iPhone 7 Plus vs. Huawei P9 Plus - Vergleich

Das Plus Duell – Huawei P9 Plus vs. iPhone 7 Plus

Ein Vergleich von Highend Smartphones ist immer wieder ein Spaß für mich. Diesmal darf ich sogar die Plus Varianten meiner beiden Leiblingshersteller gegeneinander antreten lassen. Das Huawei P9 Plus trifft auf das noch ganz frische iPhone 7 Plus.

Huawei P9 Plus vs. iPhone 7 Plus Office

Huawei P9 Plus vs. iPhone 7 Plus Office

Huawei P9 Plus vs. iPhone 7 Plus

Das Huawei P9 Plus befindet sich nun schon seit Mai in meiner Obhut und hat mir seitdem hervorragende Dienste geleistet. Ein Android Flagschiff, welches diese Bezeichnung tatsächlich verdient.
Aber kann dieses nun ja schon fast 6 Monate „alte“ Smartphone gegen Apples neues Super iPhone bestehen?

Hier könnte Ihre Werbung stehen! :)

Folgende Bereiche möchte in diesem ersten Vergleich betrachten:

1. Technische Daten
2. Design
3. Handhabung
4. Performance
5. Kamera
6. Stereo Sound
7. Display- Force Touch
8. Akku
9. Preis
10. Fazit

1. Technische Daten

Da ich Datenblattvergleiche von jeher für völlig uninteressant halte, möchte ich diese gleich einmal vorab abhandeln und stelle Euch daher ein paar ausgewählte Punkte tabellarisch gegenüber:

DatenApple iPhone 7 PlusHuawei P9 Plus
Maße158 x 78 x 7,3152.3 × 75.3 × 6.98
Gewicht188g162g
DisplayRetina-Display 5,5 Zoll, Auflösung 1920 x 1080Full HD AMOLED 5,5 Zoll, Auflösung 1920 x 1080
Kamera (hinten/vorne)12 MP*2 Weitwinkel(ƒ/1.8 Blende) ,Teleobjektiv (ƒ/2.8 Blende) / 7 MP12 MP*2 Leica Dual-Kamera, Summarit-H 27 mm f/2.2 ASPH BSI CMOS 2-farbiger / 8 MP
Arbeitsspeicher3 GB4 GB
ChipsatzApple A10-Prozessor (2,33 GHz Quadcore)CPU Octa-Core Kirin 955 (big.LITTLE 2,5 / 1,8 GHz)
Speicher (intern)32/128/256 GB64/128 GB
Speicher erweiterbarneinja, bis 128 GB
Akku – TypLithium-Polymer-AkkuLithium-Polymer-Akku
Akkuleistung2900 mAh3400 mAh
BesonderheitenNFC, Barometer, Fingerabdrucksensor, wasser- und staubdicht, Barometer, Fingerabdrucksensor, wasser- und staubdicht, Force Touch DisplaySensoren Accelerometer, Compass, Gyroscope, ALS, Proximate,NFC, HALL, Barometer, Fingerabdrucksensor, Press Touch Display

 

Diese Gegenüberstellung zeigt mal wieder, dass sie nichts aussagt, denn Geräte von Apple haben ihre eigenen Regeln. Sie strotzen selten mit super Werten, was der tatsächlichen Leistung nicht entgegensteht. Apples Vorteil bleibt eben, dass sie Hardware und Software selbst in der Hand haben und so optimal abstimmen können.
Etwas das Huawei mit Android eben nicht leisten kann. Wobei man mit EMUI bisher quasi sein eigenes Android gebaut hat, was viele zusätzliche Features bietet.

2. Design

Warum kauft man sich ein iPhone? Ein sehr wichtiger und von Apple selbst auch immer wieder hervorgehobener Punkt ist das herausragende Design.

