Unser Leser FoX hat einen sehr guten Testbericht in unseren Kommentaren dagelassen. Da wir ihn aber in den Kommentaren zu schade finden haben wir uns dazu entschlossen, ihn euch an dieser Stelle zu präsentieren. Welche Erfahrungen er mit dem G700 gemacht hat, lest selbst:

Hallo Leutz und Huawei-Freunde!

Nach langem Hin- und Her mit dem komischen Conrad-Kreditschein habe ich nun endlich mein G700 (Android 4.2.1)

Auspacken

Beim ersten Auspacken stelle ich fest, das bereits eine Folie (leider Hochglanz) aufgelegt ist. Diese ist die erste Zeit derartig klebrig, man kann den Androiden kaum bedienen, zudem war bereits nach Minuten alles verschmiert. Tipp: Folie sofort mit einem Tuch abreiben, danach funktioniert sie besser und man sieht nicht mehr jede Spur darauf. Das beigelegte Headset entspricht dem Geschwür, das auch das G600 und G615 ziert, absolute W-w-ware, kaum sinnvoll einzusetzen. Über das Akku, es entspricht dem des G615, habe ich mich aber sehr gefreut, da ich damit bereits sehr gute Erfahrungen machen konnte. Zu ca. 60% gefüllt, ging das Teil nach dem langwierigen Erststart erstmal ans Laden. Der Ladeanschluss unten ist für mich sehr gut, da ich mit dem seitlichen Anschluss vom G600/G615 das Handy nicht zwischen linker Schulter und Ohr einklemmen konnte, wenn es am Ladegerät hing (o.k., das ist nicht soooo wichtig). Der Nachteil daran ist aber der unterbrochene Deckel an dieser Stelle. Will man den Deckel des G700 abnehmen, hat man vermutlich das Gerät vorher ausgeschaltet. Wenn man jetzt mit dem Daumennagel in die Nut drückt, um den Deckel anzuheben und dann den Daumen Richtung USB-Anschluss zieht, verliert man dort den Druck, um den Deckel abzunehmen
(und es tut weh… heul). Zieht man den Daumen am G700 nach oben, kommt man an die Einschalttaste, woraufhin sich das Huawei einschaltet. Ich hab’s versucht, es schaltet sich nicht gleich wieder durch längeres Drücken aus, wie ein Rechner, im Gegenteil, ich musste sogar erst beide Karten wieder anmelden, bzw. überspringen, bevor ich es wieder ausschalten konnte.
Vor dem Erststart habe ich meine Karten eingesetzt, wobei ich hier Blut und Wasser schwitzte. Die SIM-Karten wollten nur unter großer Überzeugungskraft in ihren Slot und bei der SD-Karte (in meinem Fall eine Sandisk Ultra) dachte ich, der Blechhalter wird abreißen. Sah ich da Kunststoffabrieb beim reinschieben???
Dank der Fingernagelbremse werde ich die SD wohl wieder rauskriegen, aber meine SIM-Karten? Naja, hoffentlich muss ich dieses Teil nicht so oft einschicken wie das G615.

Gefühl

In der Hand fühlt sich das 5″ G700 in etwa so an, wie das LG P880, welches ein 4,7″-Gerät ist. Wesentlich dünner, als das G600/G615 und von Länge und Breite optisch nicht entsprechend größer, da man oberhalb des Displays weniger Platz genommen hat als bei den anderen beiden Huawei-Kandidaten.
Ich mag eher eckige Smartphones und nicht die Rundungen wie beim Galaxy, auch das war ein Grund für die Auswahl. Beim Lesen längerer Artikel merke ich jedoch den Druck der Ecke in der Hand und versetze alle Minute die Position des G700, das war beim dickeren G615 nicht der Fall. Manchmal lege ich es flach auf die Hand, dann aber auch wirklich flach, da der Deckel nicht so rutschgehemmt ist wie beim G615 oder gar dem wunderbaren D1 Quad.

Software

Die Einrichtung mit den GoogleApps funktionierte wie erwartet unauffällig, alles Nötige und Unnötige drauf (jetzt habe ich auch mal „GoogleNow“ gesehen und gestoppt. Seither sehe ich es nirgendwo mehr. Als ich Hangout installieren wollte, um Talk zu ersetzen, gab es eine Fehlermeldung, das die Google Play Dienste vorher ein Update brauchen, welches ich zuließ, das dann aber nicht funktionierte (Abbruchfehlermeldung habe ich vergessen). Nach dem nächsten Neustart installierte sich beides automatisch.
Auf dem G700 sind deutlich weniger Sprachpakete aktiv, als beim G615. Die fehlenden Sprachpakete betreffen aber wirklich nur eine ab-so-lu-te Minderheit in der Bevölkerung Deutschlands 😉

Kamera

Die Kamera musste ich auch gleich mal kurztesten und sie entspricht meiner Erwartung an eine Smartphone-Kamera: Flott und gut genug für den Schnappschuss und Erinnerungsphotos bei Gelegenheit. Es gibt weniger Einstellmöglichkeiten als beim G615, doch wen störts? Lädt man sich halt PixArt oder sowas runter.

