Kein_UpdateDie Hoffnungen waren groß – wurden aber leider enttäuscht! Das über die offizielle Huawei Internetpräsenz von Huawei Device CZ/SK für Ende November angekündigte Firmwareupdate wurde mal wieder verschoben.

Somit warten die Besitzer des Ascend G615 weiterhin auf ein Update auf die Android-Version 4.2. Diese ist für den heimischen chinesischen Markt bereits seit gut zwei Monaten verfügbar.

G615_Update_verschoben

Liebe Fans, wir wissen, dasswir euch bis Ende November 2013 ein Update für das Honor 2 (G615) versprochen haben. Leider konnten wir bislang noch nicht alle Fehler beseitigen. Da wir ein fehlerfreies Update liefern wollen, verzögert sich sich dieses noch etwas. Es tut uns leid, da wir wissen, dass viele auf das Update gespannt sind. Sobald wir mehr wissen, werden wir euch informieren.

Es gibt leider weder weitere Informationen, um was für Fehler es sich dabei handelt, noch wird ein weiterer Release-Termin in Aussicht gestellt.

Warum es Huawei nicht gelingt für das Ascend G615 – mit dem man auch so ein bisschen den Durchbruch schaffen wollte – mit Updates zu versorgen, ist gänzlich unklar. Zumal es ja beim Ascend P6 – welches ebenfalls mit dem Huawei eigenen Chipsatz ausgerüstet ist – recht ordentlich gelingt; hier ist sogar für Januar bereits das Update auf Android 4.4 KitKat angekündigt.

Für viele enttäuschte G615 Besitzer heisst es aber erstmal weiter warten und hoffen, dass irgendwo ein paar neue Informationen zum Update durchsickern. Eines muss man Huawei Device CZ/SK zumindest lassen: sie sind die einzige Huawei-Präsenz die wenigstens darüber informieren, dass sich etwas tut.

Wie sieht es bei euch aus? Wer hat wegen der Update- und Informations-Politik von Huawei bereits sein G615 verkauft oder denkt gerade darüber nach?

 

Teilen:

Über den Autor

Avatar for Marco

Blogger - Freelancer - Lebemann - Spaßkanone verheiratet, Familienvater, Sport-Fan, “Technik-Nööörd”, Social Media begeistert. (Fast) Immer gut drauf, witzig, nachdenklich, konstruktiv, neugierig, ironisch – gerne auch mal sarkastisch oder gar zynisch….!

27 Kommentar(e)

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
Avatar for Marco
Ben

Soo, konnte doch nicht bis zum WE warten. 😉

Habe jetzt die ROM Batty86 V2.2 (Android 4.2.2) drauf, und was soll ich sagen? Mein G615 lief noch nie so schnell und flüssig 🙂

Dazu noch die SMS/MMS-Schnittstelle und XPrivacy installiert, und die ganze Geschichte läuft nun perfekt.

Dazu auch noch eine Entwickler-Version von K9-Mail mit SSL-Verschlüsselungsalgorithmen für Erwachsene (KEIN RC4!).

Eat this, Huawei and Data Collectors!

Avatar for Marco
Mike

Ich habe mein G615 verkauft.

Trotz der Enttäuschung habe ich mir das P6 geholt.

Sollte da versprochene Update auf 4.4 da auch nicht erfolgen, wird es das letzte Huawei gewesen sein.

Avatar for Marco
hornsty

Euch kann man es aber auch nicht recht machen.

Da beschwert ihr euch einerseits, das die verfügbaren Updates buggy sind, aber auch, wenn die das angekündigte Update zurückziehen, da es ihnen noch zu buggy ist, dass sie den (unverbindlich) genannten Termin nicht einhalten.

Verrückte Welt.

Ich nutz nur die MapFactor Navigator App und hab irgendwie keine Probleme mit Stock 4.1.2 und GPS.

Wenn das Update vor Weihnachten kommt, nettes Weihnachtsgeschenk.

Ansonsten heißts halt warten bis 2014. ^^

Avatar for Marco
Ben

Ja, dem Post von Tobias ist leider nichts mehr hinzuzufügen.

Werde mir am Wochenende die ROM von Batty86 installieren (4.2.2.). Habe keine Lust mehr zu warten, bis Huawei irgendwann mal zu Potte kommt.

Zur Zeit benutze ich die Stock ROM (4.1.2.) mit dem GPS-Fix von Batty86.

Huawei schiebt mit aller Gewalt Modell um Modell in den Markt, und kümmert sich einen Dreck um den Service und die Pflege von bestehenden Modellen.

Und wenn dann doch mal ein Update kommt, ist die Qualität mies.

Avatar for Marco
chris

Danke Tobias, dem ist nichts mehr hinzuzufügen

Avatar for Marco
Tobias

Die Hardware ist nach wie vor gut.Die Software ist enttäuschend. Nicht inakzeptabel oder direkt Schrott, weil es auch mit 4.0.4 angemessen läuft. Angesichts der Hardware ist es aber erschreckend, dass Huawei offenbar keinerlei Kompetenz besitzt, um ordentliche Software zu produzieren. Die Community hat bessere Programmierer!

