Huawei P10 – so schaut es aus und das steckt drin

Es gab zwei wichtige Leaks diese Tage. Zum einen sehen wir auf diesem von Evan Blass geleakten Foto (via @evleaks / Twitter) wohl das endgültige Huawei P10:

Huawei P10Roland Quandt von winfuture hat technische Spezifikationen des Huawei P10 via Geekbench herausgefunden:

Technische Daten Huawei P10

Technische Daten P10

OS: Android 7.0 / EMUI 5.1

Display: 1920 x 1080 – 5,1“

CPU: Octa Core CPU @ 2.3GHz / SoC: HiSilicon Hi3660 (Cortex A53 – ARMv8)

GPU: ARM Mali-G71

RAM: 4 GB

ROM: 64 GB

Haupt Kamera: 11 MP (3968 x 2976) – 4K Video UHD (3840 x 2160) – Autofokus – Gesichtserkennung – Blitz – HDR – Touch Fokus

Front Kamera: 7 MP (3264 x 2448) – Video (3264 x 1840)

Sensoren / Features: Gyroskop – Beschleunigungssensor – GPS – Schrittzähler – Näherungssensor – NFC – Bluetooth – Wifi

Was mich ein wenig stutzig macht, ist die Angabe von Android 7.0, da lt. einem Teaser von EMUI das P10 höchstwahrscheinlich mit EMUI 5.1 kommen soll und damit wohl auch die Android Version auf 7.1 angehoben wird.

EMUI 5.1

Was wir sonst noch wissen bzw. spekulieren:

Das P10 wird es in zwei Model Varianten geben: VTR-L09 und VTR-L29. VTR steht wohl für Viktoria und L-09 für die Single SIM und L29 für die Dual SIM Version. Der Homebutton löst zumindest beim P10 den Fingerprintsensor auf der Rückseite ab. Das P10 hat von den technischen Spezifikationen her die vom Mate 9 übernommen. Softwareseitig wird es wohl ein wenig aufgebohrt und noch vor dem Mate 9 Android 7.1 und EMUI 5.1 erhalten.

Huawei P10 – Auch das P10 Plus ist nun offiziell bestätigt (20.02.2017 – Vincent)

In sechs Tagen wird das Huawei P10 in Barcelona der Weltöffentlichkeit offiziell präsentiert werden. Schon lange haben wir vermutet, dass es auch ein P10 Plus geben wird. Bisher gab es jedoch nur Leaks und keine offizielle Bestätigung zu dieser Thematik. Es blieb also auch die Möglichkeit offen, dass das P10 Plus gegebenenfalls gar nicht oder nur in China erscheint.

huawei p10 plus teaser

Doch so wird es glücklicherweise nicht kommen. Denn heute hat Huawei Dänemark auf Instagram einen neuen, längeren Teaser zum kommenden Event veröffentlicht. Dort ist vor allem das Ende interessant, denn dort wird neben dem P10 auch das P10 Plus erwähnt. Damit ist nun also offiziell bestätigt, dass wir das P10 Plus in Barcelona zu Gesicht bekommen werden. Zum anderen ist es aber durch die Tatsache, dass ein europäischer Account diesen Teaser gepostet hat, wiederum recht wahrscheinlich, dass das P10 Plus auch in Europa offiziell verfügbar sein wird.

Huawei P10 – Es wird bunt (16.02.2017 – Marco)

Vor wenigen Tagen hat Huawei offiziell bekannt gegeben, dass man auf dem MWC 17 in Barcelona das Huawei P10 vorstellen wird.

Dieser Schritt ist neu und ungewöhnlich für Huawei. Bislang hat man hier bis zum eigentlichen Launch Event nie offiziell gemacht, was man vorstellt; selbst wenn es bereits eindeutig war. Diesmal ist es anders. Und diesmal teasert man reichlich über die Social Media Kanäle. So auch zum Thema Farben.

Huawei P10 Colors

Unschwer zu erkennen in den Teasern sind die Farben Blau, Gold und Grün. Und genau in diesen Farben sehen wir jetzt erstmals das Huawei P10 in voller Pracht. Evan Blass hat vor wenigen Minuten auf Twitter Bilder gepostet, die das Huawei P10 in genau diesen Farben zeigen. Aufgrund der Reputation als anerkannter Leak Spezialist, gehe ich davon aus, dass diese Bilder der Realtität entsprechen.

Nachdem zuletzt bereits das Mate 9 in der von vielen gewünschten Farbe Schwarz nachgelegt wurde, scheint die Farb Offensive beim Huawei P10 weiterzugehen. Eine solche Farbvielfalt war oft von den Fans gefordert gewünscht worden. Hier wird es jetzt sehr spannend zu sehen und zu verfolgen, ob diese Farben auch tatsächlich auf dem deutschen Markt landen und vor allem, ob die deutschen Konsumenten diese Farben auch annehmen und kaufen.

Welche Farbe ist euer Favorit?

 

Huawei P10 – Offiziell für den MWC 2017 angekündigt (Update 13.02.2017 – Vincent)

Heute geht es Schlag auf Schlag! Nachdem wir eben erst darüber berichtet haben, dass die Huawei Watch 2 am 26. Februar vorgestellt werden wird, gibt es nun eine offizielle Bekanntgabe der Vorstellung des Huawei P10 zum MWC 2017 in Barcelona.

Auf Instagram hat Huawei Mobile ein Video hochgeladen, welches den Launch – der ebenfalls am 26. Februar stattfinden wird – anteasert. Unter dem Titel „CHANGE – THE WAY – THE WORLD – SEES YOU“ wird das Video gezeigt, bei denen zwischen den Wörtern immer Augen in einem kreisrunden Bildausschnitt hinter einem Hashtag gezeigt werden. Eine Leica-Kamera, die unter dem Hastag #OO beworben wird, gilt also als sicher.

Die Augen könnten jedoch möglicherweise auch ein Hinweis auf einen Iris-Scanner sein. Über diesem wird ja bereits seit längerem gemutmaßt, möglicherweise ist das Motiv also von Huawei nicht zufällig gewählt. Das wäre ein Novum in einem Smartphone für die breite Masse und würde eine wirkliche Innovation, so wie es damals der Fingerabdrucksensor war, darstellen. Das Handy via Augenkontakt entsperren – vor zehn Jahren hätte daran wohl kaum jemand realistisch gedacht!