Verbindung

Die Telefonverbindungen sind super, tolle Übertragungsqualität von Sprache. Beim Einschalten von WLAN, reagiert meine 3G-Verbindung etwas negativ, fängt sich dann aber wieder. Keine Ahnung warum die interferieren, stört zum Glück nicht weiter. Auch bei reger WLAN-Aktivität fällt meine 3G-Verbindung um zwei Striche runter. Hm…

Apropos WLAN… Einschalten und Ausschalten von WLAN, GPS… Dieser praktische Streifen zum runterziehen, ganz oben im Display ist beim G700 nicht mehr in der Art vorhanden wie beim G615. Hier erhalte ich nun die News (eMails, SMS, Termine, Benachrichtigungen, wie bisher) und oben Rechts einen Einstellungsbutton, der mich zu 13 weiteren Punkten führt:

  • Auf dem ersten steht mein Name und es passiert nichts sinnvolles, wenn ich darauf klicke.
  • Flugmodus
  • Akku mit Ladestand und Möglichkeit die Verbrauchswerte zu sehen
  • Wi-Fi
  • Bluetooth
  • GPS
  • Datenverbindung
  • Datenverbrauch
  • Audioprofile (Allgemein, Lautlos, Meeting, Draußen)
  • Helligkeit
  • Dauer (passiert nix….???)
  • Autodrehung
  • Uhr (Wecker, Weltzeituhr, Timer)

Anwendung

Heute früh, beim Lesen der ersten Nachrichten im Bett, musste ich erstmal die Helligkeit nachregeln, ich war so geblendet. Also habe ich die automatische Anpassung abgeschaltet und die Helligkeit komplett runtergedreht, was immer noch relativ hell ist, um 6:30 morgens. Die Helligkeit habe ich bisher (jetzt ist trüber Mittag) nicht mehr nachgeregelt, möglicherweise stelle ich sie noch minimal höher, aber während des trüben Herbst/Winters könnte mir diese geringe Helligkeit schon meist reichen. Wird wohl Strom sparen.

Da ich viel Nachrichten auf dem Smartphone lese, fiel mir auf, das die etwas geringere Pixeldichte (gegenüber bspw. dem G615 mit 4,5″) auffällig ist. Mir kommt es jedesmal vor, wie wenn mein Drucker etwas fransig ausgedruckt hätte. Ich erkenne also die Pixel beim nahen Leseabstand. Bestimmt ist das für mich nur eine Gewöhnungssache, aber für die Feinsinnigen unter Euch vielleicht nicht. Die Auflösung von 1280×720 hat wohl bei 5″ die Grenze erreicht. Was mich bei dieser Sache aber verwundert… Wieso nehme ich die Pixel bspw. am PC bei 1680 x 1050 auf 15″ oder 1920 x 1200 bei 24″ nicht so wahr? Ist die Buchstabenkantenglättung beim PC wirklich so effektiv??

Stroooooooooooooom

Was mich wieder total begeistert: Von gestern nachmittag (das erste mal voll laden) bis heute mittag, viel installieren, Bilder schauen, surfen, Zeitungen lesen, Hörspiel hören, telefonieren, Dauer-WLAN, teils GPS, und halt die Spielerei für den Text hier, ist der Akku auf 80% runter. Dazwischen waren 6h in Folge Nichtstun. Ich nehme jetzt mal zu Ungunsten von Huawei an, das das kein exakter Wert ist. Beim G615 bin ich im Schnitt 1,5-2 Tage klargekommen, das wäre für mich ein zufriedenstellender Wert. Time will tell. Mal sehen, was der Akku in der Zukunft im Schnitt hergibt.

Da es sich ja um ein Dual-SIM-Handy handelt, finden sich kleine Funktionen hier wieder, die auf anderen Geräten sinnlos wären, wie z.B. Kontakte einer SIM-Card zuzuweisen. Hier habe ich alle möglichen Fehler durchgemacht.

1. Versuch: Ich markiere von meinen 800 Nummern alle, die zur Hauptkarte gehören einzeln mit der Hand (619). Dann weiß ich nicht, was ich machen soll, also klicke ich auf den Haken unten links. Jetzt sind alle Kontakte markiert, toll. Also auf zum zweiten Versuch.