Huawei P9 Plus vs. iPhone 7 Plus

Huawei P9 Plus vs. iPhone 7 Plus Display

Zurzeit ist man in Cupertino offenbar so sehr von sich selbst begeistert, dass man das Design bereits in der dritten iPhone Generation verwendet. Höchstens kleine Veränderungen unterscheiden das iPhone 6 Plus vom iPhone 7 Plus. Mit Blick auf die Vorderseite ist mithin kein Unterschied zu erkennen. Auf der Rückseite ist der deutlichste Unterschied natürlich die neue Doppelkamera.
Das Huawei P9 Plus gibt es in dieser Serie bisher nur einmal und ich wette, dass Huawei sich für das Folgemodell deutlich erkennbare Designveränderungen einfallen lassen wird.
Aber nun zum eigentlichen Vergleich, der gerade beim Design natürlich stark vom persönlichen Geschmack beeinflusst wird.
Beide Geräte sind aus meiner Sicht sehr gelungen und können ohne Bedenken als richtig schick aussehend bewertet werden.

Huawei P9 Plus vs. iPhone 7 Plus Rückseite

Huawei P9 Plus vs iPhone 7 Plus Rückseite

Das Diamant schwarze iPhone 7 Plus punktet natürlich mit seiner schwarzen Hochglanz Polierung, was es leider aber auch übermäßig kratzanfällig macht. Huawei setzt farblich auf eine metallische Optik und wirkt so sehr hochwertig und stabil. Leider ist die lackierte Rückseite des P9 Plus ähnlich kratzempfindlich wie das iPhone 7 Plus.
Insgesamt wirkt das Huawei P9 Plus allein durch seine geringeren Abmaße eleganter und moderner. Deutlich ist zu erkennen, dass Apples Plus Modell hier eindeutig hinterher hängt. Denn 5,5 Zoll kann man offensichtlich kompakter und trotzdem ansprechend verpacken.

Huawei P9 Plus vs. iPhone 7 Plus

Huawei P9 Plus vs. iPhone 7 Plus

Was Apple allerdings wirklich gut gemacht hat, sind die nun kaum noch zu erkennenden Antennenstreifen. Gerade bei den schwarzen Modellen fallen diese nicht mehr auf. So wirkt die Rückseite auf mich mehr aus einem Stück, was mir sehr gut gefällt. Der schmale graue Streifen des Huawei P9 Plus fiel sonst gar nicht mehr auf. Aber so im direkten Nebeneinander ist er doch sehr präsent.

Huawei P9 Plus vs. iPhone 7 Plus

Huawei P9 Plus vs. iPhone 7 Plus

Und dann ist da ja noch die neue Doppelkamera des iPhone 7 Plus. Auch diese steht wie bei den vorherigen Modellen aus dem Gehäuse hervor. Apple macht es diesmal etwas erträglicher und lässt die Beule etwas fließender in das Gehäuse übergehen. Das ändert aber eben nichts an der Tatsache, dass sie da ist und das iPhone auf dem Tisch liegend kippeln lässt.
Dass dies anders oder sogar besser geht, beweist das Huawei P9 Plus wunderschön. Denn gerade hier zeigt Huawei Stil und macht aus dem P9 Plus elegant etwas Wiedererkennbares. Wann immer ich das Huawei auf dem Display liegen lasse, werden Doppelkamera und Leica Schriftzug auch durch die schwarze Umrahmung deutlich erkennbar. So präsentiert man Features!

Huawei P9 Plus vs. iPhone 7 Plus Office

Huawei P9 Plus vs. iPhone 7 Plus Kamera

So, nun will ich Euch mal nicht weiter mit meinem laienhaften Designgeschwafe langweilen. Bleibt festzustellen, dass beide Geräte toll aussehen, das iPhone 7 Plus aber durch seine Größe weniger modern wirkt. Daher für mich ein knapper Designsieg für das Huawei P9 Plus.