Rainer hat sich bereits vor einigen Tagen Gedanken über die zukünftigen Vorstellungsrythmen von Huawei gemacht und dort auch das P10 ins Spiel für den 26.02.2017 gebracht. Während wir jedoch auch ein Huawei P10 Plus vermuten, gab es zumindest im heute veröffentlichten Teaser noch keine Hinweise darauf. Möglicherweise wird das P10 also doch China-only bleiben.

 

Huawei P10 – Varianten, Preise, mehr Details (Update 06.02.2017 – Marco)

Es kommt gewaltig Fahrt auf in die Berichterstattung rund um das Huawei P10. Und all diese ziemlich konkreten Informationen sprechen doch inzwischen recht deutlich für einen baldigen Lauch des 2017er Smartphone Spitzenmodell.

Die aktuellsten Infos betreffen wieder ein paar neue technische Details (Danke an Daniil von tblt.de für den interessanten Austausch!). Und hier finden wir jetzt als verwendeten SoC auch erstmals den Kirin 965. Bereits im letzten Jahr hatte man den Vorgänger – Kirin 950 – der erstmals im Mate 8 zum EInsatz kam, nochmal in einer höher getakteten Version beim P9 zum EInsatz gebracht. Und so scheint es auch logisch, dass man auch diesmal im Vergleich zum Mate 9 – mit dem Kirin 960 – wieder etwas an der Leistung geschraubt hat und eine leicht optimierte Variante im P10 bringen wird; eben den Kirin 965.

Ebenfalls wieder mit am Start wird die Schnellladetechnologie sein, die wir bereits vom Mate 9 kennen und vor allem schätzen! Die Akkukapazitäten sollen 3.100 mAh beim Huawei P10 und 3.650 mAh beim P10 Plus betragen.

Weiterhin gibt es Anzeichen auf eine Art Always On Display. Wobei die Übersetzung der Quelle hier von einer „Bildschirm Box“ spricht. Hier könnte es sich um ein Displayfenster handeln, welches bei gesperrtem Smartphone dann Informationen zu Zeit/Datum, Akku, Benachrichtigungen und ähnlichen Inhalten zulässt. Möglich ist hier auch, dass dies das Edge-Modell betrifft und diese Informationen im Edge-Display angezeigt werden.

Interessant sind die Details zum Fingerabdrucksensor. So könnten hier sowohl ein Frontsensor, als auch ein rückwärtiger Sensor zum Einsatz kommen. Wahrscheinlich erscheint diese Variante aber höchstens für das P10 Plus. Das im P10 der erforderliche Platz vorhanden ist, ist eher zu bezweifeln. Zudem sprechen die bisherigen Leaks ebenso dagegen.

Wie schon berichtet, wird es bei der Dual Kamera in Kooperation mit Leica bleiben. Im Vergleich zum P9 wird das P10 aber offensichtlich bei beiden Linsen einen optischen Bildstabilisator erhalten und man wird eine f2.0 Blende verwenden, statt wie bisher eine f2.2 Blende. Ebenfalls werden die vom Mate 9 bekannten Features wie Laserfokus, Dual-LED Blitz und vor allem auch die Zoom Funktion beim P10 zum Einsatz kommen.

Mit all diesen inzwischen schon sehr konkreten Details werde wohl ich dann auch noch schnell einen Flug buchen, um am 26. Februar in Barcelona die Augen offenzuhalten, nach „Vicktoria“ – so der Codename des Huawei P10.

Quelle: digi.tech.qq.com

 

Huawei P10 – Nun auch Varianten und Preise geleakt
(Update 05.02.2017, 20.00 Uhr – Vincent)

Hui, das geht ja heute Schlag auf Schlag. Nachdem es heute mittag bereits einen Leak zum Huawei P10 gab (siehe etwas weiter unten), folgt nun der nächste.

leak p10 graphic

PhoneArea hat per anonymen Tipp eine Grafik zugespielt bekommen, die das Huawei P10 (rechts) und das Huawei P10 Plus (links) zeigen soll. Das Handy sieht genau so aus wie auf der Produktseite von GearBest und wenngleich das Gerät noch nicht offiziell gezeigt worden, erachte ich diese Aussehen mittlerweile als sehr realistisch.

Laut geleakten Bild werden das Huawei P10 und das Huawei P10 Plus in verschiedenen Versionen zu verschiedenen Preisen auf den Markt kommen. Beim P10 gibt es drei Varianten:

  • 4 GB RAM + 32 GB ROM für 3488 Yuan (ca. 470 Euro) in Blau, Grau und einer unlesbaren Farbe
  • 4 GB RAM + 64 GB ROM für 3488 Yuan (ca. 550 Euro) in Blau, Grau, Rosegold, Champagner und Weiß
  • 6 GB RAM + 128 GB ROM für 4688 Yuan (ca. 630 Euro) in Blau, Grau, Rosegold, Champagner, Weiß und Schwarz

Beim P10 Plus werden vermutlich zwei Variationen erwerbbar sein:

  • 4 GB RAM + 64 GB ROM für 3488 Yuan (ca. 670 Euro) in Grau, Rosegold, Champagner, Weiß und Schwarz
  • 6 GB RAM + 128 GB ROM für 4688 Yuan (ca. 770 Euro) in Grau, Rosegold, Champagner, Weiß und Schwarz

Beachtet werden muss hier jedoch, dass das die Angaben für den chinesischen Markt sind. Ob alle Modelle in allen Farben auch hierzulande verfügbar sein werden, ist fraglich. Ebenso werden die Preise wohl erfahrungsgemäß teurer als in Fernost ausfallen. Fakt ist aber, dass es in China wohl eine sehr große Variabilität geben wird.

