab es nicht nur den App Promotion Summit in Berlin, HUAWEI veranstaltete auch ein eigenes Event.

Der HUAWEI Developer Day fand als parallele Veranstaltung ebenfalls statt. Auf der Entwicklerkonferenz wurden verschiedene Workshops abgehalten, informationen aus gerauscht und über HUAWEI Mobile Services referiert. Im speziellen wurde über die HUAWEI AppGallery gesprochen, welche der HUAWEI hauseigene Clone zum PlayStore ist. Kernpunkte waren neben der Vermarktung und der Wachstumsprognose auch die Möglichkeit der Monetarisierung von Apps.

Die HUAWEI Mobile Services (oder kurz #HMS) sind ein fester Bestandteil eines jeden HUAWEI Smartphones. Über sie kann ein Kunde/Nutzer Apps laden, wie als würde er den PlayStore nutzen, er kann Musik hören, Videos schauen oder andere Metriken z.B. für eine Gesundheitsanalyse abrufen. Erst im August diesen Jahres schafften die HUAWEI Mobile Services eine Reichweite von mehr als 100 Millionen aktiven Nutzern außerhalb Chinas.

HMS 1 Mrd USD Reward

HUAWEI sieht weiterhin ein großes Potential zum ausbauen des Service. Um ebenfalls selbst ein großes Potential zu schaffen verkündet HUAWEI Entwicklern in Deutschland, welche für die AppGallery Apps erstellen, mit einem Invest von 20 Millionen Euro App-Iden zu unterstützen. Ebenso soll ein 100% Gebührenmodell den Umstieg vereinfachen. HUAWEI bietet im ersten Jahr an, keinerlei Transaktionsgebühren zu nehmen, somit stehen 100% der Einnahmen mit der App dem Entwickler zur Verfügung. Einziger wehrmutstropfen, bei Umsätzen mit „Games“ fallen 15% Transaktionsgebühr an.

Ein weiterer wichtiger Punkt für den HUAWEI Developer Day war die im Vergleich einfache Einbindung der HUAWEI Mobile Services in diverse Apps. Für eine Hintergrundinformation wurde über den HMS Core gesprochen, aber auch über die verschiedenen Applikationen wie der HUAWEI AppGallery, HUAWEI Cloud, HUAWEI Themes und HUAWEI Assistant. Auf dem Developer Day wurde verkündet, dass es bis Ende 2019 insgesamt 24 HMS Core Kits geben soll, welche den Entwicklern mehrere Möglichkeiten für die Entwicklung geben.

HUAWEI Ability Gallery – Maßgeschneiderter Inhalt für alle

Eine Neuerung, welche HUAWEI auf dem Developer Day präsentierte war auch die HUAWEI Ability Gallery. Sie bietet die Möglichkeit über „Smart Abilities“ Entwicklungen auf eine Vielzahl von Endgeräten zu verteilen. Hierbei werden neben Smartphones auch Wearables und TVs genannt. Reisende können sich hierbei z.B. über Echtzeitinformationen zu Taxis oder Übersetzungen von Restaurant Menüs freuen.

Verpackt wird alles in der 1+8+N-Strategie, wo die HUAWEI Ability Gallery ein Smartphone mit acht weiteren Geräten verbindet (PC’s, Tablets, TVs, Lautsprecher, Brillen, Uhren, Telematik und Headsets), wo dann mit der Hilfe von künstlicher Intelligenz eine unendliche Anzahl von Services (N) genutzt werden können. Neben einigen Szenarios zeigte Huawei auch, dass es schon über 5000 dieser so genannten „Abillities“ gibt und wie einfach sie sich erstellen lassen.

HUAWEI Quick Apps – Schneller, kleiner, besser?

HUAWEI hat ebenfalls einen neuen App-Standard auf dem Developer Day präsentiert. Die Innovation heißt HUAWEI QuickApps und öffnet sich sofort. Es lässt sich ohne installation nutzen und die Aktualisierung erfolgt automatisch bei minimaler Speichernutzung. Durch den neuen Standard gibt es benutzerfreundliche Oberflächen ohne Abstriche beim Funktionsumfang zu einer geringen Auslastung.

HUAWEI hat also einiges in der Hinterhand und holt für das Jahr 2020 zum Aufschlag gegen die amerikanische Politik aus. Die HMS entwickeln sich weiter und auch der Nutzerzuwachs hilft dabei. Wir werden uns die neuen Apps „HUAWEI Ability Gallery sowie HUAWEI QuickApps einmal genauer anschauen, sobald sie auch für uns verfügbar sind. Wartet ihr auf diese neuen Apps? Was würdet ihr euch wünschen? Vielleicht ja eine App die auf Marco aufpasst #werpasstaufMarcoauf. Wir sind gespannt auf eure Rückmeldungen und sind offen auch für ausgefallene Vorschläge.

Quelle: HUAWEI Pressemeldung

Share and Enjoy !

0Shares
0 0 0
Teilen:

Über den Autor

Sascha Lewandowski

Die Symbiose zwischen dem Menschen und der Technik treibt mich als Informatiker an, euch das Wissen nicht nur im Consumer-, sondern auch auch um Enterprise-Bereich zu eröffnen.

Hinterlasse einen Kommentar