3. Handhabung und Bedienung

Wie schlagen sich die Kontrahenten in der täglichen Nutzung? Nun, beide lassen sich trotz ihrer Größe sehr gut bedienen und liegen auch gut in der Hand.
Aber auch hier müssen die unzeitgemäßen Maße des iPhone 7 Plus diesem negativ angerechnet werden. Schon beim Griff zum Gerät wird einem bewusst, dass man da was Großes in die Hand nimmt. (Oh Doppeldeutigkeit 😉
Das iPhone ist einfach breiter, schwerer und daher unhandlicher als das Huawei P9 Plus. Es ist fast wie der  Unterschied von einem iPhone 7 Plus zu einem iPhone 7. Man greift also gefühlt nach der kleineren Ausführung, hat aber tatsächlich trotzdem ein 5,5 Zoll Display in der Hand. Hier muss Apple im nächsten Jahr mit dem Jubiläums iPhone unbedingt was verändern. Der Homebutton ist zwar das Markenzeichen des iPhones, aber er behindert einfach ein schmaleres Design. Dazu kommen die breiteren Seitenränder des iPhones.

Das Display des Huawei P9 Plus geht hier fast bis zum Rand, während das iPhone sich einen dicken Rahmen leistet.
Ansonsten ist die Bedienung der beiden Systeme unproblematisch und sicher davon abhängig wie heimisch man mit der jeweiligen Steuerung ist.
Allerdings macht sich auf Grund der Größe des Gerätes nun die Navigation von iOS über Homebutton und zumeist oben links befindlicher „zurück“ Bedienung nachteilig bemerkbar. Da ich große Hände habe, komme ich da gerade noch gut an.
Da ist Android, dank der unten befindlichen Navigationsleiste dann doch leichter zu verwenden.
Beide Geräte verfügen natürlich über die Möglichkeit das Display zu verkleinern bzw. nach unten zu verschieben (Einhandbedienung), was die Steuerung doch enorm vereinfacht.

Huawei P9 Plus vs. iPhone 7 Plus Office

Huawei P9 Plus vs. iPhone 7 Plus

Zur Standardausstattung gehört mittlerweile der Fingerscanner. Apple verbaut diesen im Homebutton und somit auf der Frontseite. Huawei hingegen verzichtet bekanntlich auf einen Homebutton und installiert den Scanner auf der Rückseite.

Beide Konzepte haben ihre Vor- und Nachteile.

Ich persönlich mag den Fingerscanner lieber auf der Frontseite, da man so zum Beispiel das Gerät auf dem Tisch liegen lassen kann und es bequem entsperrt.
Für die von Huawei verwendete Variante spricht, dass man sowie man das P9 Plus in der Hand hat, der Zeigefinger automatisch an die Stelle des Scanner wandert und so keine weitere Bewegung erfordert. Für mich wichtiger ist, dass beide Systeme schnell und sicher funktionieren und das tun sie absolut.
Apple wie auch Huawei haben zudem die Software Ihrer Geräte so gestaltet, dass neben der Entsperrung weitere Zusatzfunktionen zur Verfügung stehen.
Wobei Huawei hier im Funktionsumfang deutlich die Nase vorn hat. Apple ist auf Grund der Zentralisierung auf den Homebutton eben einfach beschränkt. Denn dieser muss zugleich Navigationsbar und Zusatzfunktionen aufnehmen. Da ist dann einfach mal Schluss mit den Bedienungsmöglichkeiten.

Die Handhabung und Bedienung beider Geräte ist einfach gestaltet und wieder einmal Geschmackssache. Da muss man sich eben zwischen Android und iOS entscheiden. Beide Systeme haben ihre Stärken oder eben auch Schwächen.
Tatsächlich gerät dem iPhone 7 Plus aber auch hier die Größe und das Gewicht zum Nachteil. Das handlichere Smartphone bietet jedenfalls Huawei mit dem P9 Plus.