Der Unterschied zwischen dem P10 und dem P10 Plus scheint vor allem eine Sache der Ränder zu sein. Während das P10 einen ‚herkömmlichen‘ Rand besitzt, gibt es beim P10 Plus den schon vom Mate 9 Porsche Design bekannten Edge-Rand. Als sicher gilt nun wohl, dass beide Geräte eine Leica Dual-Kamera besitzen. Huawei führt also die mit dem P9 begonnene Partnerschaft zum deutschen Traditionsunternehmen fort. Ebenso wird das Huawei P10 wohl einen Homebutton inklusive Fingerprint Sensor besitzen, der jedoch auf der Vorderseite angebracht ist – des einen Freud, des anderen Leid. Alle weiteren auf GearBest geleakten Daten hat Rainer ja schon unten zusammengefasst. Wir sind auf jeden Fall gespannt und freuen uns, wenn es Ende des Monats dann soweit ist und Huawei seine neuen Flaggschiffe der Welt offiziell präsentieren wird.

Quelle: PhoneArea, via Notebookcheck.com

Das Huawei P10 könnte doch eher zu uns kommen, als erwartet (Update 05.02.2017, 14.00 Uhr – Rainer Fürst)

Offiziell ist noch gar nichts bekannt über das Huawei P10, das neueste Flaggschiff der Design Serie aus Shenzhen. In unseren Beiträgen haben wir schon die ersten Leaks zusammengetragen und heute erreicht uns via Twitter ein erstes P10 aus einem Online Shop.

Huawei P10

Technische Daten, die wir aus dem Screenshot entnehmen können:

  • 2K Display
  • 6 GB RAM / Arbeitsspeicher
  • 256 ROM / Speicher
  • 2 x 12 MP Dual Kamera powered by Leica
  • Farben: schwarz / silber / champagner (gold) / grau
  • 4G / LTE
  • Homebutton / Fingerabdruck auf der Front

Ein bisschen recherchiert, haben wir die Quelle im Online Shop von Gearbest ausgemacht und hier finden sich weitere Daten:

Specification

Basic Information Brand: HUAWEI
Type: 4G Phablet
OS: Android 7.0
Service Provide: Unlocked
Language: Supports multi-language
SIM Card Slot: Dual SIM,Dual Standby
SIM Card Type: Micro SIM Card,Nano SIM Card
Hardware CPU: Kirin 960
Cores: Octa Core
GPU: Mali-G71 MP8
RAM: 6GB
ROM: 256GB
External Memory: TF card up to 128GB (not included)
Network Wireless Connectivity: 3G,4G,Bluetooth,WiFi
WIFI: 802.11b/g/n wireless internet
Network type: GSM+CDMA+WCDMA+TD-SCDMA+FDD-LTE+TD-LTE
2G: GSM B2/B3/B8
CDMA: CDMA 2000/1X BC0
3G: WCDMA B1/B2/B5/B8
TD-SCDMA: TD-SCDMA B34/B39
4G: FDD-LTE B1/B3/B5/B7/B8
TDD/TD-LTE: TD-LTE B38/B39/B40/B41(2555-2655MHz)
Display Screen type: Capacitive
Screen size: 5.5 inch
Screen resolution: 2560×1440
Camera Camera type: Triple cameras
Back-camera: Dual 12.0MP
Front camera: 8.0MP
Touch Focus: Yes
Auto Focus: Yes
Flashlight: Yes
Media Formats Picture format: BMP,GIF,JPEG,PNG
Music format: AAC,ACC,MP3,MP4,WAV,WMA
Other Features I/O Interface: 1 x Micro SIM Card Slot,1 x Nano SIM Card Slot,TF/Micro SD Card Slot
Bluetooth Version: Bluetooth V4.2
Sensor: Ambient Light Sensor,Gravity Sensor,Proximity Sensor
Additional Features: 3G,4G,Bluetooth,Browser,Fingerprint recognition,Fingerprint Unlocking,Gravity Sensing,Light Sensing,Proximity Sensing,Wi-Fi
Battery Battery Capacity (mAh): 3300mAh
Battery Type: Non-removable
Package Contents Cell Phone: 1
Power Adapter: 1
USB Cable: 1
Dimensions and Weight Product size: 15.00 x 7.60 x 0.77 cm / 5.91 x 2.99 x 0.3 inches
Package size: 22.00 x 25.00 x 5.50 cm / 8.66 x 9.84 x 2.17 inches
Product weight: 0.169 kg
Package weight: 0.382 kg

Dass es sich hier auch um einen Fake handeln könnte, erkennen wir an der Farbe „grau“, weil das eigentlich „grey“ und nicht „gray“ heissen müsste. Außerdem sind nicht alle Farben abgebildet. Heißt für uns, dass es wohl nur dazu dient Kunden anzulocken. Nicht sehr seriös, gearbest!

Wir warten also weiter, bleibt uns ja nix anderes übrig, oder? Das Gerücht, dass das P10 oder PX auf dem MWC in Barcelona vorgestellt wird, ist möglich, erscheint uns aber immer noch unwahrscheinlich.

Huawei P10 / PX – Ursprünglicher Artikel vom 26.01.2017 (Marco)

Man merkt, dass das (Smartphone) Jahr langsam Fahrt aufnimmt. Denn immer mehr Informationen geistern aktuell durch das Internetz. Und natürlich ist hier auch das P10 ein Thema.

Weiterhin halten sich die Gerüchte, dass das P10 bereits auf dem MWC vorgestellt wird. Was aus unserer Sicht eher unwahrscheinlich ist. Zudem gab es in den letzten Tagen immer wieder einzelne Artikel zum „verrückten“ Preis des P10. Dieser sollte deutlich höher ausfallen und es ging schon ein kleiner #Aufschrei durch die Foren und Communities.

Ein Preis steht aber in der Regel erst recht zeitnah zum Release endgültig fest. Denn im Vorfeld gibt es viele Besprechungen auch mit den verschiedenen Vertriebspartnern. Ich denke das ist dann so ein bisschen wie Feilschen auf dem türkischen Basar. Heute sind allerdings Preise aufgetaucht, die vom regelmäßig gut informierten Kollegen Roland Quandt kommen.

Huawei P10 Preis Farbe

Sofern diese stimmen – was ich durchaus für plausible halte – sagt uns dies zwei Dinge.
Zum einen könnte der Release doch schon deutlich früher, als der von uns ins Visier genommene April, bedeuten. Zum anderen ist der Preis, beziehungsweise die Preise der einzelnen Modelle – nicht verrückt, sondern eher moderat.

