Das Huawei MediaPad T2 10.0 Pro ist ab mitte Mai verfügbar. Ich durfte es bereits für eine kurze Zeit testen. Das für den Mittelklasse Bereich angesetzte Multi Media Tablet konnte dabei einen soliden Eindruck hinterlassen. Besondere wow-Momente blieben dabei genauso aus, wie bittere Enttäuschungen.

1. Unboxing

Lieferumfang:Huawei MediaPad T2 10.0 Pro
Netzadapter & USB-Kabel
Kurzanleitung & Garantieunterlagen

Huawei MediaPad T2

MediaPad T2 Unboxing

2. Technische Daten

Display:
10.1 Zoll FullHD-Display mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln
Prozessor:
Qualcomm Snapdragon 615 (Octa-core MSM8939 4 x A53 1.5 GHz+4 x A53 1.2 GHz)
Arbeitspeicher:
2 GB RAM (FDR-A01L, FDR-A01wL, FDR-A04L)
3 GB RAM FDR-A03L: Premium und Standard Edition

Speicher:
16 GB (FDR-A01L, FDR-A01wL, FDR-A04L),
FDR-A03L: Premium edition: 32 GB ROM
per microSD-Slot erweiterbar

Hauptkamera:
8 MP Kamera hinten mit Autofokus und LED-Blitz, F2.0 aperture
Frontkamera:
2 MP Kamera, fixed focus
Akku: 6660 mAh
Netzwerke: LTE, Wifi 802.11 a/b/g/n/ac, BT 4.1
Abmessunge:
Höhe: 259.1 mm
Länge: 156.4 mm
Breite: 8.5 mm

Gewicht: 495 Gramm
Betriebssystem: Android 5.1 Lollipop mit EMUI 3.1
Micro USB
Farben:
Pearl White, Charcoal Black

Im Vergleich die Daten des Vorgängers dem MediaPad T1 10:
Display: 9,6-Zoll-Touch-Display mit HD-Auflösung (1280 x 800) und 16 Mio. Farben
Prozessor: Qualcomm MSM8916, Quad-Core 1,2 GHz
Arbeitsspeicher: 1 GB RAM
Speicher: 8 GB intern, per microSD-Slot erweiterbar
Rückseitige Kamera: 5 MP AF F2.2, mit Blitz
Frontkamera: 2 MP FF
Netzwerke: LTE, WiFi 802.11a/b/g/n, Bluetooth 4.0
Akku: 4.800 mAh
Betriebssystem: Android™ 4.4.4 KitKat / HUAWEI Emotion UI 3.0
Micro USB Slot

3. Design/Verarbeitung

Huawei MediaPad T2

Huawei MediaPad T2

Nach dem Auspacken kommt natürlich der erste Blick auf das Gerät. Dieses wirkt schlicht und elegant. Der das Tablet umschließende verchromte schmale Rahmen erreicht seinen Effekt und gibt dem T2 einen gewissen Schick.
Das T2 kommt wie schon der Vorgänger in einer 16:9 Diagonale daher. Dieses dürfte sich insbesondere bei der Wiedergabe von Medien positiv auswirken. Dazu passend sind jeweils auf der gegenüberliegenden Seite die Lautsprecher verbaut, welche einen passablen Stereo Sound erzeugen. Nur sind diese so angebracht, dass man sie beim Halten des MediaPad leicht mit der Hand verdeckt und somit der Sound verloren geht.
Betrachtet man die Positionierung von Frontkamera, Power Button und Lautstärke Tasten ist klar zu erkennen, dass das MediaPad T2 für den Hochkant-Einsatz gedacht ist. Mit etwas Abstand wirkt es wie ein zu groß geratenes Smartphone. Ein Eindruck, der sich bei mir wohl festgesetzt hat und mich auch nach den zwei Wochen Testzeitraum nicht los lassen will.

Huawei Mate 8 und MediaPad

Huawei Mate 8 und MediaPad

Die Rückseite des T2 besteht aus Kunststoff, ist leicht gewölbt und macht einen angenehm schlichten Eindruck. In der mir zur Verfügung stehenden weißen Variante wurde der Farbe ein leichter Perleffekt beigemischt. Das sieht ganz nett aus und vermeidet ein zu langweiliges weiß.