4. Performance

Leute, ich bin kein Freund von Benchmark Tests. Daher seht es mir bitte nach, dass ich hier keine Werte angebe. Die sagen einfach nichts aus und helfen bei der täglichen Nutzung überhaupt nicht.
Was kann man dann zur Performance sagen? Nun, platt ausgedrückt sind beide Geräte sauschnell und werden von keiner Anwendung in die Knie gezwungen.
Mittlerweile gibt es auf YouTube ja zahlreiche Videos in denen möglichst viele Apps nacheinander gestartet und fortgeführt werden. Hier gewinnt das iPhone 7 Plus sehr oft und beweist seine Leistungsfähigkeit.
Aber auch in solchen Tests wird doch tatsächlich nichts belastbar nachgewiesen. Was nützt einem der beste Prozessor, wenn eine Anwendung schlecht programmiert oder nur oberflächlich für das System optimiert wurde?
Wirkliche Aussagekraft hat dann doch nur die tatsächlich tägliche Nutzung und da zeigt keines der Geräte Schwächen.
Apple hat auf der Präsentation des iPhone 7 ja hervorgehoben, dass sich die Grafik Leistung auf Niveau einer Spielekonsole befinden soll. Ja, das ist super Klasse!
Nur spiele ich dann Spielekracher doch lieber an der PS4 mit großem Bildschirm. Für ein Spielchen zwischendurch reicht die Power des Huawei P9 Plus allemal aus und auch anspruchsvollere Games laufen ohne Probleme.

Praxistest 😉

So, ich hab doch noch mal direkt verglichen und eben mal zehn Apps nacheinander geöffnet. Diese sind Facebook, WhatsApp, Groups, Twitter, Fotos, Snapchat, Kalender, Kamera, Chrome und Apple Music.
Natürlich ist das kein Test unter Laborbedingungen, aber irgendwie hat es mich jetzt doch interessiert. Und wie erwartet, gibt es keinen eindeutigen Sieger. Die Anwendungen starten alle schnell und mal ist die App erst beim iPhone da und dann eben wieder beim Huawei.

5. Kamera – Es lebe die Dualkamera!

Apple hat in das iPhone 7 Plus tatsächlich die beste iPhone Kamera aller Zeiten eingebaut! Das sollten sie auch, denn die Konkurrenz hat in diesem Jahr schon ordentlich vorgelegt.
Die Fotoqualität der Smartphones hat in diesem Jahr vor allem durch die Werbung der Hersteller an Bedeutung gewonnen. Ob es die dort versprochenen Sprünge in der Leistung tatsächlich gibt, versuchen viele professionelle Tests zu ergründen. Nur habe ich da bisher nur von moderaten Verbesserungen gelesen. Sprich, die Vorjahresmodelle hatten auch schon sehr gute Kameras und der Unterschied ist zu den neuen Modellen gar nicht zu eklatant.

DUAL Kamera

Was aber neu ist, sind die verbauten Dualkameras. Hier setzen die Hersteller auf verschiedene Konzepte und schaffen so für Fotoliebhaber tatsächlich einen Mehrwert.

Huawei P9 Plus – co-engineered with LEICA

Huawei hat in der Kooperation mit Leica ein durchweg überzeugendes Kamerasystem geschaffen, welches auch die Fachpresse überzeugen konnte.
Die Kombination aus 12 MP Farobjektiv (ƒ/2.2 Blende) und 12 MP schwarz/weiß Objektiv (ƒ/2.8 Blende) soll hierbei insbesondere für mehr Licht, mehr Schärfe und mehr Kontrast sorgen. Zudem wurden qualitativ hochwertige Sensoren verbaut. Ein RGB-Sensor und ein Monochromsensor sollen demnach mehr Licht einfangen und in Zusammenarbeit mit der Software intelligent die Farbstärke des RGB-Sensors mit der Detailgenauigkeit des monochromen Sensors kombinieren. Und natürlich kann man schwarz/weiß Aufnahmen machen, die immer für eine ganz besondere Stimmung sorgen.