Andererseits kommen mir – sorry Roland – allerdings auch einige Zweifel bei diesen Angaben. Diese hängen vor allem mit den Aussagen zu Dual SIM zusammen. Hier war es bislang so, dass das normale Modell – also in diesem Fall das P10 – nie den Weg als Dual SIM Version zu uns schaffte. Dies lag vor allem auch daran, dass die Provider, die die Geräte subventioniert mit Vertrag verkaufen wollen, natürlich ein Interesse daran haben, dass man auch einen ordentlichen Laufzeitvertrag zu dem Gerät bucht. Und eben nicht nur einen einfachen günstigen Tarif, um dann über einen alternativen Anbieter sich noch einen super günstigen Datentarif zu holen und diesen im zweiten SIM Slot zu betreiben.

Naja, wäre ja irgendwie auch langweilig, wenn jetzt schon alles ganz eindeutig wäre.

Beim Thema Farben muss man ebenso noch etwas vorsichtig sein. Hier hatte Huawei bereits in der Vergangenheit immer einiges im Portfolio, allerdings kamen regelmäßig auch hier lediglich die Grau- und SIlbertöne zu uns. Gerade im Kontext des Mate 9 zeigte eine Umfrage in unserer Huawei Facebook Gruppe, dass SChwarz scheinbar hoch im Kurs steht. Möglich, dass man dies aufnimmt und uns dann auch damit beim Huawei P10 beglücken wird.

Was für mich so gut wie sicher ist, ist die Tatsache, dass es tatsächlich wieder mehrere Modellvarianten des P10 geben wird. Analog zum Vorgänger P9, könnte man hier also wieder die auch angesprochenen Versionen P10 Plus und P10 Lite finden.

Die Puzzleteile mehren sich und das wird sicher in der nächsten Zeit so bleiben. Wir sind auf jeden Fall gespannt, was als nächstes an Gerüchten auftaucht und halten euch hier selbstverständlich auf dem Laufenden.

Huawei P10 / PX – Update vom 23.01.2017

Es gibt ein paar neue Fotos vom P10, die auf der chinesischen Microblogging Plattform Weibo aufgetaucht sind. Zu sehen sind die seit dem P9 bekannte Leica Dualkamera und der seit dem Mate 9 Pro / Porsche Design bekannte Fingerabdrucksensor auf der Vorderseite. Auch einen runden Fingerabdrucksensor hinten sieht man und ein Modell (das weiße) ganz ohne Fingerabdrucksensor. Mir kommt es so vor, als hätten die „Leaker“ einfach diese beiden Handys zusammengephotoshopt und diese Fotos werden uns jetzt als vermeintliches Huawei P10 verkauft. Wahrheitsgehalt? Wir von huawei.blog rechnen damit, dass es die Vorderseite des Mate 9 pro und die Rückseite des P9 haben wird. Also so ähnlich könnte es durchaus ausschauen, wie die schwarze u.a. Version.

Was interessant an einem Bild ist, ist der LED Blitz, der ausschaut wie ein Ringblitz. Mit diesem Blitz können sehr coole Effekte, vor allem bei Porträts, erzeugt werden.

Huawei P10 schwarz back

Ebenso der kolportiere Vorstellungstermin im Rahmen des MWC von dem jetzt alle berichten erscheint mir als Utopie. Warum sollte man sich von einem Global Launch (bei dem man weltweit die GANZE Aufmerksamkeit bekommt und zwar im April) verabschieden und im Rahmen eines Kongresses / einer Messe (wo fast alle renommierten Hersteller um Aufmerksamkeit buhlen) sein Flaggschiff vorstellen? Je länger man nachdenkt… Genau 😉

Was mir noch aufgefallen ist, ist das Datum auf den vermeintlichen P10 Bildern. Es handelt sich um den 10.04. / Dienstag. Das ist erstens nicht mehr am MWC und zweitens ist es ein Montag. Das P7, P8 und das P9 wurden jeweils an einem Mittwoch vorgestellt und der 10.04. ist eben kein Dienstag, wie auf den Bildern steht. Was mir wiederum sagt, dass die Bilder wohl nicht echt sind.

Ich denke mal, dass am MWC wieder ein Tablet alá MateBook oder eine Huawei Watch 2 vorgestellt werden könnte. Das P10 oder PX eher nicht.

Hier noch die Fotos:

Huawei P10 weiß Huawei P10 weiß back Huawei P10 Plus schwarz Huawei P10 schwarz Bildquelle: ichangezone / Weibo – via inside-handy.de

Huawei P10 – Update vom 14.12.2016

Bis das Huawei P10 tatsächlich vorgestellt wird, geht noch einige Zeit ins Land. Dennoch sorgen reichliche (vermeintliche) Leaks schon jetzt für Interesse. Das was man bislang nur von den Marktgrößen Apple und Samsung kannte, ist inzwischen auch bei Huawei angekommen; kaum ist ein neues Modell vorgestellt, giert man auch schon nach Infos zum Nachfolger. Verrückte Welt!

Was gibt es neues? Auf der chinesischen Mikroblogging Plattform weibo sind neue Renderbilder aufgetaucht, die zeigen, wie das Huawei P10 vermeintlich aussehen könnte.

Huawei P10 Render 1

Huawei P10 Render 3

Wir sehen hier ein randloses Design. Allerdings kein Edge Design mehr, also kein 2.5D Glas. Auch die Bereiche oberhalb und unterhalb des Display sind extrem schmal, bzw. oben nahezu nicht vorhanden.

Huawei P10 Render 2Dafür sieht man ein seitliches zweites Display, welches am Rand, bzw. im Rahmen eingebettet ist. Auf diesem werden in den Renderbildern die Zeit und einige Statussymbole dargestellt. Alles in allem erscheint es wie die Ansicht der Benachrichtigungsleiste.
Schaut man sich hier den Rest des Bildes an, so erkennt man deutliche Ähnlichkeit mit dem Huawei P9.

Huawei P10 Leak? Eher nicht!

An der Echtheit dieser Bilder habe ich große Zweifel. Mit weibo als Quelle ohne jegliche Bestätigung oder einen verlässlichen Hintergrund – wie zum Beispiel ein bekannter Leaker – ist jegliche Authentizität fraglich. Hinzu kommt die doch sehr große Ähnlichkeit auf der Rückseite mit dem Huawei P9. Zwar soll die Kooperation mit Leica auch weiterhin bestehen. Aber bislang zeigte sich beim Design – gerade der P-Serie wo dieses im Vordergrund steht – doch von Modell zu Modell eine gewisse Änderung. Das macht die Serie schließlich auch irgendwie aus.

