Huawei Update

Wann kommt mein Huawei Update?!

Wer schon länger hier liest oder auch auf unseren Social Media Accounts, der weiß, dass ich ein Thema, eine Aussage, einen Spruch ganz besonders liebe:

Wo bleibt mein Update?

Meistens wird das ganze noch garniert mit dem Zusatz: Alle anderen haben das schon. Und bei anderen Herstellern ist das sowieso schon ewig verfügbar.
Und auch in letzter Zeit gibt es immer wieder Fragen und Diskussionen zu Updates. Insbesondere natürlich zur Frage, wann oder ob Android 7 Nougat auf die Huawei Geräte kommt. Ein Thema was natürlich in letzter Zeit immer wieder auch von diversen Portalen und Blogs aufgegriffen wird. Wobei meiner Meinung nach hier – zumindest im Bezug auf Huawei – mehr Fragen offen bleiben, als beantwortet werden.
Deshalb hier einfach mal ein paar Fakten – garniert mit meiner persönlichen Meinung!

Welche Geräte erhalten das Huawei Update auf Android N?

Klare Antwort: Dazu gibt es seitens Huawei noch keine offizielle Aussage! Alles was dazu bislang geschrieben wurde, sind Gerüchte, Vermutungen oder eben bestensfalls Interpratationen aufgrund von Indizien.
Huawei Mate 8 Android NougatHierzu gehört dann sowohl die Vermutung, dass es Huawei Updates für das P9, P9 Plus und Mate 8 geben wird. Denn hier gibt es bereits Leaks und die Geräte erfüllen alle Spezifikationen.
Weiterhin gehört hier aber eben auch hinzu, dass es bezüglich den Geräten aus dem letzten Jahr – allen voran das Huawei P8 – aufgrund der derzeit gesetzten Standards von Google noch Hindernisse gibt, die erst überwunden werden müssen. Stichwort ist hier die Vulkan API, wozu der Rainer ausführlich geschrieben hat. Für alle die mitreden wollen, ein empfehelnswerter Artikel.

Hier könnte Ihre Werbung stehen! :)

Alle haben schon Android 6, nur ich (bei Huawei) nicht!

„Nachbars Wiese ist immer grüner“
Diese Lebensweisheit kommt mir immer in den Sinn, wenn ich das lese. Denn schaue ich dann bei anderen Hersteller-Blogs, lese ich häufig den gleichen Vorwurf. Die allgemeine Wahrnehmung geht wohl dahin, dass grundsätzlich bei anderen alles besser ist.
Aber auch hier helfen Fakten. Wie zum Beispiel die monatlich von Google veröffentlichte Übersicht über die Verteilung der Android Versionen.
Huawei Update Android VerteilungWenn man sich jetzt mal anschaut, welche Huawei Geräte alle auf Marshmallow laufen, dann sieht man auch, dass alles gar nicht so schlecht ist. Im Gegenteil! Derzeit ist Huawei rein statistisch gesehen einer der Anbieter, die umfassender Updates anbieten. Was uns direkt auch zum nächsten Punkt bringt.

Huawei hat eine schlechte Update Politik – oder?

Im Bezug auf was, müsste man hier fragen. Im Bezug auf die Erwartungen der Käufer ganz sicher. Aber das ist wohl eben bei jedem Hersteller so (Nachbars Wiese…..ihr erinnert euch).
Nimmt man hier Bezug auf vergangene Jahre, dann muss man die Frage wohl auch noch bejahen. Hier bildete Huawei tatsächlich oft das Schlusslicht und war für seine schlechte Update-Politik verpönt.
Allerdings hat sich dies spätestens auch mit Android 6 deutlich geändert. Ich denke Huawei musste hier einfach auch noch lernen. Lernen was die WÜnsche des europäischen Marktes sind – die sich doch von dem chinesischen unterscheiden – und lernen Google’s Android mit der hauseigenen Oberfläche EMUI in Einklang zu bringen. Und dann wandert man immer noch auf dem schmalen Grat ein Update schnell zu veröffentlichen – mit dem Riskiko von gravierenden Fehlern (Bugs) – oder die Käufer „zappeln“ zu lassen, aber dafür eine stabile und performante Firmware zu liefern.

Wie geht es weiter mit Huawei Updates?