Huawei P9 Plus vs. iPhone 7 Plus

Huawei P9 Plus Zwerg Mono

Huawei P9 Plus vs. iPhone 7 Plus

Huawei P9 Plus Blume Indoor

iPhone 7 Plus – optisch Zoomen

Apple setzt beim iPhone 7 Plus auch auf zwei Linsen, verfolgt aber eine andere Idee.
Eine 12 Megapixel Linse mit Weitwinkelobjektiv (ƒ/1.8 Blende) arbeitet zusammen mit einer 12 Megapixel Linse mit Teleobjektiv (ƒ/2.8 Blende). Das iPhone 7 Plus bietet also einen 2x optischen Zoom. Zudem wurde der Bildsignalprozessor optimiert und agiert nun auf 6 Ebenen. Das Weitwinkelobjektiv verfügt außerdem über eine Optische Bildstabilisierung, welche Huawei P9 Plus leider fehlt bzw. nur über die Software anbietet.

Huawei P9 Plus vs. iPhone 7 Plus

iPhone 7 Plus Fackel

Huawei P9 Plus vs. iPhone 7 Plus

iPhone 7 Plus Fackel 2x Zoom

Huawei P9 Plus vs. iPhone 7 Plus

iPhone 7 Plus Blumen Indoor

Huawei P9 Plus vs. iPhone 7 Plus

iPhone 7 Plus Blumen 2x Zoom

Auf der Präsentation des iPhone hat Apple neben dem Zoom ganz speziell auf den Schärfentiefe-Effekt verwiesen, welcher gerade bei Portrait-Aufnahmen dem Bild eine besondere Ausstrahlung verleiht. Die auch Bokeh-Effekt genannte Funktion macht den Hintergrund softwareseitig unscharf und hebt das Portrait somit hervor. Leider hat Apple, im Gegensatz zu Huawei, wo das von Anfang an schon hervorragend funktionerte, aber die Software bisher offiziell dafür noch nicht fertig. Ich habe mir aber natürlich die Public Beta 10.1 Version von iOS bereits installiert und konnte so schon etwas mit dem Feature experimentieren. Tatsächlich funktioniert der Schärfentiefe-Effekt sehr gut und macht so ein Portrait noch ein Stück weit lebendiger.

iPhone 7 Plus - Tiefenschärfe

iPhone 7 Plus – Tiefenschärfe

Huawei P9 Plus - Tiefenschärfe

Huawei P9 Plus – Tiefenschärfe

Kamera Apps

Huawei bietet neben der technischen Ausstattung eine Kamera App, an die das iPhone allerdings nicht herankommt. Die Möglichkeiten, die Huawei hier bietet, lassen ambitionierte Hobbyfotografen auch mit dem Smartphone sehr individuelle Einstellungen vornehmen. Beim iPhone gilt dann wieder das Apple Prinzip, dass man das bitte der Automatik überlassen soll.

Der Kamera Vergleich

Ich habe Euch natürlich ein paar Vergleichsaufnahmen gemacht, gebe aber gern zu, dass ich nur ein „Knipser“ bin. Auf Bilddetails achte ich nur selten und kann mich über Schnappschüsse genauso freuen, wie über aufwendige Profiaufnahmen.
Meine Einschätzung ist daher sicher ohne Aussagekraft. Zumal mir die Ergebnisse beider Kameras einfach nur gut gefallen und ich immer wieder begeistert bin, was heute so alles mit den Smartphone- Kameras möglich ist.

Ich möchte mich daher an dieser Stelle eines Urteils enthalten. Tatsache ist, dass man mit Huawei P9 Plus und iPhone 7 Plus technisch auf höchstem Niveau befindliche Smartphone- Kameras erhält.

Hier ein paar Fotos zum Vergleich:

Links ist immer das iPhone 7 Plus und rechts das Huawei P9 Plus


6. Stereo Sound

Hey, das iPhone hat jetzt Stereo- Sound! Ups, war da nicht was beim Huawei P9 Plus, was mir direkt bekannt vorkommt? Genau, das P9 Plus hat ebenfalls Stereo Sound und zwar nach dem gleichen Prinzip wie das iPhone 7 Plus.