Weiterhin fehlt auf den Renderbildern der Fingerabdrucksensor. Wie wir inzwischen erfahren konnten, scheint Richard Yu aktuell Fingerabdrucksensoren auf der Front zu mögen. Dies wurde bislang beim MediaPad M3 und zuletzt beim Mate 9 Porsche Design so umgesetzt.
Das sich hinter der schmalen Linie auf der Front oder am seitlichen Rahmen ein Fingerabdrucksensor verbergen soll, wage ich bei diesen Bildern jedoch zu bezweifeln.

Interessant ist die Idee, dass man die Statusleiste mit grundlegenden Informationen – vielleicht auch einer Nachrichtenvorschau – als zweites Display integriert. Ob dies von der Lesbarkeit und praktischen Handhabung im Alltag tasächlich sinnvoll ist, ist hingegen schon wieder fraglich.

Alles in allem würde ich hier sagen, dass es eine interessante Studie ist, uns aber nicht das kommende Huawei P10 zeigt.

Quelle: weibo via GizmoChina

Huawei P10 – Update vom 08.12.2016

Wann wird das Huawei P10 vorgestellt? Neben den üblichen Fragezeichen zur Ausstattung des Gerätes beschäftigt diese Frage den interessierten Huawei-Nutzer wohl fast genau so. Wann gibt es das neue Flaggschiff von Huawei endlich zu sehen, wann kenne ich alle offiziellen Details?

Möglicherweise gibt es nun einen Anhaltspunkt mehr, wann es soweit sein könnte. Wir haben in den unendlichen Weiten des Internets recherchiert und sind auf einen Eintrag der US-Amerikanischen Zulassungsbehörde FCC zum Huawei PRA-LX3 gestoßen, bei dem es sich durchaus um das Huawei P10 handeln könnte. (Danke an unseren ehemaligen Redakteur Daniel für den Tipp!)

Zugegeben, es gibt dort massenweise Informationen rund um alle drahtlosen Signale, aber das interessiert uns kaum. Dass das nächste Flaggschiff Bluetooth 4.0 Low Energy, das neueste WLAN-Modul und LTE haben wird, ist nichts besonderes. Auch dass der Akku wohl 2900 mAh liefert und mit einem 5V / 2A Netzteil versorgt wird, treibt uns nicht zur Ekstase.

Auch die SAR Wert wurden schon getestet und hatten lt. FCC folgende Werte:

SAR Werte Huawei P10

Eher interessant sind die ebenfalls in der Übersicht enthaltenen Confidentiality Letters (zu deutsch: „vertrauliche Briefe“). Dort schreibt Huawei an die FCC, dass gewisse Dinge wie interne/externe Fotos, Bedienungsanleitungen und Fotos des Test-Setups im Labor nicht vor einem gewissen Datum veröffentlicht werden dürfen. Und dieses Datum lautet: 28.02.2017.

fcc QISPRA-LX3

Ein kurzer Blick in den Kalender reicht, um zu wissen, dass an diesem Tag der MWC in Barcelona in vollem Gange ist. Wird das Huawei P10 also zum MWC vorgestellt?

Nun, immerhin hat diese Messe in Barcelona einiges mit Handys zu tun. Doch stellt Huawei sein neues Flaggschiff wirklich dort vor? Das denken wir eher nicht. Huawei hat in der Vergangenheit immer auf eigene Events bei der P-Serie zurückgegriffen und diese Handys auf keiner Messe vorgestellt. Zudem gibt es noch weitere berechtigte Zweifel: wir haben uns die Dokumente des P9 geschnappt und ebenfalls den gar nicht so vertraulichen Brief gelesen. Dort ist die Rede von einer Informationssperre bis zum 01.08.2016, bekanntlicherweise wurde das P9 aber schon am 06.04.2016 – also mehr als vier Monate vorher – präsentiert.

Ein weiteres interessantes Detail findet sich bei den Dokumenten der FCC jedoch noch. So gibt es eine erste Zeichnung der Rückseite. Auffällig ist jedoch, dass hier sowohl das honor-, als auch das Huawei-Logo abgebildet sind. In unseren Augen ist es höchst unwahrscheinlich, dass das P10 in manchen Ländern auch von honor vermarketet wird. Maße stehen auch dabei: rechnet man diese zusammen, kommt man bei der Skizze mit dem Huawei-Logo auf 6,896 cm (vermutlich 5,2″-Display) und bei der Zeichnung mit honor-Logo auf 8,046 cm (vermutlich 5,5″-Display). Die Zeichnungen sehen also auf den ersten Blick identisch aus, sind es jedoch nicht. Noch sind beide Handys mit der Modellnummer PRA-LX3 angegeben, das dürfte jedoch nicht so bleiben.

Wir genießen diesen „Leak“ – wenn man ihn denn so nennen kann – sehr mit Vorsicht. Die Daten sind noch zu ungenau und es ist unserer Meinung nach zu viel Spekulation im Spiel. Es wird natürlich neue Smartphones von Huawei respektive honor geben, ob es sich bei diesem Leak um das P10 handeln wird ist möglich, dass dieses jedoch zum MWC kommen wird ist unwahrscheinlich. Laut unseren verlässlichen Quellen in China handelt es sich wohl um ein neues honor Gerät.

Quelle: fccid.io

Huawei P10 – Update vom 24.11.2016

Heute gehts mal um den Fingerabdrucksensor vom kommenden Huawei P10. Einige Blogs/Seiten vermuten, dass der Fingerprintsensor an der Front des P10 platziert werden könnte, wie schon beim Mate 9 Pro und beim Mate 9 Porsche Design geschehen.

Auf playfuldroid.com sind diese zwei Bilder aufgetaucht:

huawei-p10-front-panel-leaked-1 huawei-p10-front-panel-leaked-2

Denkbar wäre dieser Zug bei Huawei, weil man sich durch den Verbau des Fingerabdrucksensors vorne Platz spart und so einen größeren Akku verbauen kann. Laut Richard Yu kommt es den Usern ja auf drei Dinge besonders an: Akku, Kamera und Leistung.