2. Versuch: Ich markiere mit dem Haken alle Kontakte und entferne dann einzeln per Hand die nicht dazugehörigen (200) und gehe auf die „zurück“-Taste, da ich keinen Bestätigungsbutton finde. Gut, keine Kontakte zugeordnet, war also falsch.

3. Versuch: Das „x“ in der Mitte kann wohl nicht der richtige Button sein, also
möglicherweise der Kopf mit dem Pluszeichen rechts. Ausprobieren. Alles mit dem Haken unten links markiert, 200 nicht zugehörige entfernt, auf den Plus-Kopf gedrückt, warten…. übernommen. Geschafft! Hätte ich doch das Handbuch durchblätter sollen??? RTFM?

Da ich manche Kontakte weder der einen, noch der anderen Karte zuweisen will (wann kommt das Triple-SIM-Handy??), habe ich angegeben „immer fragen“ mit welcher SIM-Karte telefoniert werden soll. So gesehen ist die Zuteilung der Kontakte unnötig, da man mit der Einstellung nach der Auswahl der Rufnummer immer noch gefragt wird, welche Karte es denn sein soll. Immerhin ist die Karte, der der Kontakt zugeteilt ist, markiert. Auch nicht schlecht.

Zum Abschluss dieses Erstkontakt-Berichts mit meinem G700 möchte ich noch den Antutu-Wert von 13.600 erwähnen (Mein G615 erreichte 16.000-16.500). Da ich kein Spieler bin, konnte ich keine Einschränkung in der Handhabung feststellen. Videos unter Youtube laufen super. Der Download über WLAN und vor allem über 3G ist deutlich stabiler und flotter, als bei meinem G615 (welches möglicherweise einen Fehler in dem Bereich hatte). Gestern abend habe ich trotz vorhandenem WLAN versehentlich zuhause eine halbe Stunde auf 3G gesurft, ohne eine Einschränkung in der Geschwindigkeit zu merken. Endlich auch mal unterwegs etwas Speed.

Heute werde ich noch diese elende Hochglanzfolie gegen eine Antiglare tauschen.
??? WANN KOMMEN ENDLICH MATTE DISPLAYS AUF SMARTPHONES ???
Hätte ich ein mattes Display, würde ich dann eine Hochglanzfolie auflegen??

Wenn dann Anfang Dezember meine G700-Tasche aus China hier aufschlägt, bin ich zufrieden. Und genau das wollte ich eigentlich immer mit meinem Huawei sein: Zufrieden 🙂

Wer noch Fragen hat…

 

Danke nochmals an dieser Stelle für den wunderbaren Testbericht. Dieser spiegelt nur die Meinung unseres Lesers FoX wieder. 😉 

Teilen:

Über den Autor

Avatar for Gastbeitrag

Kommentar hinzufügen

Diese E-Mail ist schon registriert. Bitte benutzen Sie Das Login-Formular oder geben Sie eine andere ein.

Sie haben nicht das korrekte Login oder Passwort eingegeben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

5 Kommentar(e)

Neueste zuerst
nach Bewertung Neueste zuerst Älteste zuerst
Avatar for Gastbeitrag
Виктор

К сожалению на сайте http://consumer.huawei.com/en/support/manuals/detail/index.htm?id=18114 по рекомендации Вернер от 12. 01. 2014 г. мене так и не удалось найти и распечатать "Руководство пользователя РУССКИЙ". Прошу посоветовать как это сделать. С надеждой на помощь.

Avatar for Gastbeitrag
hans bauer

G700 kann keine WLAN Verbindung herstelle. Was tun?

Avatar for Gastbeitrag
Werner

Ich bin mit dem Huawei G 700 sehr zufrieden.

Leider fehlt bis heute die komplette Betriebsanleitung

in DEUTSCH auf der Homepage des Anbieters.

G 700er Taschen gibt es bereits in mehreren Auführungen.

Die Lieferung erfolgt sehr schnell.

Liegt damit besser in der Hand und ist bestens geschützt.

Avatar for Gastbeitrag
Werner

Huawei Ascend G700

Bedienungsanleitung DEUTSCH jetzt (seit 13.12.2013) verfügbar unter:

http://consumer.huawei.com/en/support/manuals/detail/index.htm?id=18114

Reiter: (englisch) ignorieren.

Avatar for Gastbeitrag
Tobias

Erfreulicherweise mal ein objektiver Test, der nicht andauernd versucht Huaweis Verfehlungen auf Biegen und Brechen zu rechtfertigen, sondern auch etwas Kritik an den Chinesen und ihrer Qualität zulässt 😉

Klingt vielversprechend. Danke für den Bericht, FoX!