Der aus meiner Sicht pseudo Stereo Klang kommt eben nicht aus zwei separat verbauten Lautsprechern. Denn neben dem im Boden befindlichen Lautsprecher wird einfach der als Ohrhörer verbaute Lautsprecher lauter gestellt und soll so einen Stereo-Effekt erreichen. Daher ist diese Funktion auch nur im Querformat nutzbar. Im Hochformat wird der Ohrhörer eben als selbiger verwendet.

Im direkten Vergleich gefällt mir der Sound es iPhone durchaus besser. Es ist nicht nur lauter, auch der Klang ist klarer und hat sogar einen Hauch von Bass. Mit klarem Stereo-Sound haben aber beide Geräte sicher nichts zu tun. Für die Beschallung meines Büros oder ein paar Spiele reicht die Qualität aber auf jeden Fall aus.

7. Display – Force Touch vs. Press Touch

Das iPhone 7 Plus verfügt über ein 5,5″ Widescreen Display mit LED Hintergrund-Beleuchtung, 1920 x 1080 Pixel bei 401 ppi und einem besonders großen Farbumfang (P3).
Das Huawei p9 Plus bietet dagegen 5,5″ Full HD AMOLED mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixel bei 401 ppi und 16,7 Millionen Farben.

Soweit zu den potenten Zahlen. Hatte ich erwähnt, dass ich davon wenig halte?

Wie machen sich die Displays in der freien Wildbahn? Einfach Klasse! Egal welches Gerät man nutzt, die Displays machen einfach nur Spaß.
Klar das AMOLED Display des P9 Plus bietet die besseren Schwarzwerte, das iPhone kann dagegen mit den besseren Weißwerten punkten. Tatsächlich liegen beide Bildschirme auf höchstem Niveau und lassen aus meiner Sicht keine Wünsche offen.

Doch die beiden hier zu vergleichenden Displays bieten ja noch mehr! Denn Huawei bietet mit Press Touch eine sehr ähnliche Funktion wie das iPhone mit Force Touch. Die Displays erkennen die Stärke des Druckes und bieten so zusätzliche Funktionen bei den Anwendungen.
Huawei hat dieses Feature leider nur bei den hauseigenen Apps umsetzen können und erfährt bisher nicht viel Unterstützung bei den Entwicklern. So verkommt diese tolle Funktion und muss leider selten genutzt im Dunkeln bleiben.

Huawei Press Touch Apps

Huawei Press Touch Apps

Apple dagegen hat Force Touch im gesamten System implementiert und bietet es an unzähligen Stellen für die Steuerung oder den Schnellzugriff von Anwendungen an. Einfach toll umgesetzt, das muss man hier mal feststellen.

iOS mit 3D Touch App Schnellzugriff

iOS mit 3D Touch App Schnellzugriff

Ich wünsche mir wirklich, dass Android diese Funktion auch endlich umfangreich anbietet, da sie für mich einen tatsächlichen Mehrwert darstellt.
Der Vergleich der Displays geht auf Grund der besser umgesetzten Force Touch Technologie daher an das iPhone 7 Plus.

8. Akku

Der großzügig bemessene 3400 mAh Akku des Huawei P9 plus trifft auf den deutlich schwächeren 2900 mAh Akku des iPhone 7 Plus und geht leider baden.
Das P9 Plus kann hier leider nicht überzeugen, da es bei meinem Nutzungsverhalten 2-3 Stunden früher wieder aufgeladen werden muss. Dies geht dann Dank Schnellladefunktion allerdings widerum deutlich schneller als beim iPhone, welches gut 2 Stunden länger benötigt, um wieder auf voller Leistung zu sein.

Apple kann hier den Vorteil ausnutzen Hardware und Software im eigenen Hause optimal aufeinander abstimmen zu können. Da hat Huawei mit dem durchaus etwas leistungshungrigeren Android dann das Nachsehen.

Was also das Durchhaltevermögen betrifft gewinnt das iPhone 7 Plus diesen Vergleich. Betrachtet man aber zusätzlich die Ladedauer, macht das Huawei P9 Plus mit seiner Schnelladefunktion einiges an Punkten wieder gut. Hier muss dann jeder anhand seines Nutzungsprofils schauen, welche Eigenschaften wichtiger sind.