Wie wir weiter unten ja schon berichtet haben, wird Synaptics die Sensoren herstellen. Auch hier wäre es denkbar, dass beim P10 die Synaptics TD4322 TDDI Technologie, wie schon beim Mate 9 zum Einsatz kommt. Das hat jetzt erstmal nichts mit dem Fingerprint zu tun, sondern eher mit dem Display als solches. Die TDDI Technologie macht zum Beispiel ein randloses Display möglich.

Weiterführende Infos zu dieser Technologie und die aktuelle Pressemitteilung bzgl. des Mate 9 gibt es bei Synaptics.

Fassen wir also zusammen, was wir momentan definitv über das Huawei P10 wissen:

Es wird kommen.

Mehr ist es nicht, alles andere sind momentan natürlich nur reine Spekulationen. Wenn es gesicherte Infos gibt, dann werden wir die euch zukommen lassen, wie er es vom HuaweiBlog gewohnt seid.

Ursprünglicher Huawei P10 – Artikel vom 19.11.2016

Und wieder geistert ein neues Bild durch das Netz. Diesmal soll das Huawei P10 Plus zu sehen sein. Und in der Tat der erste Eindruck ist nicht schlecht und wirkt zumindest glaubwürdiger als die früheren Bilder.

Huawei P10 Wie bei allen Flaggschiffen dieses Jahres ist auch hier wieder die Dual-Kamera mit dem Leica-Schriftzug zu sehen. Es gibt einen rückseitigen Fingerabdruckscanner. Das tiefe Schwarz erinnert an des Mate 9 Porsche Design.

Aber wie heißt es doch immer, du sollst nicht alles glauben was du hörst/ließt/siehst und schon gar nicht im Netz. Wie schon bei dem letzten Leak, handelt es sich auch hier sehr wahrscheinlich um einen Fake. Nur versucht man uns hier nicht irgendeine Billigkopie als Prototypen unterzujubeln, sondern hat sich mit Photoshop o.ä. aus  Bildern vom Huawei P9 und Mate 9 Porsche Design ein Huawei P10-Bild zusammen gebastelt.

Das Thema Falschmeldungen, besonders in den sozialen Netzwerken, hat im Zusammenhang mit der US-Wahl deutlich an Medienpräsens gewonnen. Es wurde bekannt das Meldungen erfunden werden, um dank vieler Klicks hohe Einnahmen über Werbung zu erzielen.

Auch wenn von vermeintlichen Huawei P10 Bildern kein Wahl abhängt, so dürfte doch auch hier ein solches Geschäftsmodell dahinter stehen. Wenn es keine Schlagzeilen gibt, macht man sich halt welche und den passenden „Leak“ gleich dazu.

Eine verlässliche Quelle zu diesem Bild gibt es jedenfalls nicht.

Quelle: Sina Weibo via gsmarena

Huawei P10 – Ursprünglicher Artikel vom 16.11.2016

Kaum ist das Mate 9 vorgestellt ziehen schon die Gerüchte und Informationen zum Huawei P10 die Kreise. Wo gestern die Technischen Daten des Mate 9 Porsche Design fälschlicherweise als Huawei P10 Spezifikationen gedeutet wurden, gibt es heute erste Bilder Leaks.

Das chinesische Mircoblogging Netzwerk weibo hat zwei neue Bilder des vermeintlichen Huawei P10 (Codename: Dreams) parat. Diese sollen einen Prototyp des Nachfolgemodells zum Huawei P9 von Vorne und von Hinten zeigen.

Auf der Vorderseite sieht man auf den ersten Blick Vertrautes und nichts Besonderes. Doch auf den zweiten Blick lässt sich an der Unterseite ein abgeklebter Fingerabdruckscanner erspähen.

Die Rückseite beherbergt wie schon das P9 eine Dual Kamera, die wahrscheinlich wieder in Zusammenarbeit in Leica entstanden ist. An der Stelle wo üblicherweise der Leica Schriftzug prangt steht als Platzhalter „Hanzo“. Zudem gibt es anscheinend einen Dual LED Blitz und einen Laser Fokus.

Interessant ist auch, dass die Kunststoffabdeckungen der Antennen an die Ober- und Unterkante des Smartphones wandern.

Quelle: androidpure

Update vom 14.11.2016

Da war wohl der Wunsch der Vater des Gedanken: Heute berichten viele Seiten von einem vermeintlichen Leak des Huawei PX mit der Modellnummer LON-L29. Hierbei soll das Frühjahrs-Flaggschiff von Huawei durch den Benchmark-Dienst GFX-Bench verraten worden sein.

Aber so spannend es auch sein mag, über das kommende Huawei P10 zu spekulieren, so hat dieser Benchmark nichts mit dem Huawei PX zu tun. Denn anstelle des Nachfolgers des P9 wurde hier das kürzlich in München vorgestellt Huawei Mate 9 Porsche Edition getestet und in der Datenbank gelistet.

Benchmark-Test Huawei Mate 9 Porsche Design

Huawei PX Leak

Zu erkennen ist dies an der Modellnummer LON-L29. Während mancherorts orakelt wurde, wie sich diese Buildnummer mit denen der früheren P-Serien Modelle in Verbindung bringen lässt, zeigt ein Foto von Winfuture die schnöde Wahrheit.

Huawei PX LeakGanz deutlich ist oben direkt unter dem Lautsprecher der Schriftzug „PORSCHE DESIGN“ zu sehen und gleich in der ersten Zeile die Modellnummer LON-L29. Womit jedweder Zweifel ausgeräumt sein sollte. Das angebliche Huawei PX ist nur das Mate 9 Porsche Design.

