Seit der letzten IFA habe ich auf meinem P9 Lite nun schon das eigens von Huawei bei einer Werbeaktion bedruckte Case mit Huawei-Logo gehabt, um mein Handy vor den Folgen von Stürzen zu schützen. Das Motiv gefällt mir noch immer, doch so langsam wurde es Zeit für etwas neues. Ich habe mich auf Amazon nach einem neuen Case für mein P9 Lite umgesehen und dabei bin ich auf das Spigen Rugged Armor Silikon Case (Amazon-Ref-Link) gestoßen. Das Design der Hülle hat mir auf Anhieb gefallen und so habe ich sie direkt bestellt. Im Folgenden möchte ich euch meinen kurzen Eindruck zum Case geben.

Zunächst einmal zum Wichtigsten: dem Preis. Der Schutz kostet 7,99 Euro und ist damit im preislichen Mittelfeld angesiedelt. Es gibt viele günstigere Cases, jedoch auch einige, die deutlich teurer sind.

Geliefert wird die Silikon-Hülle in einem bedruckten Pappkarton, auf dem der Schriftzug von Spigen sowie das Case zu sehen sind. Es gibt an der Box kein Plastik; das schont zum einen die Umwelt und zum anderen die Nerven, da solche Plastik-Verpackungen zumeist sehr schwierig zu öffnen sind. Das war bei diesem zum Glück Case nicht der Fall, denn mit einer eingebauten Lasche lässt sich der Karton leicht öffnen.

Huawei P9 Lite Spigen Ruged Armor Case

Da ist noch mehr drin

Neben dem Case habe ich mir noch etwas bestellt. Genauer gesagt handelt es sich um ein Universal-Metal-Kickstand, der in einem kleinen Beutel mitgeliefert wurde.

Huawei P9 Lite Spigen Ruged Armor Case

 

Aber zunächst zum Case an sich

Die Hülle ist ziemlich dick. Sie ist dicker als vergleichbare Silikon-Cases, die ich bisher gesehen habe und auch dementsprechend deutlich stabiler. Doch trotzdem lässt sich das Case perfekt auf das P9 Lite aufsetzen. Das Eindrücken funktioniert gut, das Gerät sitzt stabil und auch, wenn man die Hülle wieder abmachen möchte, geht das sehr leicht. Man hat also sehr genau gearbeitet und die Hülle in der Produktion exakt verarbeitet.

Es gibt Aussparungen für die Kamera und den Blitz, den Fingerabdrucksensor, die 3,5mm-Audioklinke, das oben platzierte Mikrofon, das unten platzierte Mikrofon, den USB-Port sowie für den Lautsprecher. An der Stelle des Power-Knopfes und der Lautstärkewippe findet man keine Aussparung, sondern eine Erhöhung, welche es möglich macht, die originalen Tasten sehr gut zu bedienen. Die Druckpunkte sind exzellent und in meinen Augen sogar besser als ohne Case.

Das Case sitzt relativ rutschfest in der Hand. Lediglich wenn die Hände nass sind, kann es schon mal zu leichten Unsicherheiten kommen. Die Carbon-Streifen am oberen und unteren Rand sehen nicht nur sehr cool aus, sondern fassen sich auch noch gut an. Man merkt deutlich, dass die Oberfläche eine andere Struktur als der Rest des Cases hat.

Der beigelegte Universal-Metal-Kickstand

Gesondert möchte ich jetzt noch einmal auf den Metall-Ständer eingehen. Dieser kann auf der Rückseite des Cases per bereits angebrachtem Kleber befestigt werden und sitzt dort dann auch wirklich sehr, sehr fest. Um das zu testen, kann man zum Beispiel das Gerät nur an dieser Halterung tragen. Das Ergebnis ist, dass das Handy gehalten wird und der Ständer absolut stabil am Case bleibt.

Huawei P9 Lite Spigen Ruged Armor Case

Die Halterung ist mit einem Magneten und einer Feder ausgerüstet und dafür gedacht, dass das Smartphone im Querformat jederzeit aufgestellt werden kann. Besonders nützlich ist das beispielsweise, wenn man Videos schaut. Der Mechanismus ist ausgeklügelt und öffnet oder schließt sich nicht ungewollt. Das Handy hat einen sicheren Stand im Winkel von 65°.

Der negative Punkt ist vor allem der Faktor der Dicke. Das Gerät ist dadurch an der weitesten Stelle nun 15 Millimeter dick. Zum Vergleich: ohne Hülle und Standhalterung ist das Huawei P9 Lite gerade einmal 7,5 Millimeter dünn.

Huawei P9 Lite Spigen Ruged Armor Case

Außerdem ist es nur möglich, dass Handy so im Querformat aufzustellen. Hochkant kann man die Halterung nicht anbringen, da sie dann das Handy nicht halten könnte.

Fazit

Nach einigen Tagen Nutzung kann ich sagen, dass ich mit der Hülle sehr zufrieden bin. Sie ist ihr Geld wirklich wert. Denn neben gutem Schutz bekommt man ein sehr schönes Aussehen und büßt dabei an keinerlei Komfort ein.

Die Standhalterung habe ich vorerst an der Hülle gelassen. Ich bin mir jedoch nicht sicher, ob ich sie nicht in Zukunft nicht doch entfernen werde, da mich die zusätzliche Dicke zu sehr stört.

8.4 SCHÖN & SAUBER

Das Spigen Rugged Armor Case für das Huawei P9 Lite ist ein Silikon Case, welches mir sehr gut gefällt. Das Design ist Ansichtssache, die Verarbeitung ausgezeichnet. Die Druckpunkte sind gut, es hat aber keine extra Funktionalitäten. Die Verpackung lässt sich leicht öffnen, besteht nicht aus Plastik, aber auch nicht aus nachhaltigem Papier. Der Preis hingegen ist fair.

  • VERARBEITUNG 10
  • PREIS/LEISTUNG 8
  • FUNKTIONALITÄT 8
  • DESIGN 9
  • VERPACKUNG 7
  • Nutzerbewertungen (8 Stimmen) 8,7
Teilen:

Über den Autor

Avatar for Vincent Höcker

15 Jahre alt, Schüler, Smartphone begeistert, hält nichts von Vorurteilen

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

3 Kommentar(e)

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
Avatar for Vincent Höcker
Andreas J.

Habe dieses Case auch von Anfang an, auf meinem P9 lite. Bin durch diverse YouTube Videos darauf gestoßen.
Mir gefällt es auch sehr gut. Ohne Hülle rutscht das Gerät durch die glatte Oberfläche sehr leicht aus der Hand. Was nun nicht mehr passiert.

Avatar for Vincent Höcker
M.G

Hi Vimcent
Danke für diesen Bericht.Dieses Case gibt es auch für das P9 und ich werde sie mir holen dank dir.Ich habe vor ca.2 Wochen eine Hülle bestellt mit der ich Überhaupt nicht Zufrieden bin und die dank dir jetzt zurück geht und die von Spigen wird dann bestellt.
Gruß Marcus

Avatar for Vincent Höcker
M.G

Hi Vincent
Mein Case ist heute gekommen und das P9 sieht wirklich geil aus damit als ob ich ein neues Handy bekommen hätte.Das nenne ich Facelift der eigenen Art.