Da ich eine längere Akkulaufzeit bevorzuge, gewinnt das iPhone 7 Plus an dieser Stelle weitere Punkte.

9. Preis

Es ist natürlich wenig überraschend, dass das Huawei P9 Plus nicht die horenden Preise eines iPhone 7 Plus erreicht und somit das günstigere Smartphone darstellt. Dennoch muss man feststellen, dass auch Huawei kräftig an der Preisschraube gedreht hat und gerade mit dem P9 Plus weit entfernt von billig liegt.
Dafür bekommt man aber auch echt viel Smartphone mit tollen Features. Ob einem die Preise des iPhone 7 Plus zusagen, muss man selbst bewerten. Für mich sind sie tatsächlich viel zu hoch angesetzt.

Preise iPhone 7 Plus:
64 GB für 899,-€  / 128 GB für 1009,-€  / 256 GB für 1119,-€

Preis des Huawei P9 Plus
64 GB für ca. 685,-€ / 128 GB für ca. 830,- €

10. Fazit

Die beiden Highend Smartphones bieten alles, was man von Flaggschiffen erwarten kann. Neben der tollen Displays und der hervorragenden Verarbeitung, setzten Apple wie auch Huawei auf die Verbesserung der Kamera. Eine klare Entscheidung ist hier aus meiner Sicht nicht möglich, da beide Hersteller unterschiedliche Ansätze wählen. Da muss je nach Nutzungswunsch entschieden werden. Huawei punktet mit einer Doppelkamera, die sehr viel Freiheit und individuelle Einstellungsmöglichkeiten bietet.

Apple setzt auf eine sehr gut ausbalancierte Automatik und legt besonderes Augenmerk auf den Zoom der Kamera. Beiden Konzepte haben ihre Vorzüge und ingesamt sind hier zwei außerordentlich gute Smartphone Kameras im Angebot.
Huawei bietet mit dem P9 Plus ein rundum stimmiges Gerät, das optisch sehr gefällt und technisch durchaus mit dem iPhone 7 Plus mithält. Dazu kommt ein im Verhältnis gesehen günstigerer Preis.

img_8744
Apples iPhone 7 Plus hat eindeutig ein Größenproblem und wirkt daher nicht so zeitgemäß wie das P9 Plus von Huawei. Trotzdem ist es ein sehr gelungenes Smartphone, dass insbesondere durch iOS 10 so manchen Liebhaber finden wird. Seine Stärken kann das iPhone besonders im Zusammenspiel mit anderen Apple Produkten ausspielen. Denn die Verknüpfung und Synchronisation mit einem Mac oder dem Apple TV funktionieren vorbildlich.

Wer ein sehr gutes 5,5″ Smartphone mit toller Kamera und sehr gelungenen Design sucht, sollte aus meiner Sicht zum Huawei P9 Plus greifen. Hier bekommt man einfach mehr für das Geld. Zugleich verzichtet man weder auf spitzen Verarbeitung noch auf technische Features.

Wen der Preis nicht zu sehr abschreckt und wenn es bereits weitere Apple Produkte im Haushalt gibt, kann man beruhigt zum iPhone 7 Plus greifen. Die neue Doppelkamera macht Top Fotos und das Gerät ist tatsächlich neuer, als es optisch wirkt.

Bleibt natürlich noch anzumerken, dass das Huawei P9 Plus über einen klassischen Klinkenstecker für Kopfhörer verfügt. Das kann man als Vorteil werten. Da ich jedoch bereits seit Monaten auf Bluetooth Kopfhörer zurückgreife, ist dies kein für mich relevantes Kriterium.

Hier könnte Ihre Werbung stehen! :)

5 Kommentare

  1. achim 21. Oktober 2016
  2. Talla 21. Oktober 2016
  3. Benni Winter 22. Oktober 2016
  4. HARALD64 25. Oktober 2016
  5. Mikesch Dauerhaft 2. November 2016

Schreibe einen Kommentar

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.