Doch was heißt hier ’nur‘, immerhin ist das Mate 9 Porsche Design eines der besten und meiner Meinung nach auch schönsten Smartphones die es zurzeit gibt. Leider aber auch eines der teuersten. Im Moment sind aber weder das normale Mate 9 noch das Mate 9 Porsche Design schon zu haben. Lediglich Testgeräte können für erste Eindrücke sorgen. Hier haben wir für euch bereits ein HandsOn, ein Kameravergleich und die Gamingperformance in peto. Weitere Tests und Berichte folgen natürlich, aber mit Spekulationen zum zukünftigen Huawei PX sollte man sich zumindest hier vielleicht noch etwas gedulden. Zumindest ein bisschen 😉

 

Quellen: GFX-Bench, Winfuture

Ursprünglicher Artikel

Handys

Huawei P10 bzw. PX und Mate 9 indirekt bestätigt

Das Internet hat, wie das Weltall, unendliche Weiten. Dass diese These zuzutreffen scheint, hat sich heute wieder einmal bestätigt.
Da liest man in einer freien Minute einen Artikel auf einer Wirtschaftsseite und plötzlich fällt einem so einfach ein interessanter Bericht zu Huawei in den Schoß. Zwar sind solche Artikel bei einem global operierenden Unternehmen wie Huawei nicht unüblich, aber dieser beinhaltete Informationen, die auch für uns Fans interessant sind.

Huawei PX und Mate 9 kommen 2016

Der Bericht zeigt Absatzhochrechnungen für verschiedene Touchpadanbieter für das Jahr 2016. Einer dieser Anbieter ist Synaptics, der Touchsensoren für viele Huawei Geräte liefert. Doch was macht das Ganze jetzt so spannend? Nun diese Übersicht bestätigt indirekt zwei kommende Huawei Smartphones. Genauer handelt es sich hier um das nicht näher genannte PX Project und das Huawei Mate 9.

Rosenblatt_Synaptics_huawei

Wie zuvor in unserem Artikel Huawei P9 – Alle Infos spekuliert, könnte das kommende Huawei Topsmartphone also tatsächlich unter dem Namen Huawei PX erscheinen. Bestärkt wird diese Vermutung durch die Angabe Q2/2016, die genau zum Releasezeitraum des vermeintlichen P9 passen würde. Und auch zum Nachfolger, des vor kurzem erschienenen Mate 8, liefert die Auflistung einige erste nützliche Informationen. Demnach wird das Mate 9 ab Q3/2016 verfügbar sein, was wieder für einen Release auf der IFA2016 in Berlin sprechen würde.

Bis zu 17 Millionen Huawei Geräte mit Fingerabruckscanner erwartet

Neben den etwaigen Veröffentlichungszeiträumen des Huawei PX und Mate 9 gibt es zudem weitere Angaben zu den geplanten Absatzmengen. So rechnet der Marktspezialist Rosenblatt Securities damit, dass Huawei im Jahr 2016 bis zu 17 Millionen Geräte mit Synaptics Fingerabdrucksensoren verkaufen wird. Den Hauptteil wird das PX mit ca. 9 Millionen Geräten ausmachen, gefolgt vom Mate 9 mit ungefähr 6 Millionen Einheiten.  Diese Zahlen könnten sich im Jahr 2017 signifikant auf schätzungsweise 60 Millionen erhöhen. Als Grund für den hohen Absatz sieht Rosenblatt die enorme Nachfrage am mobilen Zahlungsmarkt, der auf die Fingerabrucktechnologie setzt. Huawei Fingerabdruck Geräte können hier durch ihr „game-changing“ Design der Große Gewinner sein.

Quelle

Teilen:

Über den Autor

Avatar for Rainer

Freier Redakteur. Man of Action. Huawei-User. Blogger. Gründungsmitglied.

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

29 Kommentar(e)

Älteste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
Avatar for Rainer
NicS

Das es dieses Jahr noch ein Mate 9 geben soll, finde ich ganz schön krass. Gibt es auch schon Hinweise auf einen neuen Kirin Prozessor?

Avatar for Rainer
Autor
Rainer

Ein neuer Kirin kommt vermutlich mit dem Mate 9. Das P9 (oder evtl. auch PX) wird wahrscheinlich einen Kirin 950 haben.

Avatar for Rainer
Kimbo

Hab mir heute das Mate 8 bestellt 🙂

Naja werde es denke ich dennoch nicht bereuen, aber ist sehr crazy so schnell der Nachfolger ?!

Avatar for Rainer
Marco

@Kimbo:
Das Mate 8 wurde einfach zu spät fertig. Grund war unseres Wissens, und so haben wir auch berichtet, der Kirin 950 Prozessor, der sich etwas verzögert hat. So wurde das Mate 8 nicht zur IFA fertig.
Das Mate 9 erwarten wir ebenfalls (frühestens) auf der IFA. Somit wäre das der normale Turnus.

Avatar for Rainer
NicS

gizok.com/huawei-mate-9

Mal gleich vorbestellen 😀

Avatar for Rainer
Marco

@NicS:
Dieser Shop wirkt - auch wenn man die anderen Angebote zu noch gar nicht vorgestellten Geräten anschaut - einfach nur unseriös. Durch das frühe Platzieren dieser Angebote, sobald ein Gerät als Gerücht auftaucht, verspricht man sich, bei Google Suchen ganz vorne dabei zu sein.

Avatar for Rainer
NicS

War auch mehr als Witz gedacht. Fand nur lustig, welche Specs die sich so ausgedacht haben.

Avatar for Rainer
Marco

@NicS
Kam von Dir auch absolut so an!

Aber manch einer ist ja echt heiß auf so etwas. Gerade da inzwischen immer mehr auch direkt über "China-Shops" bestellt wird. Grundsätzlich ist das alles kein Problem; aber solche unseriösen Shops würde ich nie in ERwägung ziehen. Und ich hoffe möglichst viele Nutzer nach unseren Hinweisen auch nicht! 😉

Avatar for Rainer
Rolli

Sag mal Marco stimmt es tatsächlich, dass das P9 und P9 plus kein FM Radio haben? So stehts jedenfalls bei Consumer Huawei

Avatar for Rainer
Marco

@Rolli:
Ja, das ist richtig! Die klassischen FM Radios sind in Zeiten von Spotify, Deezer, Play Music und Internet-Radio wohl langsam aber sicher vom aussterben bedroht.

Avatar for Rainer
Doki

Gibt's was neues über das Mate 9?

Avatar for Rainer
Thaifränky

Ich habe das Mate 9,echt ne super Kiste und der Kirin 960 ist verdammt schnell,bin sehr zufrieden hatte davor das P9,auch gut habe ich meiner Frau geschenkt

Avatar for Rainer
Autor
Rainer

Aktuell nicht.