Huawei MediaPad T2

Huawei MediaPad T2 Rückseite

Insgesamt hat Huawei dem T2 ein sehr gefälliges Design zugestanden. Es wirkt stimmig aber irgendwie auch wenig aufregend, was es vielleicht auch gar nicht muss.
Bei der Verarbeitung hat Huawei längst Spitzenniveau erreicht und gibt sich beim MediaPad auch keine Blöße. Hier passt alles, nichts knarzt und es gibt keine schlecht verarbeiteten Fugen.
Wie also nicht anders zu erwarten, sind Design und Verarbeitung auf einem guten bis sehr guten Niveau und gefallen mir sehr gut.

4. Display

Das MadiaPad T2 kommt Huawei typisch mit einem FullHD-IPS-Display. Dieses kann durch sehr gute Blickwinkel-Stabilität und klare Auflösung punkten. Die Farben wirken natürlich und erreichen für mich eine gute Bilddarstellung. Einzig die Helligkeit könnte in manchen Momenten etwas höher ausfallen.
Insgesamt ein sehr gutes Display, das Medien aller Art ansprechend, klar und natürlich wiedergibt.

Huawei MediaPad T2

Huawei MediaPad T2 Front

Huawei MediaPad T2

Huawei MediaPad T2 Front horizontal

5. Software

Etwas enttäuschend liefert Huawei das MediaPad T2 10.0 Pro nur mit Android 5.1 Lollipop mit EMUI 3.1. Hier hätte ich für ein Tablet, das Mitte 2016 erscheint einfach mehr in Form von Android 6 und EMUI 4 erwartet. Zumal nicht bekannt ist, ob überhaupt für das T2 überhaupt ein Update auf Android 6 vorgesehen ist.
Lässt man diesen nicht zeitgemäßen Punkt hinter sich, erhält man allerdings auch mit EMUI 3.1 eine stabil funktionierende Softwarebasis.

Typischer Weise verzichtet EMUI auf einen extra App Drawer und platziert alle Anwendungen direkt auf einem der Homescreens. Nicht erwünschte Apps können in Ordnern versenkt oder einfach ausgeblendet werden.
Dank des 10.1 Zoll Displays bietet das T2 ordentlich Platz für die Dual-Fenster Funktion. In dieser können verschiedene Anwendungen im getrennten Bildschirm verwendet werden. Allerdings wird diese Funktion nicht für alle Apps angeboten.

Das MediaPad T2 10.0 kann natürlich auch als eReader verwendet werden. Hier bietet EMUI 3.1 in den Einstellungen zum Display die Funktion „Augenschutz“. Damit wird das Display beim Lesen entsprechend abgedunkelt und blendet die Augen so weniger.

6. Kamera

Das MediaPad T2 10.0 Pro bietet auf der Rückseite eine 8 Megapixel Kamera mit einem Standard LED Blitz. Damit kann man den einen oder anderen Schnappschuss landen. Fotografische Höchstleistungen kann man natürlich von so einer Kamera nicht erwarten. Sie macht ihren Job, aber mehr eben auch nicht.
Die auf der Front befindliche 2 Megapixel Kamera eignet sich wie vorgesehen ausreichend für Selfies oder Videotelefonie.

7. Speicher

Das mir zur Verfügung gestellte MediaPad T2 verfügt über 32 GB internen Speicher und 3 GB RAM Arbeitsspeicher. Sollten die 32 GB intern nicht ausreichen, lässt sich dieser über den microSD Slot auf weitere 128 GB erweitern.
Huawei liefert das T2 in verschiedenen Ausstattungs-Varianten. Hierbei verfügt nur das
FDR-A03L Modell in der Premium Edition über 3 GB RAM und 32 GB ROM.

Alle anderen Varianten (Siehe oben) bieten also geringere Kapazitäten und konnten von mir gerade in Hinblick auf den kleineren Arbeitsspeicher somit nicht bewertet werden.

Die 3 GB meines Testgerätes verliehen dem MediaPad T2 ordentlich Platz, um sämtliche Aufgaben des Systems souverän zu bewältigen. Dennoch kam es hin und wieder insbesondere beim Start von Anwendungen zu kurzen Verzögerungen.

Da der interne Speicher durch eine MicroSD-Karte bis auf 128 GB erweitert werden kann, sollte für Median ausreichend Ablagekapazität vorhanden sein. Sollte man sich umfangreichere Games installieren, können die internen 16 GB jedoch schnell aufgebraucht werden. Ein vollständiges Verschieben von Anwendungen auf die SD Karte wird leider nicht unterstützt und würde gerade bei Spielen wohl auch zu negativen Zeitverzögerungen führen.