4.0.4 läuft i.O. Allerdings war das Update auf 4.1 ein Kaufversprechen, das für viele sicherlich entscheidend war. Das kam bereits Wochen verzögert, worüber man allerdings noch hinwegsehen konnte, sofern es gut ist. Als es dann kam, hatte es derart gravierende Bugs (Standort-Bug!!!), dass es mE unbrauchbar war. Ein Smartphone ohne Standortservices ist doch ein Witz! Ok, die Community hat es gelöst, es gab ein Update von Batty86, zudem passable CustomROMs. ABER: Es ist keinem Verbraucher zuzumuten, dass er sich in Foren, Developerforen etc eine von einem User gebastelte Behelfsdatei flashen muss, dabei seine Gerätegarantie verliert und das Risiko eingeht, sein Gerät zu schrotten. Huawei wusste von dem Bug, es wäre also ein Leichtes gewesen, hier eine offizielle Update-Datei hinter herzuschieben, um die gravierenden Bugs auszumerzen, bis das nächste Update kommt. Stattdessen reagiert Huawei einfach gar nicht! Das ist der eigentliche Skandal. Nicht, dass ein Fehler auftritt, sondern dass man bewusst die Fehlerbeseitigung unterlässt. Huawei hat den Kunden hier den digitalen Stinkefinger gezeigt. Das geht gar nicht!

Die Unternehmenspoltik, insbesondere die Kommunikation zwischen Unternehmen und Verbrauchen, aber auch intern, ist ganz offensichtlich eine Katastrophe. Öffentlich tritt Huawei mit Facebook-Länder-Teams auf, die allerdings schlecht von der Zentrale informiert sind oder eigenmächtig irgendwelche Versprechungen abgeben. Vermutlich muss man bedenken, dass das reine Marketingplattformen sind, die hübsche Bilder und Gewinnspiele ins Web pusten dürfen. Das interessiert den Ottonormalverbraucher aber nicht. Bei ihm bleibt nur die Inkompetenz des Hauweiteams in Erinnerung. Schreibt man den Support an, bekommt man allgemeine Standardfloskeln zurück. Unbrauchbar. Huawei vergisst offenbar, dass man Kunden braucht, um Unterhaltungselektronik zu verkaufen.

Im Moment erscheint es mir so, dass man sich beim Kauf eines Huawei bewusst sein muss, dass man sich mit der Software zufrieden geben muss, die beim Kauf vorinstalliert ist. Zufriedenstellende Updates sind reine Glückssache. Ob ein Gerät überhaupt neue Software bekommt, steht ohnehin bei Huawei in den Sternen.

Bekannte haben mich gefragt, ob ich Huawei empfehlen könnte. Konnte ich Anfang des Jahres noch ein "Kann man ja mal ausprobieren" geben, rate ich derzeit allen, die ein zukunftssicheres Gerät möchten, von einem Huawei ab. Die Differenz zum Nexus oder anderen Geräten ist nicht mehr so gravierend, als dass der Preis das allein überragende Kaufargument ist. Qualität hat nunmal seinen Preis.

Avatar for Marco
Tb

Im Grunde genommen ist das G615 schon seit dem späten deutschen Marktstart ein einziger fake.
Das mit dem Start in Deutschland (im März!) zugesicherte Update auf 4.1.2 war ein schlechter Witz (oder kennt irgendjemand einen anderen Smartphone-Hersteller, der einen Downgrade anbietet ?), ich gehe mittlerweile davon aus, dass ein irgendwann erscheinendes 4.2.2 auch nicht besser ist. Das spielt dann auch keine große Rolle mehr, da dann längst 4.4 Standard ist.
Ich war mit dem IDEOS X3 preisunabhängig sehr zufrieden und habe angesichts des zugesagten Jelly Bean Updates das G615 gekauft. Das war sein Geld wert, begeistern tut es mich nicht. Mein letztes Huawei.

Avatar for Marco
Alex ab jetzt der zweite :D

Irritierend nicht der einzige Alex hier zu sein 😀

mitlerweile würd ich mein g615 gern gegen ein p6 tauschen..

Avatar for Marco
Alex

Nie wieder kaufe ich mir ein Huawei Handy...

Avatar for Marco
Chris

Meine Ära fing mit dem Honour an, das war ein tolles Gerät. Das Update jedoch war gelinde gesagt Sch.... also wieder zurück.

Ich wollte es nicht wahr haben und hab mir das G615 geholt, weil die Versprechungen von Huawei bezüglich der Updates hoch, sehr hoch waren. Dann die Aktion mit den Alpha Testern, das war Verarsche hoch drei, denn das Update beim G615 war auch wieder nur Mist. Wenn ich so ein Gerät kaufe will ich nicht irgendwelche Frickelei betreiben. Das bis heute der Bootloader nicht entsperrt ist muss doch Gründe haben. Augenscheinlich hat man das auch nicht vor. Was mich auch stört ist Huawei DACH, die leben hinter dem Mond und bekommen scheinbar überhaupt keine Infos von den Chinesen. Auch hab ich schon mal erwähnt, dass die interessanten Geräte von Huawei nicht auf dem europäischen Markt erscheinen, wir sind denen so egal wie uns es egal ist wenn bei denen ein Sack Reis umfällt. Meins ging zum Händler zurück, ich hab zwischenzeitlich zwei Xperia ZL. Als da das Update kam auf 4.2 war ich erst skeptisch, aber die hat sich gelegt, denn das war erste Sahne wie das ablief. Die haben es verkackt und das Potenzial nicht erkannt.

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.