Avatar for Rainer
Rolli

Das wäre wirklich schade. Internetradio und anderes kosten aber Datenvolumen. Wenn man keins mehr hat ist man aufgeschmissen. Ich höre täglich mit meinem Handy Radio, allein schon um Staus, Wetterbericht usw. zu erfahren. Also für mich kommt kein Handy ohne FM Radioempfang in Frage. Dann warte ich eben auf das Mate 9, das wird wohl wieder eins haben, oder ich wechsle den Anbieter. Derzeit habe ich das Mate7 und bin bis auf Kleinigkeiten zufrieden. Gruß Rolf

Avatar for Rainer
Doki

Irgendwann hast du ein "Handy" mit e-SIM ect. und du kannst NICHTS damit anfangen.

Es wird eine Zeit kommen da werden die klassischen Handys, wie ein Nokia 6310, sehr begehrt werden!

Avatar for Rainer
Ronny

Huawei P10 ..... der perfekte Nachfolger für mein P9 Plus....

Bin gespannt ob wir auf ein 2k oder gar 4k Display hoffen dürfe, nachdem man bei Huawei inzwischen doch auch in Richtung VR denkt.

Ich lasse mich überraschen und freu mich auf die nächsten Gerüchte.

Avatar for Rainer
M.G

Das wäre echt cool von Huawei dann würde die Navigationsleiste endlich im Gehäuse verschwinden.Das war schon länger ein Anliegen von mir und somit wäre das erledigt.Aber erst mal Abwarten das sind ja bisher alles nur Gerüchte.

Avatar for Rainer
marwin
Avatar for Rainer
Jenne

Ich hoffe das P10 wird nicht wieder so ein kantiger Klotz wie das P9!
Das war für mich der Grund, mich letztes Jahr für das SGS7 und als Arbeitssmarty für das Honor 8 zu entscheiden!
Technisch und von der Verarbeitung spielt Huawei verdient ganz oben mit, nun hoffe ich das es optisch noch den richtigen/runden Feinschliff gibt!
Besitze nebenbei noch das Huawei Nova, das Ding hat wie ich finde den richtigen Formfaktor!

Ich lass mich überraschen, bald wissen wir mehr
bb

Avatar for Rainer
Ali

Mein Dankeschön an das ganze Team von Huaweiblog für die fast täglichen News/Infos und Hilfen, welche ich als begeisterter Huawei Fan von Euch bekomme. Es macht mir einfach Spaß mich zu informieren ob hier im Blog oder auf Facebook in der Gruppe.
Freu mich jetzt schon auf das kommende P10 Plus wofür ich mich jetzt schon entschieden habe. Mit meinem P9 Plus hatte ich noch nie irgendwelche Probleme. Einfach ein zuverlässiger und toller Begleiter für meine Belange. Somit bin ich auf das Plus gespannt über das man zum größten Teil nur spekulieren kann denn es gibt meines Erachtens leider mehr Fake News darüber wie konkrete Infos im Netz. Also heißt es Abwarten und das mache ich doch liebend gerne. Hatte auch mal gelesen das es eventl. einen Iris Scanner haben könnte jedoch lasse ich mich diesbezüglich überraschen. Genauso wie weiteres auf dem MWC. Dir Rainer viel Spaß in Barca !

Avatar for Rainer
Alexx

Ich öffne in den letzten Wochen immer wieder erwartungsvoll den Newsletter, in der irrigen Hoffnung, etwas über das Update fürs P9 Plus... Stattdessen geht's immerzu um ein P10 -.- Laaangweilig!

Avatar for Rainer
Marco

P9 Plus Update kommt ja - aber eben wohl erst im März. Sobald wir da was neues zu haben, gibt es natürlich auch sofort einen Artikel.
Bisschen Geduld noch.......(ich weiß, ist nicht einfach 😉 )

Avatar for Rainer
Alexx

...etwas über das Update fürs P9 Plus zu lesen.

Avatar for Rainer
Harald 64

Hallo Rainer und Hallo Marco,bin vom Design her vom p 10 enttäuscht ,warum den Scanner nach vorne! S8 Design ist was die Front angeht genial Scanner neben der Kamera nicht! Hatte gehofft dass Huawei mehr in Richtung Mate geht was oben u unten schmal geschnitten ist und noch vorhin gefunden das normale P 10 bekommt nur wieder fullhd Display so wird das nichts mit der Nummer 1

Avatar for Rainer
Vincent Höcker

Von den drei oben gezeigten Farben finde ich das Blau am schönsten. Trotzdem würde ich mich aber am meisten mal über ein richtig rotes Rot freuen - und kein Rosa-Rot wie beim P9.

Avatar for Rainer
Ali

Da schließe ich mich Deinem Geschmack lieber Vincent gerne an was die Farbe Blau betrifft wenn ich die Wahl hätte. Denke auch das dieses Mintgrün mal was ganz anderes ist und es eventl. gut ankommen könnte da Blau und auch Gold als Farbvariante bei Huawei nichts unbekanntes ist.
Das nachträgliche in Rot erschienene P9 hätte meines Erachtens viel früher erscheinen sollen denn selbst ich hätte es mir damals zugelegt aber nach dem 06.April in London habe ich mich für das P9 Plus entschieden. Wäre das P9 damals in Rot zu bekommen, hatte ich es dem P9 Plus vorgezogen. Die Farbe macht bei einer Entscheidung was aus finde ich. Das Erweitern der Farbvarianten kann sich sehen lassen, ausserdem zeigt Huawei damit wieder einmal das sie einen zusätzlichen Schritt zum Verbraucher machen. Es wird mit Sicherheit ein interessantes Jahr geben.

Avatar for Rainer
Jenne

5,5" Display und 15 cm Bauhöhe, viel zu groß!
Also wird es auch dieses Jahr für mich wieder ein anderer Hersteller!
Zwar finde ich den Formfaktor in Ordnung, also nicht so kantig aber dafür wird es ein riesen Schinken, für mich persönlich ein No Go!
Schade schade schade..........was mit wenig Rand und viel Display wäre schön gewesen, das bringen dann andere Hersteller!
Sonst scheint das P10 super Ausstattung zu haben und die Qualität wird zweifelsfrei perfekt sein ?!

Auch dieses Jahr wieder bye bye Huawei