8. Konnektivität

Huawei als führender Netzwerkausstatter, hat gerade hier seine Stärke und bietet mit LTE, Wifi 802.11 a/b/g/n/ac, BT 4.1 aktuelle und schnelle Verbindungsmöglichkeiten.
Die WLAN Verbindungen bei mir daheim funktionierte zuverlässig und ließ keinen Platz für Kritik.

Neben dem microSD-Karten Slot für eine Erweiterung des Speichers um 128 GB, verbaut Huawei einen Micro-USB-Anschluss und verpasst hier die Möglichkeit einen Zukunft sichereren und aktuelleren USB-C-Anschluss anzubieten.

9. Gaming

Das MediaPad eignet sich natürlich prima zum zocken. Dank des 10.1 Zoll Displays macht das in den meisten Fällen auch richtig Spaß.
Allerdings kommt der Qualcomm 615 bei aufwendigen und somit Ressourcen hungrigen Spielen doch an seine Grenzen. Das von mir getestete Asphalt 8 lief grundsätzlich sehr gut. Aber insbesondere beim Wechsel zu einer anderen Anwendung und zurück benötigte der Prozessor dann doch spürbar Zeit, um seine Rechenaufgaben zu erledigen.
Zusätzlich muss ich anmerken, dass die Positionierung der Lautsprecher bei horizontaler Verwendung des Tablets einfach nicht gut gewählt ist. Immer wieder musste ich die Position meiner Hände korrigieren, um den Sound nicht zu verdecken. Eigentlich schade, denn der Sound ist für meine Ohren ganz gut und klingt angenehm.

10. Akku/Akku-Laufzeit

Die Akkulaufzeit des MediaPad T2 10.0 Pro wird von Huawei mit 11 bis 13 Stunden Dauernutzung angegeben. Dieser Wert schwankt natürlich stark und ist sehr vom Nutzungsverhalten abhängig.
Die Ausstattung mit einem 6660 mAh bietet jedoch ordentlich Leistung für ein 10.1 Zoll Tablet und hat bei mir locker für 3-4 Tage ausgereicht.

12. Preis/Verfügbarkeit

Huawei bietet das MediaPad T2 10.0 Pro für eine Preisempfehlung von 249 Euro in der Wifi only Variante. Hierbei dürfte es sich sehr wahrscheinlich um eines der 2 GB und 16 GB Modelle handeln. Nach meinen Recherchen bei den online Händlern, wird bisher auch nur das 2GB / 16 GB Modell angeboten.
Der günstigste Preis dabei
– für weiß WiFi Only ab 240,-€
– schwarz LTE ab 290,-€

Testergebnis

75% Alles gut!

PRO

Huawei bietet mit dem MediaPad T2 10.0 Pro ein gelungenes Allround-Mittelklasse Tablet. Dabei leistet sich das gerät keine wirklichen Schwächen, bietet aber tatsächlich auch keine Highlights.
Wer ein ordentliches Tablet für den Alltag ohne besondere Features, aber mit solider Performance sucht, wird mit dem T2 sicher sehr zufrieden sein. Das Preis/Leistung-Verhältnis stimmt auf jeden Fall!

KONTRA

Schade ist, dass Huawei verschiedene Modelle liefert. Gerade die Varianten mit 2 GB RAM und 16 GB ROM könnten aus meiner Sicht einfach zu wenig Kapazität bieten. Das Modell was mir hier zur Verfügung steht bietet mit 3 GB Ram und 32 GB ROM genau die Ausstattung, die es zu einem richtig guten Tablet macht. Daher absolut eine wünschenswerte Standardvariante.

  • Leistung 80 %
  • Sound 90 %
  • Kamera 70 %
  • Akku 80 %
  • Software 70 %
  • Preis 70 %
  • Haptik 60 %
  • Display 80 %
  • Nutzerbewertungen (19 Stimmen) 48 %
Teilen:

Über den Autor

Avatar for Jan

Familienvater, Technik begeistert, Apple Fan, Huawei interessiert

1 Kommentar

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
Avatar for Jan
Trakowsky Paul

Ich finde das tabket sehr gut.
BLOSS : wenn das ladekabel angeschlossen ist, fängt das Tablett nach ca. 30 Minuten an zu spinnen. Es werden Fenster aufgemacht die man gar nicht angeklickt hat, oder wenn man ein Buchstabe ein tippt, erscheinen 5 bis 6 verschiedene Buchstaben.
Bei media-matkt konnte man sich dass nicht erklären, ich solle das gerät ein schicken.????????

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.