Mit dem Huawei Mate 10 Pro kam nicht nur erstmals Android 8 Oreo, sondern auch die neue Version der Huawei-eigenen Oberfläche – EMUI 8 – auf ein Smartphone. Inzwischen gibt es diese Softwarekombination Android 8 + EMUI 8 auch für diejenigen, die am Mate 9 Beta Test teilnehmen.

Wie schon erwähnt, hat Huawei EMUI 6 und EMUI 7 nicht vergessen, sondern bewusst ausgelassen. Man wollte hier eine Angleichung an die Android Version, die die Basis für die eigene EMUI Version bildet. Folglich haben wir bei Android 8 dann logischerweise jetzt EMUI 8.

Und EMUI 8 beinhaltet einige Neuigkeiten. Diese habe ich gemeinsam  mit Chris von techloupe mal herausgesucht. Ihr findet die Neuigkeiten, beziehungsweise Unterschiede hier erläutert und auch im sehr ausführlichen Video von Chris, in dem er auch auf die ein oder andere Neuerung eingeht, die Android 8 noch mitbringt. Wenn euch das Video gefällt, dann gebt doch dafür gerne einen Daumen nach oben.

EMUI 8 Launcher

Viele mögen den Stock Launcher von Android und bemängelten in der Vergangenheit den EMUI Launcher von Huawei. Hauptkritikpunkt war meist der fehlende App-Drawer. Diesen hatte Huawei mit EMUI 5.x schon geliefert. Und auch mit EMUI 8 kann man zwischen dem EMUI-typischen Homescreen Design oder dem App-Drawer wählen.

Bei EMUI 8 geht man aber gleich noch einen Schritt weiter und integriert auch den Google Feed. Die Funktion, die man aus dem Stock Android Launcher kennt, wenn man nach links wischt und dort dann den Google Feed – quasi als weiteren Homescreen – findet.
Aktiviert man jetzt unter EMUI 8 den App-Drawer als Standard Homescreen, so ist der Unterschied zu Stock Android wirklich nur noch marginal.

Wer mit EMUI 8 den App-Drawer nutzt muss auch nicht mehr – wie noch unter EMUI 5.x – auf die globale Suchfunktion verzichten. Diese systemweite Suche ist nun auch mit diesem Modus verfügbar. Wer eine Einstellung, Mail, News oder was auch immer sucht, kann die gloable Suche durch ein Wischen von oben nach unten auf dem Homescreen aufrufen.

Ebenfalls im Launcher zu finden sind die Funktionen, die Android 8 mitbringt, wie das Benachrichtigungssymbol an jeder App )Badge Symbol) oder auch die 3D Touch oder Shortcut Funktion bei unterstützten Apps. Damit lassen sich durch längeren Druck auf die App beliebte Funktionen der App direkt aufrufen.

Galerie

Der Galerie App hat Huawei mit EMUI 8 nun einen Papierkorb spendiert. Klingt auf den ersten Blick banal, aber bietet doch die klassischen Vorteile, wie wir sie vom Windows Papierkorb kennen. Denn immer wieder lese ich von versehentlich gelöschten Fotos. Bisher galt hier: weg ist weg (außer man schaffte es aufwendig übber Recovery-Programme mit Glück doch wieder etwas herzustellen).
Der neue Papierkorb speichert gelöschte Bilder für 30 Tage, bevor sie wirklich endgültig gelöscht werden. Zeit genug also, um im Falle eines Irrtums doch nochmal darauf zugreifen zu können.

Mit der neuen Huawei Cloud gibt es natürlich hier jetzt auch die Möglichkeit Bilder direkt in der Cloud zu sichern.

Autostartfunktion/App-Verwaltung

Trotz des Desasters bei dem Thema Startmanagement bei Apps unter EMUI 4.x, hat Huawei dieses Thema nicht aufgegeben, sondern – auch gerade anhand der Nutzer Rückmeldungen – kontinuierlich verbessert. Einerseits muss natürlich gewährleistet sein, dass Push-Benachrichtigungen auch wirklich ankommen. Andererseits istdie Idee das Energiemanagement hier für jede App individuell steuern zu können für viele sehr reizvoll.