Als Abschluss vielleicht ein kleiner Ausblick mit persönlichen Erfahrungen und offiziellen Aussagen von Huawei.
Ich denke, man hat mittlerweile erkannt, dass EMUI in seiner jetzigen Form für „Otto-Normal-Anwender“ eher hinderlich, als hilfreich ist.
Zum einen bietet es viele Möglichkeiten. Möglichkeiten, die lange von Nutzern gefordert wurden. So zum Beispiel Datenschutzeinstellungen oder Zugriffssteuerung. Funktionen, die dann auch in künftigen Android Versionen zu finden waren. Hier muss man einfach auch mal sagen, dass EMUI in einigen Funktionen Android schlichtweg voraus war.
Und dies kann/soll/muss/darf dann durchaus auch die Forderung nach einem schnellen Update etwas relativieren. Denn faktisch brachten die letzten Android Versionen wenig Neues für Huawei Nutzer mit.
Aber EMUI hat eben auch die andere Seite. Und an der muss gearbeitet werden. Beziehungsweise wurde hier gearbeitet. Wir hatten hier – auch mit eurer Hilfe – eine „EMUI-Wunschliste“ erstellt. Diese hat tatsächlich ihren Weg zu den Entwicklern nach China gefunden und ist dort auf Gehör gestossen. Erste positive Umsetzungen konnte man schon in dem Android N Leak für das Huawei P9 sehen.
Huawei P9 Android N App DrawerUnd auch ein offizielles Staement gab es zu EMUI und zu Updates allgemein vor kurzem von Huawei. Getätigt hat dies Changzhu Li, Vice President Huawei Mobile Business, gegenüber den Kollegen von AndroidPit. Und hier bestätigt er genau das, was auch wir festgestellt und als Kritik weitergegeben haben. Gleichzeitig verspricht er, dass bei EMUI 5 diese Punkte umgesetzt und ein Schwerpunkt auf der Benutzerfreundlichkeit liegt. Wer sich mein Video von Android N mit EMUI 5 anschaut, der wird schnell erkennen, dass dies tatsächlich so ist. Selbst ein klassischer App Drawer scheint hier (endlich) integriert zu sein.
Ebenso sollen Updates zukünftig schneller erscheinen. Ein Wunsch, beziehungsweise eine Forderung, die auch Google gegenüber den Herstellern immer wieder kommuniziert. Im Raum stehen hier zwei Monate nach Veröffentlichung. Wobei ich persönlich dies für etwas optimistisch halte.
Veröffentlichung bedeutet übrigens nicht – wie viele immer wieder kolportieren – die Vorstellung auf der Google I/O. Veröffentlichung ist dann, wenn die finale Version freigegeben wird. Traditionell erfolgt dies mit der Veröffentlichung der Factory Images für die Nexus (zukünftig wohl Pixel)  Geräte und der Vorstellung der aktuellen Google Nexus/Pixel Geräte.

Mein persönliches Fazit

„Ruhe bewahren!“
Natürlich bin auch ich immer ganz heiß darauf neue Sachen zu testen. Deshalb bin ich hier aktiv und berichte eben auch gerne darüber. Aber für meinen täglichen Gebrauch möchte ich ein stabiles und perfomantes Smartphone, welches mir die Funktionen bietet, die ich brauche.
Ausgesucht habe ich mir genau dieses irgendwo in der (jüngeren) Vergangenheit und war offensichtlich voll zufrieden. Warum sollte sich diese Zufridenheit plötzlich ändern, bloß weil es „etwas Neues“ gibt. Ist Neues immer besser? Warum stöhnen dann immer alle und sprechen von „guten, alten Zeiten“?
IIch freue mich natürlich immer über Verbesserungen. Über Funktionen, die mir den Alltag mit dem Smartphone zukünftig noch einfach und angenehmer machen. Aber ob dies morgen, nächste Woche oder in einem Monat ist, das sehe ich total entspannt.
Mir fällt zum Abschluss ein Zitat aus der „guten, alten Zeit“ ein, in der Custom ROMs noch ganz hoch im Kurs standen und alle ständig nach einer neueren Version gierten:

It’s done, when it’s done!

Hier könnte Ihre Werbung stehen! :)

16 Kommentare

  1. Dietmar 14. September 2016
  2. Spaceskull 14. September 2016
    • dkionline 14. September 2016
  3. Claire Grube 14. September 2016
  4. Norbert Lewerken 14. September 2016
  5. Roland 15. September 2016
    • Marco 15. September 2016
  6. Harry 11. Oktober 2016
    • Marco 11. Oktober 2016
  7. nospherato 26. Oktober 2016
    • Marco 26. Oktober 2016
  8. Erazor84 30. März 2017
    • Marco 31. März 2017

Schreibe einen Kommentar

Die folgenden im Rahmen der DSGVO notwendigen Bedingungen müssen gelesen und akzeptiert werden:
Durch Abschicken des Formulares wird dein Name, E-Mail-Adresse und eingegebene Text in der Datenbank gespeichert. Für weitere Informationen wirf bitte einen Blick in die Datenschutzerklärung.