Vor einiger Zeit besorgte ich mir den Huawei Selfie Stick. Es ist mein erster Selfie Stick überhaupt. Bisher hatte ich nie einen benötigt, aber seit ich den Selfie Stick habe, wird er auch immer wieder benutzt (Anders, als bei Rainer, der den eher für unnütz hält. Hier zum Nachlesen ;)). Um diesen Vergleich zu machen, wurde mir ein Selfie Stick von Spigen zur Verfügung gestellt. Beide Selfie Sticks sehen zwar ähnlich aus, sind funktional  doch recht unterschiedlich.

Technische Daten

Huawei Selfie Stick

Huawei Selfie Stick Stativ

Huawei Selfie Stick Stativ

Der Huawei Selfie Stick besitzt kein Bluetooth, sondern wird über den Klinken-Anschluss angeschlossen. Der Stick kann von 20 cm auf mehr als 50 cm ausgezogen werden, um das Smartphone auch weit genug vom Motiv wegzuhalten. Das Highlight bei dem Selfie Stick ist aber, dass der Stick als Stativ hingestellt werden kann. Der Griff kann in ein Dreibein umgebaut werden, um den Stick als Stativ nutzen zu können. Gut ist auch, dass man den Stick wegen dem fehlenden Bluetooth nicht aufladen muss und dadurch immer einsatzbereit ist.

Huawei Selfie Stick Halterung

Huawei Selfie Stick Halterung

Spigen Selfie Stick

Spigen Selfie Stick Amschluss

Spigen Selfie Stick Amschluss

Der Selfie Stick von Spigen besitzt Bluetooth, um sich mit dem entsprechenden Gerät zu verbinden. Dazu muss das Gerät allerdings immer aufgeladen sein oder man hat zusätzlich noch eine Powerbank zur Hand. Ist der Stick aufgeladen kann man zum Beispiel ein Smartphone problemlos per Bluetooth verbinden. Um mit einem verbundenen Gerät Fotos zu machen, muss sich das Gerät nicht zwingend in der Halterung vom Stick befinden. Vorteil hierbei ist, dass der Selfie Stick auch als Fernauslöser genutzt werden kann. Die Reichweite ist durch Bluetooth ausreichend hoch um auch Gruppenfotos machen zu können. Begeistert war ich auch von der Größe des Sticks. Er kann auf bis zu 80 cm ausgezogen werden, was den Stick von Huawei deutlich überragt. Das größte Problem sehe ich bei dem Stick bei dem Akku. Wird dieser nicht vor Gebrauch geprüft, kann es durchaus sein, dass der Selfie Stick seine Funktion nicht erfüllen kann. Eine genaue Akkuanzeige ist bei dem Selfie Stick nicht vorhanden, wodurch es schwierig ist zu wissen, ob der Akku noch für das vorgesehene Projekt ausreicht. Es gibt lediglich eine blaue LED am Ein- und Ausschalter, welche leuchtet, wenn der Stick eingeschalten oder verbunden ist. Geht diese nicht an, ist der Akku leer. Bei meinen Tests hat der Akku etwa 5 Tage durchgehalten. Dabei habe ich den Stick immer wieder mit dem Handy verbunden und ein paar Fotos gemacht. Für eine Party am Wochenende also kein Problem. Bei einem längeren Urlaub, sollte man allerdings ein Ladegerät dabei haben. Die Verbindung zwischen Smartphone und Selfie Stick funktioniert sehr gut und schnell.

Vergleich

Huawei Selfie Stick AF14 Spigen Selfie Stick S520
Größe normal 20 cm 20 cm
Größe ausgezogen 50 cm 80 cm
Anschluss Klinkenstecker Bluetooth
Farbe schwarz schwarz
Preis 20,00 € bei Amazon kaufen* 12,00 € bei Amazon kaufen*
Halterung Größe  cs. 6,5 – 10 cm  ca. 6 – 10 cm
Zusatz Stativ USB-Anschluss, Fernauslöser

Selfie Stick Vergleich

Selfie Stick Vergleich

Im Vergleich schneiden beide Selfie Sticks recht ähnlich ab. Die Verarbeitung ist echt gut und lässt mich nur wenig meckern. Das Ausziehen auf die volle Größe geht bei dem Huawei AF14 ein klein wenig leichter. Ein kleiner Mangel am Spigen S520 ist vielleicht der Ein- und Ausschalter. Dieser scheint bei meinem Modell am unteren Bereich etwas schlechteren Kontakt zu haben, als in der oberen Hälfte. Drückt man allerdings mittig auf den Knopf, spürt man dies nicht.

Fazit

Abgesehen vom Preis würde für mich persönlich eher der Huawei Stick zum Einsatz kommen. Er benötigt keinen Strom und ist jederzeit einsatzbereit. Die Stativfunktion bringt in Verbindung mit dem Selbstauslöser der Kamera einen deutlichen Vorteil. Der Preis ist allerdings im Gegensatz zur Bluetooth-Variante von Spigen ein wenig zu hoch.

Wenn man beide Selfie Sticks in Kombination benutzt, kann man sogar noch ein bisschen optimieren. Man kann den Huawei Selfie Stick als Stativ benutzen und über den Spigen Selfie Stick via Fernauslöser die Fotos knipsen.

*Durch den Klick auf den Amazon Link bekommen wir einen kleinen Prozentsatz des Kaufpreises als Obolus von Amazon. Du unterstützt dadurch unseren Blog. So können wir auch in Zukunft noch Zubehör Tests für euch machen. Natürlich wird dadurch dein Produkt nicht teurer. Solltest du dazu noch Fragen haben schau einfach in unsere Datenschutzerklärung. Vielen Dank.
Teilen:

Über den Autor

Avatar for Ronny Walther

29, Familienvater mit Eigenheim, Softwaretester aus Leidenschaft, Blog-Anfänger, Technikbegeistert

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.