Mit EMUI 8 ist nun beides letztlich möglich. Grundsätzlich übernimmt Android das Management; es wird also alles automatisch verwaltet. Und nach 10 Tagen Nutzung kann ich sagen, dass dies auch zuverlässig bei mir funktioniert.
Darüber hinaus kann man jedoch auch individuell anpassen, ob man einer App den automatischen Start erlaubt oder dass diese im Hintergrund aktiv bleiben darf. Diejenigen, die jede Sekunde Akku-Laufzeit aus ihrem Smartphone pressen, dürfen sich hier mit Freude austoben.

 

Navigation

Eigentlich auch wieder ein recht banales Thema, welches aber – insbesondere bei den Mate Modellen – immer wieder zu Diskussionen führte: die ausblendbare Navigationsleiste.
Kurzum, dies ist mit EMUI 8 wieder möglich. Zumindest für das Mate 10 Pro und das Mate 9 lässt sich dies bestätigen.

Damit eine Steuerung auch mit ausgeblendeter Navigationsleiste möglich ist, hat man den Schnellzugriff (Floating Dock) nochmal überarbeitet. Die Steuerung lässt sich nun frei auf dem Screen platzieren – nicht wie bisher nur am Rand. Zudem öffnet sich beim antippen kein Kontextmenü mehr, sondern man nutzt die Gestensteuerung für die Navigation. Vergleichbar mit der Gestensteuerung beim vorne angebrachten Fingerprintsensor des Huawei P10, die mir ziemlich gut gefallen hat.

EMUI 8 bietet somit wieder einige ziemlich nette Ergänzungen gegenüber Stock Android. Gleichzeitig sind all diese Ergänzungen aber so gestaltet, dass man sie nutzen kann, aber eben nicht muss. Man kann sein Huawei mit EMUI 8 durchaus so anpassen, dass es eben nah an Stock Android herankommt. Ein Wunsch, den viele immer wieder geäußert haben.

Was sagt ihr zu den Änderungen und Möglichkeiten von EMUI 8?

Teilen:

Über den Autor

Marco

Blogger - Freelancer - Lebemann - Spaßkanone verheiratet, Familienvater, Sport-Fan, “Technik-Nööörd”, Social Media begeistert. (Fast) Immer gut drauf, witzig, nachdenklich, konstruktiv, neugierig, ironisch – gerne auch mal sarkastisch oder gar zynisch….!

5 Kommentare

  1. matrix veröffentlicht am

    nothing too spectacular … something new … quite old … hiding the navigation bar, adjusting the screen resolution ..
    i would like to see the timer auto-tuning of ultra-strong battery when the screen turns off …
    mostly everything else is compatible with the compatibility of huawei “bloatware” and android 8.0 …

  2. Pingback: Huawei: EMUI 5 (Android 7) vs EMUI 8 (Android 8) – die Unterschiede! › Techloupe

  3. Martin veröffentlicht am

    Ich bin begeistert. Auch dass die Beta schon so stabil läuft. Konnte bisher keinen einzigen Fehler feststellen. Nach dem ersten Tag dachte ich der Akku hält nicht mehr so lange, das war aber schon am 2. Tag vorbei.
    An die Shortcuts muss ich mich noch gewöhnen, vergesse oft dass es sie gibt.
    Ich vermisse auf jeden Fall nichts und bin mit der Version sehr zufrieden.

  4. Heiko veröffentlicht am

    Endlich die gute Nachricht Android/EMUI 8 sind da ,schlecht nur mein HAndy findet kein neues Update also muß ich weiter warten bis mein Handy beim Rollout mit dabei ist.

Hinterlasse einen Kommentar

Ich akzeptiere